Ihr Sohn Ian hilft ihr dabei Ex-Miss Tanja Gutmann sucht einen neuen Mann

Kinder sind einfach süss! Das durfte auch Ex-Miss-Schweiz Tanja Gutmann wieder erfahren. Ihr Sohn Ian will ihr nämlich einen neuen Mann suchen. Wie wenn das so einfach wäre.
Tanj Gutmann
© Instagram / Tanja Gutmann

Suchen einen neuen Mann: Ex-Miss-Schweiz Tanja Gutmann und ihr Sohn Ian.

Eine süsse Geschichte zwischen Mutter und Sohn schildert uns Tanja Gutmann, 40: Die Ex-Miss-Schweiz und ihr Sohn Ian, 3, liegen im Bett und lassen den Tag Revue passieren. Der Kleine stellt dabei die grossen Fragen des Lebens: Warum fällt der Regen von oben? Und: Woher kommen die Babys? Die Bernerin versucht, ihrem Sohn kindergerecht die Geschichte von den Bienen und den Blüten zu erklären. Der knapp Vierjährige begreift: Da braucht es einen Mann.

«Warum haben wir eigentlich keinen Mann?», schiesst es aus ihm heraus. Er ist entsetzt: «Das ist doch nicht normal?!» Mutter Tanja ist erst mal schachmatt, dann überlegt sie: «Das frage ich mich manchmal auch.» Schliesslich erklärt sie ihm, dass ja nicht jeder Mann in Frage komme, sondern nur ein guter, der zu ihnen passen würde.

Ein entschlossener Vierjähriger

Der Knirps beschliesst darauf, schon am nächsten Tag seiner Mutter einen passenden Mann zu suchen. Doch woher der Tatendrang? Er hält seine kleinen Hände auf ihren Bauch und fragt: «Wächst hier drin dann nochmals ein Baby?»

Die Ex-Miss und Moderatorin hat gefühlstechnisch eine turbulente Zeit hinter sich. Vor knapp vier Jahren kam ihr Sohn Ian Enea zur Welt. Eine Hochzeit mit ihrem damaligen Verlobten Siro Micheroli, 44, sollte das Familienglück krönen, doch soweit ist es nie gekommen. Gutmann und der Fotograf trennen sich im Frühling 2016«Es war eine Achterbahnfahrt. Wir haben uns gewünscht, dass Ian in einer sogenannten intakten Familie aufwächst. Aber wir bleiben auch so seine Eltern.» Vielleicht findet sie ja mit Ians Hilfe den passenden Mann für sich und den Kleinen.

 

Ian sucht uns jetzt einen Mann... Aber mal von vorne: Mami, warum kommt der Regen von oben? Wurde der Himmel zuerst gebaut? Wie kommt ein Baby in den Bauch? Fragen über Fragen, auf die eine befriedigende Antwort erwartet wird... Sonst wird gnadenlos nachgehakt! Alle unter euch, die Kinder haben, kennen das bestimmt auch... Sie kommen „fadegrad“, aus dem Nichts, messerscharf und in Momenten, in denen man sie überhaupt nicht erwartet... All diese grossen Fragen... Ian und ich liegen in seinem Bett und wir lassen den Tag revue passieren... das ist eines unserer Rituale... „Mami, gäu Papis können auch Babies im Bauch haben?“ „Eh, nein, das können nur Mamis.“ antworte ich etwas überrascht auf seine Frage. „Warum nicht?“ will er wissen. Ich: „Weil sie dafür keinen Platz haben im Bauch.“ Aber damit gibt sich Ian nicht zufrieden... „Warum denn nicht? Wie kommen die da rein?“ hakt er nach. Ich komme innerlich leicht ins schleudern. Wie soll ich das jetzt kindergerecht erklären??? Mir fällt spontan die Blumen/Bienenstory ein, aber nein, die fand ich noch nie sonderlich toll. Also erkläre ich ihm, dass Papis die „Sämli“ haben und Mamis die Eier und wenn die sich in Mamis Bauch treffen, dann gibts ein Baby... Bhuuu... Ian ist still. Es rattert in seinem Kopf...dann schiesst es völlig entsetzt aus ihm raus: „Warum haben wir eigentlich keinen Mann?? Das ist doch nicht normal?!“ Jetzt bin ich mal für ein paar Sekunden schachmatt... muss aber grinsen, sein kleiner Sprachfehler klingt so süss. „Das frag ich mich manchmal auch.“ antworte ich. „Aber warum denn nicht??“ sein Blick spricht Bände... „Das ist nicht so einfach Ian. Wir wollen ja nicht irgend einen. Wir wollen einen guten Mann. Einer, der zu uns passt...“antworte ich. „Was wollen wir morgen machen?“ Ich versuche vom Thema abzulenken... Ian überlegt... „Einen Mann suchen. Ich suche einen der zu uns passt.“ sagt er entschlossen. „Warum willst du uns einen Mann suchen?“ will ich wissen. „Er hält seine kleinen Hände auf meinen Bauch fragt mit treuherzigen Augen: “Wächst hier drin dann nochmal ein Baby?“ #familytime#family#kids#die#welt#entdecken#löcherindenbauchfragen#neverending#love#mutterliebe#spaß#glücklich

Ein Beitrag geteilt von Tanja Gutmann (@tanja_gutmann) am

Mär 7, 2018 um 1:03 PST
Auch interessant