Solothurnerin überzeugt bei «The Voice of Germany» Petra geht ins Team von Samu Haber

Petra Wydler aus Solothurn darf weiter träumen: Die 28-Jährige überzeugt am Donnerstagabend bei den Blind Auditions von «The Voice of Germany» und schafft es ins Team von ihrem Wunsch-Coach Samu Haber.
Petra Wydler und Coach Samu Haber TVOG
© SAT.1/ProSieben/Richard Hübner

Der «Sunrise Avenue»-Frontmann will die Solothurnerin in seinem Team haben.

Vor ihrem Auftritt bei «The Voice of Germany» hatte Petra Wydler gegenüber SI online verraten: «Wenn sich alle Stühle umdrehen würden, fiele meine Wahl auf Samu Haber.» Ihr Wunsch wurde erhört. Der Frontmann von «Sunrise Avenue» ist von ihrer Stimme begeistert und hat sich bei den Blind Auditions am Donnerstagabend umgedreht. 

«Ich bin überglücklich, dass ich einen Platz in meinem Lieblingsteam bekommen habe», sagt Petra zu SI online. Sie habe in den wenigen Minuten alles gegeben. Obschon sich die anderen drei Coaches nicht umgedreht haben, ist die Solothurnerin sehr zufrieden mit ihrer ersten Darbietung.

In Zukunft muss sie auf der Bühne mehr Gefühle zeigen

Die 28-Jährige will nun aber fest an ihrer Stimme und ihrem Auftreten arbeiten. Sie hofft, dass sie von Samu Habers, 41, langjähriger Konzerterfahrung profitieren kann. Nach einem ersten Feedback von ihrem Coach weiss Petra: «Ich muss vor allem an meiner Bühnenpräsenz arbeiten und mehr Emotionen in die Performance reinbringen.»

Petra Wydler bei The Voice of Germany 2017 Blind Audition
© SAT.1/ProSieben/Richard Hübner

Sie kann gut lachen: Petra Wydler darf ins Team von Samu Haber.

Voller Motivation in die Trainingswoche

Das positive Feedback ihres Wunsch-Coaches Samu Haber hat die Lehrerin auf jeden Fall in ihrer Teilnahme bei «The Voice of Germany» bestärkt. Nachdem ihr erster Auftritt geglückt ist, geht Petra guten Mutes in die Trainingswoche. «Ich freue mich darauf, in der Battle Round ein Duett zu singen.» Mit wem sie das Duett singen wird, und ob sie auch die nächste Runde übersteht, lesen Sie in Kürze auf SI online.

Auch interessant