1. Home
  2. People
  3. ...und weitere People-News des Tages

Anja Zeidler Fitnessmodel in Kalifornien
Anja Zeidler ist unterwegs in die USA...
...und weitere People-News des Tages
7

Mucki-Model Anja Zeidler reist in ihr geliebtes Amerika, Keira Knightley hat Angst davor, einen Buben zu bekommen, und Sänger Afroman wurde auf der Bühne verhaftet. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys aus dem In- und Ausland uns sonst noch aufgefallen sind.

Anja Zeidler Fitnessmodel in Kalifornien
Bye bye Luzern, hello Los Angeles! Nach der Trennung von Mischa Janiec reist Anja Zeidler in die USA, um weiter an ihrer Karriere zu feilen. Am Mittwochnachmittag, 18. Februar, hob die 21-jährige Muskel-Queen ab. «Ich habe viel zu lange auf diesen Moment gewartet. Jetzt bringe ich meinen Squat-Arsch zurück in meine geliebte zweite Heimat», schreibt das Fitnessmodel auf seiner Facebook-Seite. Definitiv in die USA... Anja Zeidler
Milena Moser verliebt in Künstler aus San Francisco
...wandert Bestseller-Autorin Milena Moser, aus, wie sie der «Schweizer Familie» sagt. Im Gegensatz zu Zeidler aber nicht wegen ihrer Karriere, sondern wegen der Liebe. «Ja, es gibt einen neuen Mann an meiner Seite. Victor, ein Künstler aus San Francisco», gesteht die 51-Jährige. Im Sommer solls so weit sein, auf den 1. Juli hat sie ihre Wohnung und verschiedene Verträge gekündigt. Und das Häuschen in Santa Fe, das sie auf einer Reise im Jahr 2013 gekauft hatte, wartet schon auf die Autorin. Keystone
Keira Knightley schwanger Baby Ehemann James Righton
Keira Knightley blickt der Geburt ihres ersten Kindes entspannt entgegen. Einen Geburtsplan, wie er bei vielen Hollywood-Stars üblich ist, hat die 29-Jährige nicht. «Entschuldigung, aber was soll der Plan sein, ausser das Kind rauszubekommen?», fragt sie in der Show von Moderatorin Ellen DeGeneres, 57. «Es drin zu behalten, ist ja wohl keine Option.» Einzig, dass sie einen Jungen bekommen könnte, verunsichert die Schauspielerin. «Vor Kurzem hat mir jemand erzählt, dass Jungs einem beim Windelwechseln ins Gesicht pinkeln. Das wusste ich nicht. Das klingt schrecklich.» Getty Images
Afroman (Because I Got High)  Verhaftung auf Bühne
Rapper Afroman ist gar kein Gentleman. Am Dienstagabend ging der 40-Jährige bei seinem Konzert in Mississippi auf einen weiblichen Fan los, der auf die Bühne stürmte. Er habe die Frau mitten im Auftritt mit der Hand ins Gesicht geschlagen, schildern Augenzeugen gegenüber Tmz.com. Die Dame sei daraufhin zusammengebrochen - und obwohl sie blutete und weinte, performte der «Because I Got High»-Interpret einfach weiter. Kurz darauf habe die Polizei die Show beendet und den Rapper noch vor Ort verhaftet. Getty Images
Yasmine-Mélanie: Fehlgeburt im 6. Monat
Nach der Babypause wagt Yasmine-Mélanie das Comeback. Doch die 25-Jährige, die am 3. Dezember 2014 Mutter wurde, kehrt nicht alleine auf die Bühne zurück. In Zukunft tritt sie gemeinsam mit ihrer Schwester Chanelle, 18, auf. «Weil immer mehr Fans fragten, warum wir nicht als Duett auftreten, haben wir uns nun endlich dafür entschieden», sagt die Schlagersängerin zu «Blick». Bisher stand ihre jüngere Schwester als Background-Sängerin mit ihr auf der Bühne. Schon im März teilen sich Yasmin-Mélanie und Chanelle das Rampenlicht - sie werden für Auslandschweizer in Abu Dhabi singen. RDB/Christian Lanz
Rudi Assauer (Alzheimer) Auftritt Goldene Kamera TV-Comeback
Seitdem 2012 seine Alzheimer-Erkrankung publik wurde, zeigte sich Rudi Assauer immer seltener in der Öffentlichkeit. Nun soll der 70-Jährige erneut im Fernsehen zu sehen sein. Das ZDF plane einen grossen TV-Auftritt für den ehemaligen Fussball-Profi, berichtet «Bild». Assauer soll zur Verleihung der «Goldenen Kamera» in Hamburg kommen. Das will die deutsche Zeitung aus Produktionskreisen erfahren haben. Die Gala zur 50. Ausgabe der Sendung findet am Freitag, 27. Februar, statt. Getty Images
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Königin Máxima, 43, und König Willem-Alexander, 47, sind nicht zu unrecht die beliebtesten Royals der Holländer. Immer wieder beweisen sie, wie volksnah sie sind. So auch beim Besuch der Provinzen Groningen und Drente. Dort spielten die Repräsentanten des niederländischen Königshauses unter anderem mit Kindern. Gemeinsam bastelten sie mit den Kleinen Figuren aus farbiger Knetmasse - von Máxima gabs ein gelbes Herz. schweizer-illustrierte.ch