1. Home
  2. People
  3. Kate Middleton nach Hochzeit mit Style ohne Sekretärin der Bestatter

Die People-News des Tages im Überblick

Herzogin Kate verliert ihre engste Vertraute

«Der Bestatter» geht in die nächste Runde, Scarlett Johansson hat die Scheidung eingereicht und Herzogin Catherine muss in Zukunft ohne ihre Sekretärin auskommen. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys aus dem In- und Ausland uns sonst noch aufgefallen sind.

Placeholder

Links: Rebecca Deacon mit Plüschtieren in der Hand, die Herzogin Kate (rechts) wohl von ihren Bewunderern erhielt. 

Getty Images

1. Kate macht die Hochzeitsplanerin

Obwohl Rebecca Deacon nicht zum britischen Hof gehört, darf die Sekretärin von Herzogin Kate, 35, in der königlichen Kirche des St. James Palasts heiraten. Die Location ist eigentlich nur Blaublütern vorbehalten, doch für ihre rechte Hand - sie arbeitet seit 5 Jahren für die Herzogin -, lässt Kate alle Beziehungen spielen. Mitte März wird Deacon ihren Verlobten Adam Priestly heiraten. Wie die «Daily Mail» schreibt, soll Kate alles dafür getan haben, um dem Paar einen unvergesslichen Tag zu bereiten. Im Sommer aber wird Deacon ihren Posten als Sekretärin verlassen, wie es in einer Mitteilung des britischen Hofs heisst. Insgesamt arbeitete Rebecca zehn Jahre für das britische Königshaus - sie war Catherines engste Vertraute.

Placeholder

Links: Rebecca Deacon mit Plüschtier und Blumen im Arm, die Herzogin Kate (rechts) wohl von ihren Bewunderern erhielt. 

Getty Images
Mehr für dich

2. Scarlett Johansson hat die Scheidung eingereicht

Weil die Ehe von Scarlett Johansson, 32, und Romain Dauriac «unrettbar kaputt» sei, reichte die Schauspielerin am Dienstag die Scheidung ein. Wie «Page Six» wissen will, soll sie auch das Sorgerecht für ihre dreijährige Tochter Rose Dorothy fordern. Dauriac hingegen habe ganz andere Pläne: «Er will mit seiner Tochter nach Frankreich ziehen und Frau Johansson reist viel», so der Anwalt des 35-Jährigen. 

Placeholder

Scarlett Johansson.

Getty Images

3. Elena Carrière ist wieder Single

Rund vier Monate waren Elena Carrière, 20, und das Model Gabriel-Kane Day-Lewis, 21, ein Paar, jetzt gehen die beiden wieder getrennte Wege. «Wir hatten eine tolle Zeit. Aber es sollte nicht sein - wir sind auseinandergegangen», sagt die Ex-«GNTM»-Kandidatin zur «Gala». «Es war einfach eine zu grosse räumliche Distanz zwischen uns.» Unterdessen tröstet sich ihr Ex-Freund mit dem Model Laura Bensadoun, 21. Die beiden zeigen sich bereits seit Anfang Jahr gemeinsam auf Instagram. Das sorgt aber für kein böses Blut bei Elena: «Wir haben heute noch Kontakt und ich wünsche ihm alles Gute.»

 

4. Angelina Jolies Sohn ist jetzt Filmproduzent

Maddox Jolie Pitt ist zwar erst 15 Jahre alt, doch gehört schon jetzt zu den Grossen im Business. Bei Angelina Jolies neuestem Film-Projekt «First They Killed My Father» war Maddox als ausführender Produzent beteiligt. Weil der Streifen in Maddox' Geburtsland Kambodscha spielt, wollte die 41-Jährige ihn mit an Bord haben. Gegenüber «Good Morning America» verrät die Schauspielerin: «Ich hatte mit Maddox über den Film gesprochen und am Ende sagte er, er sei bereit, er wolle mehr [über seine Wurzeln] erfahren.» Auf einem Instagram-Profil ist ein Foto von Mutter und Sohn beim Filmen zu sehen: 


5. «Der Bestatter» geht weiter

Die fünfte Staffel von «Der Bestatter» war noch erfolgreicher als die vierte, wie es in einer Medienmitteilung von «SRF» heisst. Jetzt ist klar: Der Schweizer Kult-Krimi geht in die Verlängerung und bekommt eine sechste Staffel. Die Zuschauer können sich also auf ein Wiedersehen mit Mike Müller, 53, (Luc Conrad), Barbara Terpoorten, 41, (Anna-Maria Giovanoli), Reto Stalder, 30, (Fabio Testi), Suly Röthlisberger, 67, (Erika Bürgisser) und Samuel Streiff, 41, (Reto Doerig) freuen. 

Placeholder

Links: Mike Müller als Bestatter Luc Conrad, rechts: Reto Stalder als sein Geschäftspartner Fabio Testi. 

SRF/Sava Hlavacek
Von JS am 08.03.2017
Mehr für dich