1. Home
  2. People
  3. Und übrigens...

News Und übrigens 27.6.14
Hope Solo & Co.
Und übrigens...
6

...buhlt die gewalttätige Hope Solo um die Gunst ihrer Familie, bietet sich die kenianische Sängerin Adokiye Kyrian im Austausch gegen die verschleppten Schulmädchen an und «Oscar»-Gewinner Jared Leto kann sich über einen weiteren Preis freuen. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys uns sonst noch aufgefallen sind.

News Und übrigens 27.6.14
Augen zu und durch. Und ruhig mal Schwäche zeigen. Mit dieser Taktik könnte Hope Solo neben dem Fussballfeld punkten. Nach ihrem Ausraster an einer Familienfeier zeigt sich die 32-jährige Profi-Sportlerin nun reumütig. «Ich entschuldige mich bei all denjenigen, die ich enttäuscht habe», schreibt sie auf Facebook. Sie soll in angetrunkenem Zustand ihren Neffen und ihre Schwester tätlich angegriffen haben. Doch Hope plädiert auf «nicht schuldig» und wünscht sich, den Zwischenfall auch bald mit ihren Angehörigen klären zu können: «Ich liebe meine Familie wirklich sehr. Wie alle Familien stehen auch wir Herausforderungen gegenüber, aber ich hoffe sehr, dass wir diese Situation auch wie eine Familie klären können. Schwierige Phasen haben uns bisher immer stärker gemacht und ich glaube, dass das auch in diesem Fall so ist.»  Getty Images
News Und übrigens 27.6.14
Unschuld gegen entführte Mädchen? Ob die 23-jährige Adokiye Kyrian das wirklich ernst meint oder es sich bei dem Angebot um einen PR-Gag handelt, ist nicht zu sagen. Doch das nigerianische Pop-Sternchen hat wohl schon ihre Koffer gepackt und bei einem Interview mit dem «Vanguard»-Magazin davon gesprochen, im Austausch gegen die Freilassung der 200 von der fundamentalistischen Terrororganisation Boko Haram verschleppten Schulmädchen ihre Jungfräulichkeit anzubieten. «Ich wünschte, ich könnte mich selbst im Austausch anbieten! Die Mädchen sind zwischen zwölf und 15 Jahre alt, verdammt noch mal. Ich bin älter und erfahrener. Auch wenn sich jede Nacht zehn bis zwölf Männer an mir vergehen würden, es wäre mir egal. Lasst die Mädchen einfach frei und gebt sie ihren Eltern zurück», sagt Kyrian, die sich selbst als Friedensbotschafterin der Vereinten Nationen bezeichnet. via Facebook.com
News Und übrigens 27.6.14
Howgh, die Peta hat gesprochen - und Jared Leto, 42, zum «sexiest prominenten Vegetarier» gewählt. Zum Sieg hätte vor allem «die jugendliche Energie» des Musikers beigetragen, teilte die Tierschutzorganisation mit. Im vergangenen Jahr verriet der 30-Seconds-to-Mars-Sänger in der britischen «GQ», warum er in seinem Alter noch so jung aussieht: «Ich lebe seit 20 Jahren gesund, esse vegetarisch und achte auf mich selbst.» Getty Images
News Und übrigens 27.6.14
Das weibliche Pendant zu Jared Leto ist bei der diesjährigen Wahl die «Juno»-Schauspielerin Ellen Page, 27. Erst kürzlich schimpfte die sexiest Vegetarierin über Twitter: «Warum macht man sich über Veganer lustig, während Lebewesen in Tierfabriken lediglich als Rohstoffe gesehen werden, die für Profit ausgebeutet werden können?» Ob sie mit diesem Statement Kate Mara, Edie Falco, Christie Brinkley und Carrie Underwood ausgestochen hat? Die waren gemäss Peta.org nämlich auch für den Titel nominiert. Getty Images
News Und übrigens 27.6.14
Heimlich, still und leise sollen es Olivia Palermo, 27, und ihr deutscher Freund Johannes Huebl, 36, getan haben. Gemäss Gossipcop.com hat das Paar, das bereits seit sechs Jahren zusammen ist, in kleinem Kreise zueinander Ja gesagt. Das, nachdem sich die Millionärstochter und das Männermodel im Januar auf der Karibikinsel St. Barth verlobt haben. Die grosse Sause wollen sie aber im Herbst gemäss Informationen der «New Yok Post» nachholen. Wo? Das ist wohl so geheim wie es schon die Trauung war. Getty Images
Jenny Elvers mit Steffen von der Beeck beim Deutschen Fernsehpreis
Die Eröffnung eines Kindermoden-Shops wäre ja in der Tat der geeignete Rahmen, um von einer Schwangerschaft zu erzählen. Und genau dort soll Jenny Elvers, 42, die frohe Botschaft auch verkündet haben: «Sie zeigte mir ihr kleines Bäuchlein und sagte lächelnd: ‹Du, ich bin nicht mehr allein›», petzt eine Schauspielerin der «Bild»-Zeitung. Ihr 39-jähriger Freund hält sich betreffend der Baby-News allerdings zurück. Von der Boulevard-Zeitung darauf angesprochen, sagt Steffen von der Beeck: «Nur weil Jenny ihre Handtasche vor dem Bauch trägt, ist sie noch lange nicht schwanger.» Es wäre kein Wunder, wenn man die Sache vorerst noch für sich behielte. Erst im Februar hatte Elvers ein Kind in der zwölften Schwangerschaftswoche verloren. Getty Images