Auto des Jahres Stars auf vier Rädern und ihre Fans

Es war die grösste Wahl in der Geschichte der Schweizer Autobranche. Am Donnerstag wurden erstmals die besten Schweizer Autos erkoren. Zahlreiche Schweizer Prominente kamen zur Premiere - SI online zeigt die Bilder.

Zum ersten Mal überhaupt zeichnete die «Schweizer Illustrierte» am Donnerstagabend «Das Schweizer Auto des Jahres» in der Zürcher Maag Eventhalle aus. 250 Gäste feierten die Stars auf Rädern - Auto-Chefs und zahlreiche Schweizer Prominente. Dass das Rennfahrer-Paar Christina Surer und Martin Tomczyk Benzin im Blut hat, war klar. Aber auch Fussballtrainer Murat Yakin, Sänger Seven, Hochseilartist Freddy Nock, Ex-Miss-Schweiz Jennifer Ann Gerber oder Sängerin Stefanie Heinzmann outeten sich als Autofreaks. Und auch das Kind von Filmstar Ralph Fiennes wird einmal auf schicke Wagen abfahren: Mami Maria-Dolores Diéguez kam hochschwanger zum grossen Gala-Abend.

Vergeben wurden die fünf Auszeichnungen von der «Schweizer Illustrierten» in Zusammenarbeit mit «Blick» und dem Internet-Portal «AutoScout24». Leser, aber auch eine Jury aus Fachpersonen bestimmten die Sieger-Autos. Exklusiv für die Hauptgewinner hat Künstler und Autofan Rolf Knie einen Award aus Aluminiumguss geschaffen.

 

Auch interessant