1. Home
  2. People
  3. Nach «ESC 2011» mit Lena Meyer-Landrut: Stefan Raab hört auf

«ESC 2011»

Stefan Raab hört auf

Jetzt reicht's ihm: Der deutsche TV-Moderator Stefan Raab zieht sich zurück aus dem «Eurovision Song Contest»-Geschäft.

Placeholder
2008 WireImage

«Ich habe mich entschlossen, die künstlerische und inhaltliche Verantwortung für die deutsche Teilnahme weiterzugeben», sagte Stefan Raab, 44, zum Mediendienst «Kress-Report». «Ich werde künftig also nicht mehr als Moderator, Juryvorsitzender, Komponist oder musikalischer Produzent mitwirken.»

Für ihn habe der diesjährige Song Contest in Deutschland «der absolute Höhepunkt meiner ESC-Karriere» dargestellt, sagt Raab weiter. Deshalb wolle er aufhören, wenn es am schönsten ist. «Seine» Vertreterin Lena Meyer-Landrut holte 2010 mit «Satellite» den Sieg nach Deutschland, dieses Jahr belegte sie den zehnten Rang.

Raab war bisher fünf Mal beim «Eurovision Song Contest» dabei - wenn auch in unterschiedlichen Rollen: 2000 mit «Wadde hadde dude da», zwei Jahre zuvor schrieb er Guildo Horns «ESC»-Song «Guildo hat euch lieb!». 2004 trat Max Mutzke an und Lena Meyer-Landrut stand 2010 und 2011 auf der Bühne.

Von Ramona Thommen am 20.05.2011
Related stories