«Lara punktet mit ihrer Einfachheit» Valon Behrami erklärt, warum er Lara Gut so liebt

Lara Gut und Valon Behrami sind unzertrennlich. Vergangenes Wochenende unterbrach die Skirennfahrerin sogar ihr Training in Chile und flog für zwei Tage zu ihrem Schatz. Nach der gemeinsamen Zeit kommt der Fussballer nicht aus dem Schwärmen raus.
Valon Behrami und Lara Gut 2018
© Instagram/Lara Gut

Lara Gut und Valon Behrami machten ihre Liebe im März 2018 publik. Am 11. Juli folgte ihre Hochzeit.

Sie sind das Sportlerpaar des Jahres: Lara Gut, 27, und Valon Behrami, 33. Seit die Skirennfahrerin die Beziehung zum Fussballer im März 2018 via Facebook öffentlich gemacht hat, lassen die beiden Turteltauben keine Gelegenheit aus, ihre Liebe öffentlich zu zelebrieren. 

Lara Gut ist derart im Liebesrausch, dass sie vergangenes Wochende sogar ihr Training in Chile unterbrach und zu ihrem Schatz gereist ist. Valon Behrami, der am Sonntag mit seinem Team Udinese in Florenz gastierte, freute sich sehr über den spontanen Besuch seiner Frau. Der Fussballer schwärmt im Interview mit der «Gazzetta dello Sport» von seiner Lara: «Sie kam mich für zwei Tage aus Chile besuchen. Unsere Liebe ist überwältigend.»

Lara braucht keinen Luxus

Knapp zwei Monate nach ihrer Hochzeit ist er voll des Lobes: «Lara braucht weder Luxus-Hotels, dicke Schlitten noch super Geschenke. Sie punktet mit ihrer Einfachheit.»

Auch die Skirennfahrerin scheint nach dem Liebeswochenende das Bedürfnis zu haben, ihre Wertschätzung für Valon und ihre Familie auszudrücken. Lara Gut postete gestern Sonntagabend auf Facebook ein Bild von ihrer Hochzeit und schrieb einen halben Roman dazu. 

In ihrem Text räumt sie mit Kritikern auf. Sie stellt klar, dass es nicht nur die Sportlerin Lara gibt: «Ich bin eine Person, ich bin Tochter, ich bin Schwester, ich bin auch Ehefrau und Tante, ich bin eine Freundin, Schwiegertochter, Schwägerin und ja, auch eine Sportlerin. Und man kann all diese ‹Rollen› zu 100 Prozent leben. Man muss aufhören zu glauben, dass das eine nur auf Kosten des anderen geht.»

«Ich habe aus Liebe geheiratet, das ist alles»

Sie bittet darum, ihr zu verzeihen, dass sie sich hier auslasse. In ihrem Post verteidigt sie ihre Hochzeit mit Valon. Auch wenn die Wahrheit zu offensichtlich scheint, um wahr zu sein, schreibt Lara, «Aber ich habe aus Liebe geheiratet, das ist alles.» In ihrer Familie glaubt man an den Richtigen. «Ich wuchs zwischen Büchern, Gefühlen, Emotionen und echten Menschen auf, die davon überzeugt sind, dass die grosse Liebe existiert.»

Lara Gut Valon Behrami
© Instagram/Lara Gut

So schönen strahlten Lara Gut und Valon Behrami am Tag ihrer Hochzeit.

Sie fährt fort: «Und als ich dann die Person kennengelernt habe, die mich zu Hause fühlen lassen hat, die in mein Innerstes eintrat, wusste ich, dass ich gefunden habe, wer mich täglich begleiten würde, einen Schritt nach dem anderen.»

Lara pendelt gerne für ihren Valon

Für ihren Ehemann nimmt sie solche Reisen wie jene von vergangenem Wochenende gerne auf sich: «Ich lebe zwischen Lugano und Udine, weil ich lieber zwei Minuten mehr mit Valon als weniger verbringen will.» Sie beschwichtigt ihre Fans, dass diese spontanen Ausflüge nicht hinderlich, sondern förderlich sind: «Und nein, zu leben schadet einer Sportler-Karriere nicht, vertraut mir.»

Offenbar kann Lara Gut es jeweils kaum erwarten, ihren Valon wieder zu sehen: «Ich falle meinem Mann jedes Mal, wenn ich nach Hause komme, um den Hals.» Auch wenn sie während der Ski-Saison stark eingebunden ist, will sie immer auch Zeit für ihre Familie und ihren Ehemann haben. «Das nämlich nennt sich Leben und es sind diese Momente, die für immer in meinem Herzen bleiben.»

Sie will «mit einem glücklichen Herzen glänzen»

Abschliessend schreibt Lara Gut: «Und ja, vielleicht wirke ich nun etwas menschlicher, denn ich habe zu oft meine Gefühle hinter der Athleten-Fassade versteckt; Gewinnen ist schön, aber der wahre Erfolg ist, mit einem glücklichen Herzen zu glänzen.»

Auch interessant