«The Voice Kids» Siegerin Michèle: «Die Schule hat Vorrang»

Michèle aus Lampenberg BL kanns noch immer nicht fassen. Die 12-Jährige ging am Freitag in der deutschen Casting-Show «The Voice Kids» als Siegerin hervor. Am Montag sitzt sie bereits wieder in ihrem Klassenzimmer. Mit SI online spricht Michèle über ihren Sieg, ihre Emotionen, und sie verrät, wie es in Zukunft weitergeht.
12-jährige Michèle liebt Singen - und Shoppen
© SAT.1/Richard Hübner Das Mädchen mit dem Dauerlächeln und der Powerstimme hat es geschafft: Michèle, 12, aus Lampenberg BL gewinnt bei «The Voice Kids».

SI online: Gratulation zum Sieg! Du hast «The Voice Kids» gewonnen - hast du das schon realisiert?
Michèle: Nein, nicht wirklich. Aber ich habe einen kleinen Wirbelsturm in meinem Bauch, der mir sagt, dass ich gewonnen habe. Ich bin einfach nur glücklich.

Wie waren die Reaktionen heute in der Schule?
Meine Mitschüler haben mir gratuliert. Einige haben sogar gefragt, ob ich ihnen nun Geld leihen kann. Da musste ich einfach lachen. Aber das Geld, das ich verdienen werde, möchte ich sparen, um mir ein Studium zu finanzieren. Meine Lehrer haben mir viele Fragen zu meinen Auftritten gestellt und ebenfalls gratuliert.

Gehts bald ins Studio, um eine CD aufzunehmen?
Bis im Juli möchte ich mich auf die Schule konzentrieren. Danach gehe ich nach Berlin, dort hab ich mit den anderen Finalisten einen Auftritt. In den Sommerferien möchte ich ein Album aufnehmen - obs klappt, ist aber noch nicht definitiv. Ich verspüre keinen Druck. 

Bei Beatrice Egli siehts etwas anders aus. Hast du ihren Sieg bei «Deutschland sucht den Superstar» am Samstag mitverfolgt?
Ja, ich hab «DSDS» mitverfolgt. Im Finale hab ich auf Beatrice gehofft, weil sie auch Schweizerin ist. Ich wünsche ihr für ihre Zukunft ganz viel Glück.

Dein Sieg ging im Rummel um Beatrice etwas unter. Ist das frustrierend?
Nein, mir macht das nichts aus. Ich stehe voll und ganz hinter ihr. Ich finde es toll, wie Beatrice das macht. Mit meinen Freundinnen spreche ich auch ganz oft über sie. Obwohl Schlager nicht so mein Ding ist, finde ich sie toll.

Was wünschst du dir für die Zukunft?
Wie gesagt, zuerst mache ich die Schule fertig. Ich möchte einen guten Schulabschluss machen. Und später möchte ich so erfolgreich sein wie Beyoncé oder Alicia Keys. Aber im Moment hat die Schule Vorrang.

Auch interessant