1. Home
  2. People
  3. ...und weitere People-News vom Wochenende

Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Hollywood kritisiert Amal Clooney...
...und weitere People-News vom Wochenende
7

Amal Clooney scheint bei den Fans ihres Mannes George doch nicht so gut anzukommen, Beat Feuz fährt am Lauberhorn auf Platz zwei und Ronaldo und Irina Shayk sind definitiv kein Paar mehr. Willkommen zu den People-News des Wochenendes - wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys aus dem In- und Ausland aufgefallen sind.

Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
An den Golden Globes sei sie desinteressiert, distanziert und deplatziert gewesen, meinten einige Social-Media-User. Doch nicht nur von den Fans der Preisverleihung wird die schöne Libanesin kritisiert. Auch Ellen DeGeneres, 56, macht sich über die Menschenrechtsanwältin lustig. Als ihr Ehemann George Clooney, 53, - wieder einmal - öffentlich seine Liebe gestand, schaute Amal peinlich berührt zur Seite. In einem Video zeigt die Moderatorin nun, wie sie auf die Worte des Schauspielers reagiert hätte. schweizer-illustrierte.ch
Beat Feuz Comeback Wunsch 2013
Bei der Lauberhorn-Abfahrt am Sonntag konnte Beat Feuz überzeugen. Der 27-Jährige fuhr auf Platz zwei. Besser war nur der Österreicher Hannes Reichelt, 34. Reichelt gewann das Rennen mit 12 Hunderstel Sekunden Vorsprung. Direkt hinter Feuz platzierte sich... RDB/KEY/SWISS SKI/GAETAN BALLY
Carlo Janka posiert im heruntergerollten Rennanzug für die SI-Fotografin.
...Carlo Janka, 28. Überhaupt waren die Schweizer am Lauberhorn erfolgreich. Patrick Kueng, 31, fuhr knapp am Podest vorbei - der 31-Jährige landete auf dem vierten Rang. Ausserdem in den Top 10: Sandro Viletta, 28, (Platz 8), Didier Defago, 37, (Platz 9) und Marc Gisin, 26, (Platz 10). RDB/SI/Fabienne B�hler
Beatrice Egli im Toggenburg Bauernhof bei Verwandten Familie
Im Fernsehen ätzt Dieter Bohlen wieder gegen die «Deutschland sucht den Superstar»-Kandidaten. Dieses Mal hat es aber nicht eine jetzige Teilnehmerin erwischt, sondern «DSDS»-Siegerin 2013 Beatrice Egli. Der 60-Jährige machte sich kürzlich in der TV-Show über die Figur des Schlagersternchens lustig. Doch die 23-Jährige nimmt den Spruch ihres ehemaligen Managers gelassen. «Dass ich ein wenig mehr Rundungen habe, weiss ich. Und Dieter weiss genau, dass mich meine Rundungen nicht stören. Von daher ist das kein Problem!», erklärt sie gegenüber Bluewin.ch. Thomas Buchwalder
Vujo Gavric mischt die Miss-Bern-Wahl-2014 auf
PR-Gag oder meint er es tatsächlich Ernst? Vujo Gavric, 29, will sich aus der Unterhaltungsbranche zurückziehen, wie er zum «Sonntagsblick» sagt. «Ich habe in den letzten eineinhalb Jahren sehr viel gearbeitet, war jeden Abend auf Partys und lernte Ladys kennen.» Damit soll jetzt Schluss sein. Deshalb reise er mit seinem Bruder Aleks, 29, nach Belgrad. «Und in der Schweiz spiele ich jetzt wieder professionell Fussball», erklärt der Ex-Bachelor. Und fügt an: «Künftig widme ich mich meinen Kumpels statt Frauen.» Fabienne Bühler
Irina Shayk und Cristiano Ronaldo in spanischer Vogue nackt
Nun ist es offiziell! Solche Bilder von Cristiano Ronaldo, 29, und Irina Shayk, 29, werden wir nie wieder sehen! Nach fünf Jahren gehen der Fussballer und das Model getrennte Wege, wie Pagesix.com schreibt. Ein Sprecher sagte gegenüber der Website: «Wir können bestätigen, dass Irina Shayk ihre Beziehung zu Cristiano Ronaldo beendet hat.» Schon anfangs Woche wurde über ein mögliches Liebes-Aus spekuliert, weil der Real-Madrid-Kicker ohne seine Freundin die Ballon-D'Or-Verleihung besuchte. Vogue
Michelle Halbheer Buch Platzspitzbaby Verfilmung
Mit ihrer Autobiografie «Platzspitzbaby - Meine Mutter, ihre Drogen und ich» schaffte es Michelle Halbheer auf Platz eins der Bestsellerliste. Nun soll ein Film aus den Kindheitserinnerungen der 28-Jährigen entstehen, wie der «Sonntagsblick» berichtet. Erfolgsproduzent Peter Reichenbach, 60, - unter anderem produzierte er die Filme «Verdingbub» und «Nachtzug nach Lissabon» - hat die Rechte an ihrem Buch erworben. Halbheer wird während der Dreharbeiten beratend zur Seite stehen. «Dieser Film wird eine Ehrung und Genugtuung für mich, aber auch für alle meine Kindheitsfreunde, die mein Schicksal teilen», sagt sie zu der Zeitung. Keystone