«TVOG» So schnell fliegen die Kandidaten nun raus

Langsam wird es eng bei «The Voice Of Germany»: Am Freitagabend entscheiden die Zuschauer und die Coaches gemeinsam, wer im Finale stehen wird. SI online erklärt die Regeländerungen und zeigt in der Bildergalerie, welche Kandidaten noch dabei sind.

Auf das Halbfinale hin ändern bei «The Voice Of Germany» nochmal die Regeln. Acht Kandidaten treten am Freitagabend gegeneinander an, vier kommen weiter.

  • Die vier Coaches Nena, Xavier Naidoo, The BossHoss und Rea Garvey treten mit je zwei Kandidaten an.
  • Jedes Team hat drei Auftritte: Die zwei Kandidaten singen jeweils einen eigenen Song und einen Coversong im Battle gegen ihren Teampartner.

Von diesen zwei Kandidaten wird jeweils nur einer pro Team weiterkommen. Die Zuschauer und die Coaches wählen. Während der Coach seinen Kandidaten 100 Prozentpunkte beliebig verteilen kann, hat das Publikum 30 Minuten Zeit, um für seinen Favoriten anzurufen. Jede halbe Stunde fliegt ein Gesangstalent aus der Show. Die acht treten mit folgenden Liedern an:

  • TEAM THE BOSSHOSS

Eigene Songs: «Do You Like What You See» sing Ivy Quainoo, 19. Oles, 37, Lied heisst «Butterfly».
Battlesong: «Under The Bridge» von den Red Hot Chilli Peppers

  • TEAM REA GARVEY

Eigene Songs: Jasmin Graf, 23, singt «So schwer», Michael Schulte, 21, «Carry Me Home».
Battlesong: «Rolling In The Deep» von Adele

  • TEAM NENA

Eigene Songs: Kim Sanders, 43, Stück heisst «Haunted», «Drowning» ist der Titel von Sharron Levys, 33.
Battlesong: Das Duett von Queen und David Bowie «Under Pressure»

  • TEAM XAVIER NAIDOO

Eigene Songs: Max Giesinger, 23, singt «Dach der Welt» und Mic Donet, 31, «Losing You».
Battlesong: «Bitter Sweet Symphony» von The Verve

«The Voice Of Germany» - das Halbfinale: Am Freitag, 3. Februar 2012 um 20.15 Uhr auf Sat.1.

Alle Casting-Shows im Überblick - im Dossier von SI online.

Auch interessant