«Der Bachelor» Show-Insider plaudert: Alissa macht das Rennen!

Seit Wochen gilt die Schweizerin Mona als die grosse Favoritin bei «Der Bachelor». Eine deutsche Zeitschrift will nun aber erfahren haben, dass nicht sie, sondern Konkurrentin Alissa am Ende das Herz von Jan Kralitschka erobern wird. Ein Insider verrät weitere Geheimnisse der RTL-Kuppelsendung.
Wer macht das Rennen? Mona (l.) und Alissa kämpfen in der Kuppelsendung «Der Bachelor» um das Herz von Junggeselle Jan Kralitschka.
© RTL (Montage) Wer macht das Rennen? Mona (l.) und Alissa kämpfen in der Kuppelsendung «Der Bachelor» um das Herz von Junggeselle Jan Kralitschka.

Der Kampf geht in die Endphase, die Zeit der Nettigkeiten ist vorbei. Vier Frauen buhlen noch um Jan Kralitschka, 36 - im grossen Bachelor-Finale vom 20. Februar übergibt der attraktive Jurist einer der Damen seine letzte Rose.

Viele TV-Zuschauer sind sich schon seit Wochen sicher: Der Junggeselle wird sich für die gebürtige Schweizerin Mona Stöckli, 30, entscheiden. «Du hast eh gewonnen», findet ein Facebook-Fan. Und andere: «Mona ist die Richtige für Jan», «Du wirst ihn bekommen», «Für mich bist du die Gewinnerin». Selbst der RTL-Bachelor 2012, Paul Janke, glaubt, dass die Luzernerin am Ende Jans Auserwählte ist, wie er im Interview mit SI online sagte. «Ich bin mir zu 95 Prozent sicher, dass sie das Rennen machen wird.»

Nun könnte es allerdings doch noch zu einer Überraschung kommen: Die Zeitschrift «InTouch» will aus Insiderkreisen der Kuppelshow nämlich erfahren haben, dass Alissa, 25, gewinnen soll. Ausgerechnet! Die gebürtige Algerierin kommt bei ihren Mitbewerberinnen nicht gut an. Als sie in der vergangenen Folge mit Jan eine Nacht verbringen durfte, erntete sie Missgunst von allen Seiten. Selbst die sonst so loyale Mona konnte sich nicht mehr zurückhalten: «Ich finds scheisse. Ich könnt grad kotzen.» 

Das deutsche Magazin verrät weitere pikante Details abseits der Kamera: 

  • Kein Kontakt zur Aussenwelt
    «Die Kandidatinnen werden in der südafrikanischen Villa wie im Gefängnis eingesperrt», weiss der Show-Insider zu berichten. Handys, Fotoapparate und Laptops hätten zu Beginn der Dreharbeiten abgegeben werden müssen. Telefonieren sei nur einmal wöchtentlich erlaubt - und nur unter Aufsicht. Die Kandidatinnen hätten die Villa aus versicherungstechnischen Gründen nur für die Dates verlassen dürfen.
  • Kein Kontakt untereinander
    RTL untersagt den Kandidatinnen angeblich, Handy-Nummern auszutauschen. Es sollen keine Informationen aus der Sendung weitergegeben werden.
  • Musik-Verbot
    Selbst Musik hören sei in der Villa täglich nur eine Stunde erlaubt gewesen. In dieser Zeit hätten sie meistens Zumba mit Fitness-Trainerin Mona gemacht.
  • Mässiger Alkohol-Konsum
    In der Sendung feiern die Protagonisten ständig, trinken Champagner und lassen es sich gutgehen. In Wahrheit soll es aber angeblich kaum Alkohol gegeben haben. «Sogar das Essen wurde immer weniger», sagt der Insider.
  • Nudismus
    Porno-Darstellerin Melanie, 24, sei ständig nackt durch die Villa in Südafrika gelaufen. Ausserdem soll es zwischen ihr und Nina nicht nur zum Kuss gekommen sein, wie in einer Sendung zu sehen war - die beiden hätten auch Sex miteinander gehabt.

Vor den Kameras geht Jan Kralitschka in der nächsten Bachelor-Folge weiter auf Tuchfühlung: Beim Besuch von Monas Eltern kommt es erstmals zum Kuss zwischen dem Junggesellen und der Schweizerin - allerdings wird er in der Sendung auch noch mit Alissa knutschen...

«Der Bachelor» läuft jeweils mittwochs um 21.15 Uhr bei RTL.

Alle Artikel zur Kuppelsendung «Der Bachelor» gibts im Dossier von SI online.

Auch interessant