Tabea Schulthess

Tabea, 22, bei ihrer Lieblingsbeschäftigung Lesen am Pfäffikersee ZH. Eigentlich ist sie ein ruhiger Typ, allerdings kann sie auch «explodieren» – etwa, wenn jemand vor ihr auf der Autobahn «schleicht».
Tabea, 22, bei ihrer Lieblingsbeschäftigung Lesen am Pfäffikersee ZH. Eigentlich ist sie ein ruhiger Typ, allerdings kann sie auch «explodieren» – etwa, wenn jemand vor ihr auf der Autobahn «schleicht».

Zur Person
Geboren am 2. Januar 1987, Steinbock. Die Pfarrerstochter aus Pfäffikon ZH mit abgeschlossener Banklehre studiert an der Zürcher Hochschule ­Winterthur Betriebsökonomie. Ist eine Leseratte, vor allem Krimis mit einer ­Liebesgeschichte haben es ihr angetan.

Markenzeichen
Ihre gletscherblau-grauen Augen und langen Finger.

Macken
Wippt gern mit dem Stuhl und singt lauthals beim Autofahren.

Körperkult
170 cm, Masse 84-60-94. Hält sich seit elf Jahren mit Jazztanz fit, joggt und spielt im Winter Badminton. Achtet beim Essen darauf, nicht zu viele Kohlenhydrate zu erwischen.

Lust und Liebe
Seit bald vier Jahren mit Banker Fabian, 28, zusammen.

Schwach wird sie bei
Zweifel-Chips und mit Baileys gefüllten Berlinern.

«Ich sollte gewinnen,
weil ich mit viel Power, Lebensfreude und Herzlichkeit unser Land auf natürliche Art vertreten werde.»

Das sagt ihre Schwester Katja über sie:
«Tabea hat eine ruhige Art, ist sehr diszipliniert und zeigt oft durch kleine Gesten, dass sie uns liebt. Ausserdem zieht sie ihr Ding durch, wobei es ihr egal ist, was andere über sie denken.»


Auch interessant