Martina Hingis Zurück zum Tennis - als Coach

Ihr Tennis begeisterte einst Millionen von Menschen, heute gibt sie ihr Talent weiter. Martina Hingis wird Russlands Nachwuchshoffnung Anastasia Pavlyuchenkova trainieren.

Vor zehn Jahren hat Martina Hingis, 32, ihren ersten Rücktritt vom Tennis bekannt gegeben, jetzt startet sie ein Comeback. Die fünffache Grand-Slam-Turniersiegerin wird aber nicht selber auf dem Platz spielen, als Coach steht sie einem Nachwuchstalent zur Seite: Anastasia Pavlyuchenko.«Jetzt starte ich die Zusammenarbeit mit Martina Hingis», bestätigt die 21-Jährige gegenüber den Medien. Ihr wird eine grosse Karriere vorausgesagt, aktuell rangiert die Russin noch auf dem 19. Platz der Weltrangliste.

Seit 2003 - als Martina Hingis erstmals ihre Profi-Karriere für beendet erklärte - startete sie immer wieder Versuche, noch einmal Fuss zu fassen. Als sie dann 2007 positiv auf Kokain-Doping getestet wurde, kehrte sie dem Profi-Tennis endgültig den Rücken. Die Karriere war am Boden, doch in der Liebe fand sie den Mann fürs Leben. Nach nur acht Monaten Beziehung heiratete sie 2010 den Franzosen Thibault Hutin. Jetzt scheint es in jeder Lebenslage wieder zu funktionieren.

 

Auch interessant