Marc Sway Er singt den offiziellen Fussball-WM-Song

«Viva Brasil» - so lautet der Name der Sendung anlässlich der Fussball-WM in Brasilien. Wer eines der SRF-Aushängeschilder sein wird, ist nun auch bekannt: Halb-Brasilianer und «The Voice of Switzerland»-Coach Marc Sway wird den Zuschauern Musik, Land und Leute des Austragungsortes näher bringen.
Marc Sway hatte eine Auftritt beim «Ballon d'Or» 2014
© Dukas

Die Freude ist riesig: Fussball-Fan Marc Sway umrahmt die SRF-Sendung «Viva Brasil» mit musikalischen Einlagen.

Er erfüllte die vorgegebenen Kriterien als professioneller Musiker mit jahrelanger Bühnenerfahrung und engem Bezug zu Brasilien am besten. Deshalb darf Marc Sway, 34, ab Juni die Sendung «Viva Brasil» mit musikalischen Einlagen untermalen. Darin wird der Halb-Brasilianer dem SRF-Publikum die Musik aus dem Heimatland seiner Mutter näherbringen.

«Ich war von Anfang an Feuer und Flamme für diese Idee. Was gibt es für einen Schweizer Sänger mit brasilianischen Wurzeln Schöneres, als dem Publikum das brasilianische Musikleben näherzubringen? Die Vorfreude auf das WM-Projekt ist riesig», wird Sway in der SRF-Medienmitteilung zitiert. Neben dem Fussball stünden auch Land und Leute in Brasilien im Zentrum. 

Weiter singt der Pfaffhauser, der im Januar bei der Fifa-Gala «Ballon d’Or» zum musikalischen Rahmenprogramm gehörte, den offiziellen WM-Song des Schweizer Fernsehens. Der wird im kommenden Mai erstmals auf SRF 3 seine Premiere feiern.

«Viva Brasil» ist vom 23. Juni bis zum 13. Juli an elf Abenden von 20.30 bis 21.20 Uhr auf SRF 2 zu sehen.

Auch interessant