AVO Session Basel: Morrison, Jones & Jones Superstars zum Anfassen nah

Dritte Woche an der AVO Session 2009 in Basel: Konzerte von Tom Jones und Grace Jones sorgen für die Highlights.

Die Alten zeigten den Jungen, wos langgeht. Dritte Woche AVO Session Basel. Sound und Stimmung mit Peter Schärli, Diana Krall, George Clinton und Emiliana Torrini. Absolute Highlights: Die Konzerte von Ladykiller Tom Jones und Stil-Ikone Grace Jones. Tom rockte fast zweieinhalb Stunden live seine Welthits von Funk bis Techno. Grace zelebrierte eine Zeremonie von Sound, Licht und modischer Extravaganz und krönte ihre Darbietung mit ihrem legendären Hit «Slave to the Rhythm», zu dem sie mehr als eine Viertelstunde lang ununterbrochen mit einem roten Reifen «hula-hoopte».

Typisch AVO Session: Superstars zum Anfassen nah! Mitten im Konzert stieg die Diva von der Bühne herab und mischte sich tanzend unters Publikum. «Grossartig!», schwärmte Kulturmanager Klaus Littmann. «Das war mehr als Musik: ein Gesamtkunstwerk!» Partylaune auch an den Konzerten von Maria Mena und James Morrison. Miss Schweiz Linda Fäh verriet: «In meinen Gesangsstunden habe ich oft die Lieder von Maria Mena geübt!»

Auch interessant