Energy Stars For Free Sexy Hüftschwung, Stars und Gekreische

«Stars for free» dank Radio Energy

Wo gibt es heute noch Hochkarätiges umsonst? Beim «Energy Stars for free»-Konzert im Zürcher Hallenstadion! Jan Delay, Stress und Lovebugs heizten 13 000 Fans ein. Bei Shakiras sexy Tanzeinlagen kreischten sich die Teenies die Seele aus dem Leib.

Carolina Müller-Möhl konnte nur mitwippen: Vor sechs Wochen stürzte sie die Treppe hinunter, weil sie mit ihrem Blackberry beschäftigt war. Dabei brach sie sich den zweiten und den dritten Mittelfussknochen.

Auch Ex-Mister-Schweiz Tim Wielandt und seine Nina ­hatten Pech. Sie kamen eine Stunde zu spät: «Wir haben uns zwischen unserem Wohnort Zürich Enge und dem Hallenstadion mit dem Auto verfahren.»

Musikproduzent Roman Camenzind und Freundin Nikol genossen den Abend zu zweit: «Die Grosseltern passen auf unsere Mila auf, sie würden sie am liebsten behalten.»


Auch interessant