Das Bachelorette-Duell Zaklina wehrt sich gegen Elis Lästereien

Das ist Zaklina zu viel. Eli Simic lästert in einer TV-Sendung böse über ihre Bachelorette-Kollegin. Knutscht Zaklina wirklich nur mit Elis Ex-Freund Anthony, um mediale Aufmerksamkeit zu bekommen? SI online erzählt sie, was sie von Elis Anschuldigungen hält.
zaklina_und_eli
© 3+

Zaklina (l.) und Eli würden sich gegenseitig momentan keine Rose schenken.

Die ehemaligen Bachelors und Bachelorettes verstehen sich üblicherweise ganz gut. Doch zwischen Eli Simic, 29, und Zaklina Djuricic, 30, ist das Verhältnis spätestens seit gestern Abend stark getrübt.

In der Fernsehsendung «Boser&Böser» auf Telezüri schiesst Eli gegen ihre Bachelorette-Schwester. «Ich habe in Zaklina mehr gesehen als sie in mir. Nun hat sie sich, ohne gross zu überlegen, meinen Ex-Freund geschnappt.»

Auslöser der Sticheleien ist ein Kuss-Video auf Instagram. Es zeigt Zaklina und Elis Ex-Freund Anthony, 26, an einer Party knutschen. Eli fühle sich verarscht: «Ich hätte das an ihrer Stelle nicht gemacht. Wir sind eine Bachelor-Familie, haben zusammen telefoniert und uns bei Treffen ausgetauscht.»

zaklina anthony knutsch
© Instagram

Am ersten «lustigen Abend» wurde heftig geknutscht.

In der Tratsch-Sendung von Moderatorin Patricia Boser, 50, sitzen nebst Eli auch noch Sexologin Barbara Balldini, 53, und Pin-up-Star Zoé Scarlett, 32. Letztere giesst weiter Öl ins feuer und sagt, dass Zaklina inzwischen «out of order» sei. Damit meint sie offensichtlich, dass die Ex-Bachelorette nicht mehr viel Aufmerksamkeit in den Medien erhalte. Hingegen sei Eli mega beliebt, so Scarlett weiter. Zaklina nutze die Knutscherei mit Anthony nur, um wieder zurück ins Rampenlicht zu gelangen.

Zaklina verteidigt sich

SI online hat Zaklina auf die Anschuldigungen angesprochen. Sie wolle zwar keinen Zickenkrieg in den Medien austragen. Dennoch könne sie solche Vorwürfe nicht auf sich sitzen lassen, sagt sie.

Die Beziehung zu Eli würde Zaklina nicht als Freundschaft bezeichnen. Sie hätten nur zweimal Kontakt zueinander gehabt. «Eli und ich haben einmal vor der Ausstrahlung ihrer Bachelorette-Staffel telefoniert. Dabei wollte sie lediglich wissen, was medienmässig auf sie zukommt. Später haben wir uns am Public Viewing gesehen. Das macht uns in meinen Augen weder zu Bachelorette-Schwestern noch zu Freundinnen.»

Den Vorwurf, sich an Anthony zu schmeissen, nur um zurück ins Rampenlicht zu gelangen, will sich Djuricic nicht bieten lassen. «Ich verbringe nur Zeit mit Menschen, die mir sympathisch sind. Ansonsten gäbe es ja genügend andere Leute, die noch mehr Aufmerksamkeit in der Medienwelt haben als Anthony. Zu denen suche ich ja auch keinen Kontakt.»

«Leute sollten aufhören zu heucheln»


Zaklina ist sehr aufgebracht. Sie will Eli einen Spiegel vorhalten: «Es ist speziell, wenn Frauen in einer öffentlichen Tratsch-Sendung über fremde Menschen herziehen und diese dann auch noch als PR-geil bezeichnen.» Das zeige eher, wer es wirklich liebt, sich in die Öffentlichkeit zu drängen, so die Ex-Bachelorette.

Ihre Botschaft an Eli ist deutlich: «Leute sollten aufhören zu heucheln, wenn sie im selben Boot sitzen. Mich als böse Verräterin darzustellen und inexistente Freundschaften zu erfinden, ist einfach lächerlich.»

Boser und Böser
© Screenshot TeleZüri

Eine offene Klatsch-Runde, bei «Boser und Böser» nimmt man kein Blatt vor den Mund.

Auch interessant