1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Franco Knie (Knie's Kinderzoo Rapperswil) setzt auf Elefantenzucht

Franco Knie

Zukunftspläne: Er züchtet Elefanten

Bald ist Knie's Kinderzoo in Rapperswil SG um eine Attraktion reicher. Franco Knie plant den Elefantenpark Himmapan, inklusive Elefantenzucht.

Claudia Knie küsst Tochter Nina
Franco Knie und Tochter Nina bei einem Elefanten
Franco Knie mit Frau Claudia und den Zwillingen Nina und Tim
Die fast vierjährige Nina ist mit den Dickhäutern gross geworden. Die Tochter von Franco Knie spielt gerne mit der 51-jährigen Elefantendame Patma. Nicole Bökhaus

Franco Knie, 58, plant seine Zukunft mit seiner Gattin Claudia, 45, und seinen Zwillingen Nina und Tim, 3, ausserhalb der Manege - im Knie's Kinderzoo in Rapperswil SG. Denn der Elefanten-Dompteur möchte seinen grossen Traum, den Elefantenpark Himmapan, realisieren. «Das Baugesuch ist eingereicht, diesen Herbst erfolgt der Spatenstich für die feierliche Eröffnung im März 2015», verrät Franco Knie in der aktuellen «Schweizer Illustrierten». Doch der Zirkusdirektor hat noch weitere Pläne für seinen Zoo. «In der neuen Anlage werden wir dank Bullenhaltung wieder asiatische Elefanten in Rapperswil züchten können.»

Sobald Nina und Tim die Schule besuchen, wollen die Knies sesshaft werden. Deshalb zieht sich Franco Knie mehr und mehr aus der Manege zurück und überlässt seinem Sohn Franco Jr., 35, und dessen Frau Linna Knie-Sun, 34, die Regie der amtemberaubenden Elefantennummer. «Ich bin froh, hier in Rapperswil eine so tolle Herausforderung annehmen zu können. Ich bereue nichts, misse keine Minute.» Aber nun sei es an der Zeit, seine Energie woanders einzusetzen. Ein weiterer Pluspunkt: «Gleichzeitig kann ich mich ganz um meine Familie kümmern. Was will ich mehr?»

Die ganze Geschichte über Franco Knie und seine Zukunftspläne finden Sie in der aktuellen «Schweizer Illustrierten» Nr. 21 - ab 18. Mai 2013 am Kiosk oder auf Ihrem iPad.

Von André Häfliger am 18. Mai 2013