Walo Lüönd Tumor-OP: Wie schlimm steht's um ihn?

Die vergangene Woche musste Walo Lüönd im Spital verbringen: nicht wegen Gallensteinen, sondern weil Ärzte einen Tumor entfernen mussten.
Walo Lüönd wurde mit «Dällebach Kari» und «Die Schweizermacher» berühmt
© RDB/SI/Christian Lanz Walo Lüönd wurde mit «Dällebach Kari» und «Die Schweizermacher» berühmt

Walo Lüönd gibt sich zuversichtlich. Doch wie es im Inneren des 83-Jährigen aussieht, weiss nur er. Lüönd lag in einem Tessiner Spital wegen einer Gallenstein-OP. Doch dem «SonntagsBlick» verrät er nun: «Der Grund für meinen Gallengangverschluss war ein Tumor. Er wurde bei dieser OP entfernt.»

Ob gut- oder bösartig? Dazu will sich Lüönd nicht äussern. Doch die Aussage seiner Frau Eva Maria, 73, dass «Walo keine Chemotherapie mehr machen will», klingt besorgniserregend.

Inzwischen konnte der Schauspieler («Dällebach Kari», «Die Schweizermacher») das Spital verlassen und erholt sich nun in einer Altersdependance in Losone TI.

Auch interessant