1. Home
  2. People
  3. Und übrigens...

Und übrigens 7.4.14 Miriam Rickli kurze Haare
Miriam Rickli & Co.
Und übrigens...
10

...überrascht Moderatorin Miriam Rickli mit einem Kurzhaarschnitt, macht «DSDS»-Schönheit Aneta mit ihrem Freund Nägel mit Köpfen und Topmodel Naomi Campbell soll mit Hollywood-Star Michael Fassbender turteln. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys uns sonst noch aufgefallen sind.

Und übrigens 7.4.14 Miriam Rickli kurze Haare
«Wie gefällt euch meine neue Frisur?», fragt Miriam Rickli, 26, auf ihrem Facebook-Profil. Und löst damit eine grosse Diskussion über ihren Kurzhaarschnitt aus. Die Mehrheit findet: kurz, knackig und sexy! Die muss die Moderatorin aber gleich wieder enttäuschen. «Das ist nur ein verspäteter Aprilscherz», klärt die Blondine gegenüber SI online auf. «Meine Schwester hat mich etwas verwirrt frisiert.» via Facebook.com
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Der Mordprozess um den südafrikanischen Paralympics-Star Oscar Pistorius geht in die entscheidende Runde. Erstmals hat sich der 27-jährige Angeklagte, der vor einem Jahr seine Freundin Reeva Steenkamp, †29, ermordet haben soll, selbst zu den Vorwürfen geäussert. «Ich habe Angst zu einzuschlafen. Ich habe furchtbare Albträume über die Dinge, die in dieser Nacht geschehen sind. Ich wache nachts auf und rieche Blut», sagte er unter Tränen vor Gericht. Und entschuldigte sich bei den anwesenden Familienmitgliedern der Verstorbenen. «Es gab seit dieser Tragödie keinen Moment, in dem ich nicht an ihre Familie gedacht habe.» Weil Pistorius zusammenbrach, wurde der Prozess vorzeitig beendet und wird am Dienstag - wieder mit dem Angeklagten im Zeugenstand - fortgesetzt. schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Aus für «Wetten, dass..?» nach 33 Jahren! Die Hiobsbotschaft von Markus Lanz, 45, verbreitete sich am Wochenende wie ein Lauffeuer. Dessen Vorgänger Thomas Gottschalk, 63, der die Samstagabend-Kiste vor Lanz gemeinsam mit Michelle Hunziker, 37, (Bild) moderierte, erfuhr bei einem Abendessen in Berlin von den Neuigkeiten - durch einen Anruf von «Spiegel Online». Seine spontane Reaktion: «Dann hätte ich das Ding auch gleich selbst an die Wand fahren können.» Der Schock sitzt nicht nur bei ihm tief - «Bild» relativiert nun allerdings bereits wieder. Die deutsche Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom Montag von einem ZDF-Rettungsplan. Und der läuft gemäss einem Insider so: Nach der letzten Show im Dezember wird es mindestens ein Jahr Pause geben. «Damit die Wunden heilen.» 2015 sollen dann neue Live-Events ausprobiert werden - der Name Thomas Gottschalk soll dafür schon gefallen sein. Nach der Auszeit werde überlegt, wie eine Neuauflage aussehen könnte. 2016 oder 2017 soll es soweit sein - mit einer abgespeckten, kostengünstigeren Fassung. Und einem neuen Moderator. schweizer-illustrierte.ch
Aneta Sablik DSDS 2014 verlobt
Zu feiern hatte am Samstag «DSDS»-Kandidatin Aneta Sablik. Nach der Sendung gabs «das wohl schönste Geschenk des Abends», wie die 25-Jährige auf ihrer Facebook-Fanseite schrieb. Das dazugehörige Bild spricht Bände: Ein Diamantring funkelt an Anetas Hand. Und die Bestätigung folgte sogleich in der «Bild»-Zeitung: «Ich bin froh, dass die Überraschung gelungen ist und vor allem: Sie hat Ja gesagt», so der glückliche Bräutigam in spe. Einen Hochzeitstermin gibt es aber noch nicht. Die Sängerin hatte am Samstag aber noch mehr zu feiern. Aneta hats in die... via Facebook.com
DSDS 2014 Kandidaten nach 2. Liveshow
...Top 8 der aktuellen Staffel geschafft (rechts, stehend). Ihre Konkurrenz: Elif Batman, Daniel Ceylan, Meltem Acikgöz, Yasemin Kocak, Christopher Schnell (oben, v.l.), Enrico von Krawczynski und Richard Schlögl (unten, v.l.). RTL
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Traurige News aus den USA: John Pinette wurde am Samstag tot in einem Hotelzimmer in Pittsburgh aufgefunden. Der 50-jährige Comedian und «Seinfeld»-Star starb eines natürlichen Todes, heisst es. Nach Angaben seines Arztes litt er unter Leber- und Herzproblemen. Zudem war er erst im vergangenen August wegen seiner Tabletten-Abhängigkeit in Therapie. Eine Autopsie werde nicht durchgeführt. Das ist indes nicht die einzige Todesnachricht des Tages.... schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Ein weiterer US-Star ist am Sonntag für immer eingeschlafen: Mickey Rooney starb im Kreise seiner Familie in seinem Haus in Nord-Hollywood. Er wurde 93 Jahre alt. Der kleingewachsene Schauspieler - Rooney war gerade mal 160 Zentimter gross - stand bereits 1926 in einem Stummfilm vor der Kamera. Als 15-Jähriger war er im Oscar-prämierten Film «Ein Sommernachtstraum» zu sehen, 1939 bekam er selbst ein goldenes Männchen - einen Spezial-Oscar für Kinderstars. schweizer-illustrierte.ch
Peter Liechti tot
Auch Peter Liechti ist tot - und das nur zwei Wochen, nachdem der Filmmacher mit dem Schweizer Filmpreis ausgezeichnet wurde. Nun ist er im Alter von 63 Jahren seinem Krebsleiden erlegen. Den Award für seinen Dokumentarfilm «Vaters Garten - Die Liebe meiner Eltern» konnte der St. Galler bereits nicht mehr persönlich entgegennehmen. Keystone
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Das Topmodel spürt den Frühling - und hat sich einen heissen Hollywood-Star geschnappt! Die 43-jährige Naomi Campbell soll niemand geringeres als den sechs Jahre jüngeren Schauspieler Michael Fassbender daten. Jedenfalls wurden die beiden am Wochenende knutschend in Londons Nobel-Restaurant «Coya» gesichtet. «Sie sassen in einem Separee des Mitgliederbereichs, tauschten offen Zärtlichkeiten aus», berichtet ein Augenzeuge der englischen Zeitung «The Sun». Wir ziehen den Hut vor so viel Mut. Schliesslich gilt Campbell als absolute Superzicke! schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Rocco Stark, 27, ist die neue Heidi Klum, 40. Wie das geht? Der Ex-Dschungelcamper und Sohn von Uwe Ochsenknecht, 58, soll laut Bunte.de eine eigene Sendung erhalten und sich dabei auf Modelsuche begeben. «Die neue Sendung wird für RTL II gedreht», verrät ein Insider aus der TV-Branche. Und zwar direkt auf der Strasse, wie es weiter heisst. «Die Teilnehmer werden umgestylt, bekommen ein neues Outfit, eine neue Frisur. Dann werden direkt mit einem Fotografen zusammen Fotos für eine Sedcard gemacht.» Ab Sommer soll das neue Format im Fernsehen zu sehen sein. Noch hat sich der neue Modelscout nicht zu den Gerüchten geäussert. schweizer-illustrierte.ch