Zoe Torinesi «Drunter kleide ich mich nicht immer perfekt»

Die Solothurnerin präsentiert sich beim Shooting für Beldona einmal mehr richtig sexy. Privat mag es Zoe Torinesi auch gerne mal bequem.

Schon zum dritten Mal steht die 32-jährige Zoe Torinesi für Beldona vor der Kamera - und wie! Die Dessous sind sexy, bedecken nur wenig. Unangenehm für die Moderatorin? «Nein, solche Fotos machen mir Spass», sagt Zoe Torinesi im Gespräch mit SI online. Es dürfen unter Umständen gar noch weniger Klamotten sein. «Wenn die richtigen Stellen verdeckt und die Fotos ästhetisch sind, könnte ich mir auch Aktfotos vorstellen.»

Ihrem Schatz gefallen die Bilder: Eigentlich sei er nicht so der Typ, der auf Glamour stehe. «Am liebsten mag er mich ungeschminkt», verrät sie. Und wenn nun so viele Menschen seine Freundin in Unterwäsche sehen können? «Dann macht ihm das nichts aus. Er weiss, dass er der einzige ist, der mich im realen Leben so sehen darf», sagt Zoe Torinesi lachend.

Schöne Dessous zu tragen, sei etwas Tolles. Und doch mag sie es im Alltag auch mal bequem. «Um ehrlich zu sein, bin ich drunter nicht immer perfekt gekleidet.» Aber wenn sie sich gut fühlen wolle oder ein spezieller Anlass anstehe, achte sie darauf, dass ebenso die Unterwäsche perfekt sitze. «Auch wenn die anderen das nicht sehen können - du fühlst dich besser», weiss das Model.

Gut fühlen tut sie sich auch in ihrem Körper. Dank ihrer Gene müsse sie nicht permanent auf ihre Figur achten. Und lege sie doch einmal etwas zu, werde sie die Pfunde rasch wieder los. «Mein Körper reagiert sehr schnell», sagt Zoe Torinesi. «Wenn ich einige Tage lang Sport mache und abends die Kohlenhydrate weglasse, dann reicht das schon.»

Auch interessant