«GZSZ» Sex & Alkohol: Das geschah hinter den Kulissen

Am Mittwoch flimmert die RTL-Seifenoper «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» zum 5000. Mal über die Bildschirme. Höchste Zeit, um einige Geheimnisse zu lüften.

«In guten und in schlechten Zeiten...» heisst es jeden Abend um 19.40 Uhr in Millionen von Wohnzimmern - am Mittwoch zum 5000. Mal. Die stolze Bilanz aus 20 Jahre «GZSZ»: Fünf Millionen Küsse. 16 Hochzeiten. 53 Affären. Und 13 Scheidungen.

Wilde Zeiten hatten die Schauspieler nicht nur vor der Kamera. Die «Bild»-Zeitung packt pünktlich zum grossen Jubiläum die besten Geschichten aus, die sich hinter den Kulissen ereigneten:

  • SEX
    Ein Crew-Mitglied soll mit einer Komparsin im Dekorations-Raum geschlafen haben. Zu seinem Unmut blieb das Techtelmechtel aber nicht unbemerkt: Über Lautsprecher war das Gestöhne der Frau im ganzen Studio zu hören.

    Im Alter von 17 Jahren vereinbarte Alexander Schäfer (spielte Alexander Hinze) ein Sex-Date: «Bitte komm zum Bahnhof Lichterfelde! Ich bin tierisch geil. Habe Kondome dabei.» Dumm nur, dass er die Nachricht auf dem firmeninternen Computer verfasste. Der Schauspieler sei daraufhin von der Produktionsfirma gerügt worden.
     
  • BEZIEHUNG
    Dass Felix von Jascheroff (29, spielt John Bachmann) sie verlassen hat, hat Anne Menden (26, spielt Emily Höfer) schwer getroffen. Sie soll daraufhin heulend auf dem Studioflur zusammengebrochen sein. Sogar der Notarzt musste kommen.
     
  • ALKOHOL
    Anne Menden hat auch mit Trink-Eskapaden von sich reden gemacht. Einmal sei sie im betrunkenen Zustand beinahe mit ihrem Auto in einem U-Bahn-Schacht gelandet.

    2004 hatte Laurent Daniels (49, spielte Philip Krüger) an einer Techno-Party in Berlin so wild gefeiert, dass er nur noch per Rollstuhl den Club verlassen konnte. Ärzte sollen bei ihm neben einem hohen Alkoholwert auch schwerste Psychopharmaka im Blut festgestellt haben.

5000. Folge «GZSZ»: Mittwoch, 23. Mai, 19.40 Uhr, auf RTL.

Auch interessant