Ladina Blumenthal «Wenigstens nennen sie mich nicht dick»

Böse Schlagzeilen zu Ladina Blumenthals, 26, Auftritt am Swiss Award: «Sieg der Schwerkraft» titelt «Blick am Abend» und zielt damit auf den Hängebusen von Ex-Mister-Schweiz Renzo Blumenthals, 33, Frau. Sie nimmts gelassen.
Renzo Blumenthal und Ladina. Ihr Söhnchen Moreno kam vor 14 Monaten auf die Welt.
© tilllate.com Renzo Blumenthal und Ladina. Ihr Söhnchen Moreno kam vor 14 Monaten auf die Welt.

SI: Ladina, wie sehr trifft Sie die Diskussion über Ihren Hängebusen?
Ladina Blumenthal: Ich frage mich, was dieses Gerede soll, zumal beim Swiss Award mit René Prêtre ein Mann gekürt wurde, der wirklich Unglaubliches leistet. Aber nein, man stürzt sich auf mein Kleid. Dabei hat die Hälfte aller Frauen keinen superknackigen Busen. Ich habe meinen Sohn zehn Monate lang gestillt und das ist das Ergebnis davon.

Warum tragen Sie dann ein Kleid mit so tiefem Décolleté?
Ich lasse mir doch nicht verbieten, ein Kleid mit Ausschnitt zu tragen, nur weil mein Busen etwas schlaffer geworden ist! Ich fand das Kleid wunderschön, fühlte mich wohl darin und basta - das ist alles, was zählt.

Sie könnten Ihren Busen mit Silikon wieder festigen.
Selbst wenn mir jemand den Eingriff spendieren würde: Auf keinen Fall! Mein Körper ist, wie er ist, dazu stehe ich. Ehrlich gesagt hätte es mich viel mehr getroffen, wenn man geschrieben hätte, ich sei dick. So was würde mich echt beschäftigen.

Auch interessant