Kurt Felix Über «Lifetime Award»: «Lieber spät als nie...»

TV-Mann Kurt Felix wird am kommenden Freitag den Schweizer Fernsehpreis für sein Lebenswerk entgegennehmen können. Noch unbekannt sind die übrigen Preisträger und der «Fernsehstar des Jahres».
Kurt Felix wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet.
© RDB/SI/Kurt Reichenbach Kurt Felix wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Vergeben wird der Schweizer Fernsehpreis jährlich von den Fernsehzeitschriften «Tele» und «TVstar». Am Mittwoch gaben sie schon vorab den «Lifetime Award»-Gewinner bekannt: Kurt Felix, 70, habe die TV-Unterhaltung in den letzten Jahrzehnten so stark geprägt wie kein anderer, begründet die Jury ihren Entscheid.

Ob diesem war Felix überrascht, sagt er Blick.ch, und: «Ich habe erst jetzt bemerkt, dass ich diesen Preis damals, als ich noch aktiv im Fernsehberuf tätig war, noch gar nicht erhalten habe. Also lieber spät als nie...» Die Trophäe, die Felix am Freitag erhält, wird in die Glasvitrine des Medienraumes von ihm und Paola, 60, kommen - neben den Bambi und die Goldene Stimmgabel.

Über seine Dankesrede macht sich Felix noch nicht grosse Gedanken, denn «es kommt drauf an, wer die Laudatio hält. Daraus wird noch ein Geheimnis gemacht. Ich möchte dann ausschliesslich auf den Inhalt der gesprochenen Worte eingehen.» Und danach nach Hause fahren: Aufgrund seiner Gesundheit - Kurt Felix erkrankte vergangenes Jahr erneut an Krebs - «spüre ich die Anstrengung halt schon.»

Die Gewinnerinnen und Gewinner der anderen Kategorien sind noch geheim. Vergeben wird der Fernsehpreis in den Kategorien Sendung, Film und Innovation.

Auch interessant