«Popstars» Schweizerin Gianina lässt Hüllen fallen

Dass wir Schweizer die grössten Konkurrenten in deutschen Castingshows sind, wissen wir spätestens seit Luca Hänni. Bei «Popstars» mischt die Aargauerin Gianina Fabbricatore unter den letzten 19 mit. Und sie hat so einiges zu bieten, wie sie im Workshop auf Ibiza zeigt.

Nach Stefanie Heinzmann, Edita Abdieski, Leo Ritzmann und Luca Hänni will eine weitere Schweizerin eine deutsche Castingshow gewinnen. Bei «Popstars» mischt derzeit die Aargauerin Gianina Fabbricatore, 20, im Workshop auf Ibiza mit. Dort sorgt sie mit ihrem Traumkörper für Aufregung - und natürlich mit dem Gesang. Mit dem Song «Papa Was A Rolling Stone» und der spontanen Tanzeinlage überzeugte sie die Jury um Detlef D! Soost vom ersten Moment an. Im Recall gab es sogar die volle Punktzahl für ihre Interpretation des Lady Gaga Hits «Edge Of Glory».

In der Schweiz ist Gianina bereits ein aufstrebender Star. Mit DJ Christopher S. und dem Song «Hypnotic Tango» stürmte sie die Dance-Charts, gewann dreimal die nationale Meisterschaft in Hip Hop/Breakdance und stand mehrmals im Finale des kleinen Prix Walos.

«Popstars» läuft jeden Donnerstag um 20.15 Uhr auf ProSieben.

  

Auch interessant