«DSDS» Siegertitel heisst «Call My Name»

In etwas mehr als zwei Wochen wird Deutschlands neuer Superstar gekürt. Und klar ist: Der Nachfolger von Mehrzad Marashi heisst entweder Pietro Lombardi, Ardian Bujupi oder Sarah Engels. Genauso klar ist, dass Siegertitel auch dieses Jahr wieder von Dieter Bohlen produziert wird.
Pietro Lombardi, Sarah Engels und Ardian Bujupi (v.l.) kämpfen noch um den Sieg bei «Deutschland sucht den Superstar». Einer von ihnen wird die Show allerdings nach dem Halbfinale noch verlassen müssen.
© RTL / Stefan Gregorowius Pietro Lombardi, Sarah Engels und Ardian Bujupi (v.l.) kämpfen noch um den Sieg bei «Deutschland sucht den Superstar». Einer von ihnen wird die Show allerdings nach dem Halbfinale noch verlassen müssen.

[reference:nid=58068;]

Drei Kandidaten buhlen noch um den Sieg bei «Deutschland sucht den Superstar». Ob sich die einzig verbleibende Frau Sarah Engels, doch eher Bohlen-Liebling Pietro Lombardi oder Frauenschwarm Ardian Bujupi den Titel holt, ist noch offen. Denn das Publikum wählt in der Finalshow  vom 7. Mai den Superstar.

 

Genauso unterschiedlich wie die Finalisten sind, so ist es auch der Siegersong - auch wenn er für alle gemäss RTL.de «Call My Name» heisst. «DSDS 2011» berichtete bereits, dass der Titel von allen Kandidaten anders gesungen wird: Sarah singt ihn in einer Balladen-Version, Ardians hat orientalische Einflüsse und eine Harfe, Pietro singt einen Party-Hit. RTL bestätigt das noch nicht, und schreibt: «Ob es sich bei dem Titel um eine Ballade, Rock-Nummer oder einen Party-Hit handelt, bleibt bis zum grossen Finale von ‹Deutschland sucht den Superstar› geheim». Wie die letzten Jahre produziert Jury-Mitglied und Produzent Dieter Bohlen die Single.

Am Samstag, 30. April 2011 wählen die Zuschauer per Anruf und SMS-Voting noch einen Kandidaten aus «Deutschland sucht den Superstar» ab (RTL, 20.15 Uhr). Eine Woche darauf buhlen die zwei verbleibenden um den Sieg.

Alles zu «DSDS» finden Sie im Dossier auf SI online.

Auch interessant