Roman Kilchsperger Über Heiratsantrag: «Langsam wäre es schon Zeit...»

Er gehört zu den ganz grossen beim Schweizer Fernsehen: Roman Kilchsperger. Mit «Donnschtig-Jass» beschert er dem TV-Sender Traumquoten und auch die Quizsendung «Traders» läuft gut. Grund genug, mehr Privates über das Multitalent zu erfahren.
Roman Kilchsperger ist seit acht Jahren mit Viola Tami zusammen. Das Paar hat zwei Söhne.
© RDB/SI/Bruno Voser Roman Kilchsperger ist seit acht Jahren mit Viola Tami zusammen. Das Paar hat zwei Söhne.

ROMAN KILCHSPERGER, 41, ÜBER...

... SEINE FAMILIE
Zusammen mit der Moderatorin Viola Tami, 30, hat Kilchsperger zwei Söhne: Leandro, 2, und Niccolo, 5. Wird es noch weitere geben? «Mit einer Frau wie Viola hätte ich am liebsten zehn Kinder. Aber uns fehlt der Platz», sagt Kilchsperger zum «SonntagsBlick». Seit Juni wohnt er mit seiner Familie in Oetwil an der Limmat in einem Doppel-Familienhaus.

...EINEN HEIRATSANTRAG
Acht Jahre ist Kilchsperger schon mit Viola zusammen - bisher ohne Trauschein. «Langsam wäre es schon Zeit», sagt Kilchsperger zum Thema Heiratsantrag. Dennoch lasse er sich Zeit, denn die wichtigste Voraussetzung sei führ ihn, dass er sich des Jas von Viola sicher sein könne. «Da darf ich mir ja  gar nicht so sicher sein. Kein Mann darf das. Wenn einer so denkt, dann respektiert er seine Liebste nicht genug.»

...BÜNZLIS
Er habe etwas von einem Bünzli, sagt Kilchsperger: «Ich würde mich schon als normalen Typ bezeichnen, obwohl ich solche Floskeln nicht gerne höre. Aber doch, es stimmt: Ich bin eigentlich sehr konservativ unterwegs.»

...WÜNSCHE
Zurzeit moderiert Kilchsperger «Donnschtig-Jass», «Traders» und die Morgenshow bei Radio Energy Zürich. Seine Talente sieht er allerdings wo anders: «Ich weiss, dass ich beim Sport am besten wäre. Aber da lassen sie mich nicht mehr rein. Die brauchen mich auch nicht, die sind schon so viele Gute.»

Privat wünscht er sich, «meine Buben dereinst stolz und mit gutem Gewissen aus dem Nest fliegen zu sehen». Pläne, was er mit Viola dann tun würde, gibt es auch schon: «Für Viola und mich wäre es ein Traum, irgendwann einmal, vielleicht wenn wir pensioniert sind, in ein kleines Haus im Tessin am schönen Lago Maggiore zu ziehen.»

...SAMSTAGABEND-SENDUNGEN
Der Samstag habe ihn noch nie gereizt, sagt Kilchspeger. Er schaue zwar bei «Wetten, dass..?» oder «Benissimo rein», «aber mehr aus Interesse an der Arbeit dieser Moderationsdinos. Selber im Studio stehen möchte ich samstags eigentlich nicht. Da unternehme ich viel lieber etwas mit meiner Familie.»

...DEN SINN DES LEBENS
«Leben weiterzugeben und täglich einige Momente ganz bewusst zu geniessen.»

... SEINE SCHWÄCHEN
Er sei zu wenig gelassen, sagt Kilchsperger von sich selbst. «Bei mir muss immer alles sofort stimmen, gut organisiert sein.» Zudem hasst er «alles Langsame!»: «Es ist die Ineffizienz gewisser Leute, die mir gerade in die Quere kommen, die mich manchmal total nervt.»

Auch interessant