«DSDS» Schweizer Patrick Nuo mit an Bord

Die Jury von «Deutschland sucht den Superstar» ist komplett: Nach Sophia Thomalla nimmt nun auch der Schweizer Sänger Patrick Nuo Platz neben Dieter Bohlen.

Im Januar startet die achte Staffel von «Deutschland sucht den Superstar» und damit die Suche nach den Nachfolger vom diesjährigen Gewinner Mehrzahd Marashi, 29. Gesucht und bereits gefunden hat Jury-Oberhaupt Dieter Bohlen, 56, seine zwei «Gspänlis», die es sich neben ihm auf der Juroren-Bank bequem machen.

Kürzlich kam ans Licht, dass die Jungschauspielerin Sophia Tomalla, 20, die Dame im Bunde ist. Nun ist gemäss Bild.de auch der dritte zu vergebende Platz besetzt: Er geht an den Schweizer Star-Sänger Patrick Nuo, 27.

Ein RTL-Insider verrät dem Blatt «Er bringt musikalische Qualität mit. Dass er gut aussieht, schadet natürlich nicht.» Und er ist vergeben: Vor genau fünf Jahren, am 31. Juli 2005, heiratete er die amerikanische Schauspielerin Molly Schade, mit der der Luzerner zwei Kinder hat. Das Paar lebt in Hamburg und in der Wahlheimat Los Angeles.

Mit diesen Hits wurde Patrick Nuo bekannt: «5 Days»:

Und «Beautiful»:

Auch interessant