«DSDS» Schweizerin Zazou in Top 10: Sie schafft es in die Mottoshows!

Zum ersten Mal standen die 15 verbleibenden «DSDS»-Kandidaten auf der grossen Bühne - für fünf von ihnen war es auch gleich der letzte Auftritt in der Castingshow.

Für Zazou Mall erfüllte sich am Samstagabend wohl ihr grösster Traum: Die Zürcherin schaffte den Einzug in die «DSDS»-Mottoshows und gehört somit zu den zehn besten Sängern dieser Staffel. Zazou überzeugte das Publikum mit ihrer Darbietung von David Guettas «One Love», auch wenn sie bis zum Schluss um ihren Platz in den Top Ten bangen musste. Während Norman Lange, Marvin Cybulski, Marco Angelini, Sebastian Wurth, Pietro Lombardi, Ardian Bujupi und Zazous Zimmergenossin Anna-Carina Wotschack direkt in die Mottoshows gewählt wurden, mussten die restlichen Kandidaten auf die Gunst der Jury hoffen.

Die Juroren um Poptitan Dieter Bohlen entschieden sich die verbleibenden drei Plätze nach Anzahl Anrufen zu verteilen - Zazou belegte dabei Platz acht, neun oder zehn. Weiter dürfen sich die stimmgewaltigen Sarah Engels und Nina Richel über den Einzug in die Mottoshows freuen. Nicht gereicht hat es für Mike Müller, Felix Hahnsch, Awa Corrah, Nicole Kandziora und Christopher Schwab.

Klicken Sie sich durch die zehn Finalisten von «Deutschland sucht den Superstar» - in der Bildergalerie.

Fortan strahlt RTL jeweils samstags um 20.15 Uhr die Mottoshows von «DSDS» aus.

Auch interessant