80. Auto-Salon Genf Shakira kam, sang und ging wieder

Sängerin Shakira besuchte am Mittwoch den Auto-Salon in Genf. Und überzeugte ihr Publikum trotz Mini-Auftritt.

Ein kurzes Statement zu ihrer Kinderstiftung, ein Song und das war's: Superstar Shakira, 30, beehrte gestern den 80. Auto-Salon in Genf - für 10 Minuten. Trotz Mini-Programm wurde die Kolumbianerin nach der Darbietung ihrer aktuellen Single «Gipsy» von dutzenden Fans bejubelt. Auf Autogramme warteten diese aber vergebens.

Nach der Stippvisite am Salon ging Shakira direkt weiter zur Internationalen Arbeitsorganisation, wo sie für ihr soziales Engagement einen Preis erhielt. Und dann verschwand sie wieder im Hotel in Genf - wo sie übrigens bereits am Dienstag, 2. März eincheckte und bis heute, Donnerstag, bleibt.

 

 

Auch interessant