Energy Fashion Night So viel Spass hatten die Models - Backstage-Report

Mega Stress? Zickige Models? Fehlanzeige. Bei der Energy Fashion Night war die Stimmung hinter der Bühne genauso super wie davor. SI online hat sich durch die Anproberäume geschlichen.

In der Ecke dröhnt Hip-Hop aus den Boxen, im Gang gehen die Tänzer nochmals ihre Choreografie durch und rundherum feuern sie die Models an. Die beste Party der Energy Fashion Night fand dieses Jahr wohl Backstage statt.

Mister-Schweiz-Kandidat Ayosha St. Maarten sitzt mit ein paar Kollegen auf der Treppe, bewegt seinen Kopf zur Musik, alle anderen tun es ihm gleich. «Ich kenne keine andere Show, bei der es hinter der Bühne so locker zu und her geht», sagt er zu SI online. Immer wieder geht jemand an ihm vorbei, um draussen eine zu rauchen. Andere passieren die Treppe mit einem Sandwich.

Auch Laura Zurbriggen geniesst die lockere Atmosphäre im Ankleideraum, tanzt sogar etwas mit der Dancing-Crew. Während sie bereits fertig geschminkt durch die Räumlichkeiten schlendert, sitzt das Aushängeschild der diesjährigen Show, Anja Leuenberger, in der Maske. Sie eröffnet den Abend. In High Heels. Nicht wie abgemacht in Sneakers. Doch sie nimmts gelassen: «Es ist egal, mit welchen Schuhen ich laufen muss. So oder so ist es immer ein riesen Spass.»

Jetzt dröhnt House-Musik durch die Gänge. So laut, dass man es auch in der grossen Anprobehalle hört und auf einmal scheint es, als liefen alle zum Takt.

Rafael Beutl steht zwischen den Kleiderständern und hält einen Schwatz mit den Kollegen. Sie lachen, nicken zur Musik und warten, bis die Show beginnt. Nur einer wirkt gestresst. Er gehört wohl zum Schmink-Team, denn er rennt zwischen den Models durch und ruft «Wer muss noch geschminkt werde?». Wer noch muss, folgt ihm. Die anderen essen. Plaudern. Rauchen. Oder tanzen.

Auch interessant