«DSDS» Schweizer Kandidat hat einen starken Gegner

Es ist sein absoluter Traum, Sänger zu werden. Doch Fatmir Seferaj aus Bern haut Dieter Bohlen am Mittwoch mit seiner Gesangseinlage in «Deutschland sucht den Superstar» nicht vom Hocker. Vor allem nicht, bei der «Konkurrenz».

Er hat einen schweren Stand in der «DSDS»-Sendung vom Mittwoch. Dort versucht Fatmir Seferaj, 21, mit dem Lied «Ain't No Sunshine» zu punkten. Dumm nur, dass im VIP-Bereich ausgerechnet Daniel Schumacher, 25, sitzt, der das Lied von Bill Withers schon 2009 in einer Mottoshow performt hat.

Dieter Bohlen bittet den Gewinner der sechsten Staffel kurzerhand, das Lied nochmals vor dem Schweizer Kandidaten zu singen. «Fatmir, so muss das klingen», sagt der Jurychef nach Daniels spontaner Gesangseinlage. Und ist voller Lob für seinen ehemaligen Schützling: «Daniel, du bist ein super Sänger. Das muss ich immer wieder sagen.» Bedeutet das das Aus für den gebürtigen Kosovaren oder sieht die Jury ihn ihm gar Potenzial für einen neuen Luca Hänni?

Sie sehen es am Mittwoch, den 23. Januar, um 20.15 Uhr bei «Deutschland sucht den Superstar» auf RTL.

Alles zu «DSDS» gibts im SI-online-Dossier.

Auch interessant