1. Home
  2. People
  3. Und übrigens...

Claudia Effenberg und Stefan Effenberg Facebook wieder verliebt
Claudia & Stefan Effenberg und Co.
Und übrigens...
5

...wird das neue Liebesglück der Effenbergs schon getrübt, ist Neve Campbell wieder schwanger und Stress meldet sich zurück mit neuer Single. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys uns sonst noch aufgefallen sind.

Claudia Effenberg und Stefan Effenberg Facebook wieder verliebt
Kaum hat Claudia Effenberg, 49, via Facebook ihr Liebescomeback mit Mann Stefan, 46, verkündet, hagelt es auch schon Kritik. Fans der Blondine verstehen nicht, wie es nach der Trennung im Februar doch wieder zur Versöhnung kommen konnte. Die Effenbergs kümmerts nicht - Claudia postete am Dienstag eine Weisheit ins Netz, die kurz gefasst so viel heisst wie: «Das geht euch nichts an.» via Facebook
Lausanner Rapper Stress
Stress is back! Seit Dienstag ist die neue Single des 36-Jährigen im Radio zu hören. In «Love You When I'm High» gehe es um Menschen, die sich nicht binden wollen «und am Abend nach ein paar Drinks ihre Affäre anrufen», so der Rapper zu 20min.ch: «Das ist nicht okay.» Er selber dürfte dieses Problem nicht kennen. Seit der Trennung von Melanie Winiger, 35, ist er glücklich liiert mit Model Ronja Furrer, 22. Universal Music / Seb Agnetti
Neve Campbell schwanger Baby nach Kind
Neve Campbell, 40, ist wieder schwanger. Wie «US Weekly» vermeldet, erwartet die «Scream»-Schauspielerin ihr zweites Kind von Freund JJ Feild. Das Paar hat bereits einen zweijährigen Sohn namens Caspian. Getty Images
Eine himmlische Familie Reverend Steven Collins sexueller Missbrauch
In «Eine himmlische Familie» spielte er den fürsorglichen Vater und Pfarrer, im echten Leben scheint Stephen Collins, 67, anders zu ticken. Wie Tmz.com berichtet, soll der Schauspieler in einer Therapiesitzung den sexuellen Missbrauch an Minderjährigen zugegeben haben. Die New Yorker Polizei sei im Besitz entsprechender Tonbänder, man gehe von mindestens drei Opfern aus. Getty Images
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Diese Biographie hat es in sich! Gérard Depardieu liefert mit dem Buch «Es kam so» eine regelrechte Schockbeichte. So schreibt der 65-Jährige unter anderem darüber, wie seine Mutter ihn während der Schwangerschaft töten wollte, wie er mit 10 Jahren für Geld mit älteren Männern schlief oder wie er als Teenager auf dem Friedhof den Schmuck von frisch begrabenen Leichen stahl. schweizer-illustrierte.ch