1. Home
  2. People
  3. ...und weitere People-News des Tages

Schweizer Illustrierte Fallback
Miley Cyrus knutscht...
...und weitere People-News des Tages
5

Arnold Schwarzeneggers Sohn und Miley Cyrus küssen alle Gerüchte weg, Kronprinzessin Mary gerät ins Stolpern und Alain Sutter darf weiter reden. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys aus dem In- und Ausland uns sonst noch aufgefallen sind.

Oscars 2013  Christoph Waltz
Christoph Waltz, 58, spielt laut «Daily Mail» im nächsten James-Bond-Streifen mit. Ein Insider der Filmbranche sagt demnach: «Es ist noch nicht ganz klar, ob er den Feind, Freund oder gar beides spielen wird.» Die Rolle des Bad Boys würde schon mal bestens zu ihm passen, bewies er doch in «Inglourious Basterds» beste Bösewicht-Qualitäten. Getty Images
Charlize Theron & Sean Penn: erstes Foto als Paar
Charlize Theron, 39, und Sean Penn, 54, verging während einer Wanderung kurz das Lachen. Wie TMZ.com berichtet, waren die zwei mit Therons zweijährigem Adoptivsohn Jackson unterwegs. Doch der schrie und schrie, wollte sich nicht beruhigen. Eine andere Wandersfrau bekam das mit, filmte den schreienden Jungen und vermutete ein Verbrechen. Die Polizei musste schliesslich feststellen, dass es dem Kleinen an nichts fehlte. Getty Images
Alain Sutter ohne Melanie Wey SRF Experte Sport
Alain Sutter darf laut «Blick» weiterhin den Fussball bei SRF kommentieren. Eigentlich wäre für den 46-Jährigen beim Test-Spiel der Schweizer Nati gegen Polen am kommenden Montag Schluss gewesen. Als Begründung für die Umentscheidung sagte Reto Gafner, Leiter Fussball live bei SRF: «Es ist ein Festhalten an etwas, das gut war.» RDB/Blicksport/Toto Marti
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Sie war ein glänzender Höhepunkt an der diesjährigen Bambi-Verleihung: Kronprinzessin Mary von Dänemark, 42. Sie reiste mit ihrem Mann, Kronprinz Frederik, 46, nach Berlin und durfte einen Award für ihr soziales Engagement entgegen nehmen. In ihrer Dankesrede sagte sie: «Wir haben die Gelegenheit, Frauen und Mädchen in ihren Rechten zu stärken. Ich fühle mich wahrhaft geehrt, diesen Preis heute Abend entgegenzunehmen. Ich nehme ihn auch als Fackel der Hoffnung für jede Frau und jedes Mädchen, die mit Gewalt oder in Angst vor Gewalt leben.» schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Einige Topmodels haben dieses Jahr die Qual der Wahl: entweder für die Fashion-Show von Victoria's Secret oder Karl Lagerfelds Chanel-Modenschau laufen. Beide finden am 2. Dezember statt - die eine in London, die andere in Salzburg. War es Zufall oder pure Berechnung, dass der 81-jährige Modezar seine Show ausgerechnet auf denselben Tag legte wie die Show das amerikanischen Dessous-Labels? Fest steht, Models wie Cara Delevingne, 22, mussten sich entscheiden. 2012 mimte sie noch den Engel, doch dieses Jahr ist sie nicht dabei. Vielleicht, weil sie Lagerfeld den Vorrang gab. schweizer-illustrierte.ch