Swiss Music Awards Nemo bricht alle Rekorde

Die Nominationen der Swiss Music Awars 2018 sind bekannt. Neben gestandenen Grössen wie Gölä oder Lo & Leduc sorgt ein Überflieger für neue Rekorde.

Bereits zum elften Mal werden am 9. Februar die Swiss Music Awards im Zürcher Hallenstadion vergeben. Neben den Show-Acts wie Hecht, Trauffer oder Veronica Fusaro steht natürlich die Vergabe der begehrten Betonklötze im Zentrum. In diversen Kategorien können die nationalen und internationalen Nominierten via Publikums-Voting um eine Auszeichnung kämpfen.

Einer hat dabei besonders grosse Chancen abzuräumen: Der Mundart-Rapper Nemo ist gleich in vier Kategorien nominiert. Damit stellt der Bieler einen Rekord auf. Im Interview verrät er, wie es ihm dabei geht und wer ihn auf seinem bisherigen Weg besonders unterstützt hat:

Die Nominationen der Swiss Music Awards 2018

Best Female Solo Act
Eliane
Phanee de Pool
Sandee

Best Male Solo Act
Gölä
Kunz
Nemo

Best Group
Gotthard
Lo & Leduc
Züri West

Best Breaking Act
Damian Lynn
Faber
Nemo

Best Talent
Crimer
Panda Lux
Stereo Luchs

Best Act Romandie
Aliose
Danitsa
Rootwords

Best Live Act
Faber
Nemo
Zeal & Ardor

Best Album
Gölä – Urchig
Jodlerklub Wiesenberg – Land ob de Wolke
Züri West – Love

Best Hit
77 Bombay Street – Empire
Lo & Leduc – Mis Huus dis Huus
Nemo – Du

Best Hit International
Ed Sheeran – Shape of You
Luis Fonsi ft. Daddy Yankee – Despacito
The Chainsmokers & Coldplay – Something Just Like This

Best Solo Act International
Ed Sheeran
Helene Fischer
Rag’n’Bone Man

Best Group International
Die Toten Hosen
Imagine Dragons
The Rolling Stones

Best Breaking Act International
Luis Fonsi
Rag’n’Bone Man
The Chainsmokers

Auch interessant