«Das perfekte Promi-Dinner» So liebt und kocht Ramona Drews

Im «Perfekten Promi-Dinner» vom letzten August-Sonntag treffen zwei Frauen aufeinander, die blonder nicht sein könnten: «Goodbye Deutschland»-Prinzessin Daniela Katzenberger, 23, und die Ehefrau des Königs von Mallorca. SI online sprach mit Ramona Drews, 37, über ihre Kontrahentin und ihr Rezept für eine lange Ehe.
Ramona und Jürgen Drews heirateten am 9. August 1994 auf Mauritius. Seither sind sie unzertrennlich.
© Getty Images Ramona und Jürgen Drews heirateten am 9. August 1994 auf Mauritius. Seither sind sie unzertrennlich.

SI online: Frau Drews, können Sie kochen?
Ramona Drews: Ich bin ja Mutter und koche darum sehr gerne zu Hause für meine Tochter Joelina und meinen Mann Jürgen. Fürs «Perfekte Promi-Dinner» habe ich mir aber noch zusätzlich Ideen aus dem Internet gefischt.

Ihre Ausbeute?

Zunächst gibt es gratinierte Feigen mit einer Ricotta-Ziegenkäse-Crème und Pinienkerne an einer Rotwein-Honig-Reduktion.

Klingt verlockend.
Ist es auch, genau wie der Rest: der Hauptgang mit Hähnchenfilets gefüllt mit getrockneten Tomaten, Oliven und Gemüse. Zum Dessert backe ich einen Mandelkuchen und dekoriere ihn mit selbstgemachtem Mandel- und Vanille-Eis.

Die Sendung wurde bereits aufgezeichnet. Sind Sie zufrieden mit dem Resultat?
Das Essen hätte zwar etwas besser sein können. Aber was ich besonders freut, sind die Kontakte, die durch die Sendung knüpfen konnte. Vor allem mit Daniela Katzenberger habe ich mich gut verstanden. Wir werden sicherlich in Verbindung bleiben.

Wie haben Sie die selbst ernannte «Kampfkatze» erlebt?
Sie ist eine ganz tolle, sehr liebe und nette Frau. Sie hat die Runde mit ihren kecken Sprüchen aufgelockert.

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Mit was verwöhnen Sie Ihren Mann?
Meiner Meinung nach kommt es nicht darauf an, was man kocht, sondern wie man es zubereitet. Wenn ich Jürgen spätabends, nach einem langen, anstrengenden Tag, zum Beispiel noch Spiegeleier koche, dann freut er sich riesig. Wichtig ist für mich auch die Dekoration, das Auge isst ja schliesslich mit.

Sie und Ihr Mann sind schon seit Jahren ein Herz und eine Seele. Ihr Geheimrezept?
Ein Geheimrezept? Das gibt es eigentlich nicht. Wir sind seit 1991 zusammen und feierten kürzlich unseren 16. Hochzeitstag. Es passt einfach.

Das heisst im Klartext.

Was mir fehlt, hat er. Und was er nicht hat, biete ich ihm. So bin ich in unserer Ehe diejenige, die die Ruhe hineinbringt.

Wem ähnelt Ihre Tochter Joelina?
Sie ist der Showoman, liebt es, auf der Bühne zu stehen. In dieser Beziehung kommt sie mehr nach Jürgen. Auf der anderen Seite ist sie ein sehr Harmonie bedürftiger Mensch und da gleicht sie mehr mir.

«Das perfekte Promi-Dinner», Mallorca-Special: Sonntag, 29. August, um 20.15 Uhr auf Vox.

Auch interessant