Marc Forster & Dana Kohler Trennung mit Happy End

Trotz Trennung eine Familie: Marc Forster und Dana Kohler sind kein Paar mehr - bleiben aber durch Töchterchen Lia Enéa verbunden, wie Forster exklusiv gegenüber der «Schweizer Illustrierten» erklärt.
Marc Forster und Dana Kohler.
© Keystone Marc Forster und Dana Kohler.

Die Schweizer Illustrierte zeigt in ihrer aktuellen Ausgabe Nr. 20 vom 17. Mai 2010 Bilder von Marc Forster und Dana Kohler in Portofino - inklusive einer Stellungnahme des Regisseurs zur Trennung von seiner Freundin:

Genau so muss er aussehen: ein entspannter Nachmittag mit der Familie an der ligurischen Küste. Wohlbehütet auf Papis Arm beobachtet Lia Enéa, 11 Monate, das emsige Treiben im Hafen von Portofino. Später schlendern Marc Forster, 40, und seine Freundin Dana Kohler, 31, über die Piazza, das gemeinsame Töchterchen äugt vorwitzig aus dem Buggy.

Und als sich die drei in einem Strassencafé niederlassen, sind die Trennungsgerüchte um den Star-Regisseur und seine Partnerin vergessen. Doch am Freitag klärt Marc Forster exklusiv gegenüber der Schweizer Illustrierten auf: «Wir sind seit längerer Zeit kein Paar mehr.» Und er fügt an: «Wir verstehen uns sehr gut miteinander und sehen uns regelmässig.»

Dass die Bernerin fortan vermehrt in der Schweiz und der Davoser Ehrenbürger weiterhin in Los Angeles lebt, wird daran auch nichts ändern. «Die Distanz ist kein Problem, auch in Zukunft nicht. Wir haben und hatten immer schon zwei Wohnsitze.» Und es wäre nicht Filmemacher Marc Forster, wenn er uns zum Schluss kein «Quantum Trost» spenden würde: «Durch unsere gemeinsame Tochter Lia werden wir immer verbunden bleiben.»  


Auch interessant