Die People-News des Tages im Überblick Keine Morgenmoderation mehr für Mona Vetsch

Belinda Bencic fällt monatelang aus, Kate und William verraten, welche Serien sie gucken und Mona Vetsch macht nach 17 Jahren Schluss mit der Morgenmoderation beim SRF 3. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys aus dem In- und Ausland uns sonst noch aufgefallen sind.  

1. Alles neu für Mona Vetsch

Sie gehört am Morgen zum Sender wie das Gipfeli zum Kafi. Nach 17 Jahren aber führt Mona Vetsch am 23. Juni zum letzten Mal durch den Morgen bei SRF 3, lässt die 41-Jährige über Facebook verlauten. Fans brauchen den Kopf aber nicht hängen zu lassen. Ab 2018 kehrt die beliebte Moderatorin zum Sender zurück. Dann zu einer anderen Zeit und einmal wöchentlich. Bis es soweit ist, widmet sich Vetsch einem anderen Herzprojekt, der Produktion der TV-Sendung «SRF HE!MATLAND – Mona mittendrin».

Mona Vetsch Mann SRF Sendung «Liebe auf Umwegen»
© SRF/Mirco Rederlechner

Mona Vetsch.

2. Zwangspause für Belinda Bencic

«Leider musste ich letzte Woche am linken Handgelenk operiert werden. Ich falle jetzt einige Monate aus», schreibt Belinda Bencic aus dem Krankenbett über Twitter. «Es war keine einfache Entscheidung, die ich mit meinem Team und den Ärzten treffen musste. Aber die Operation erlaubt es mir, meine Karriere noch mehrere Jahre fortzusetzen», führt die Schweizer Weltnummer 123 aus. Wann genau die St. Gallerin zurück auf den Platz kann, weiss sie noch nicht. Eines aber steht für die 20-Jährige jetzt schon fest: «Ich werde stärker und hungriger denn je zurückkehren.»

3. Diese Serien gucken Kate und William

Was machen ein Duke und eine Herzogin, wenn die Kinder abends schlafen? Genau dasselbe wie andere Normalsterbliche, verrierten William und Kate neulich in einem Interview mit BBC Radio 1. So ist es für die 35-Jährige und den 34-Jährigen das Grösste, den Tag mit dem Schauen ihrer Lieblingsserien ausklingen zu lassen. Welche sind das? «Wir sind grosse ‹Homeland›-Fans», verrät William über die Serie, in der ein US-amerikanischer Soldat nach einer Gefangenschaft scheinbar von terroristischen Interessen überzeugt wurde. Andere Königshäuser - wenn auch fiktive - interessieren das royale Paar ebenfalls. Allen voran: «Game of Thrones».

Will & Kate ohne Baby und Sohn Paris, News
© Dukas

4. Apropos Serien: Der neue «House of Cards»-Trailer ist da!

Bald haben Fans der Netflix-Serie «House of Cards» allen Grund zur Freude: Am 30. Mai startet die fünfte Staffel. Der Trailer, der nun erschienen ist, verspricht düstere Zeiten für die Underwoods. Wie die Vorschau erahnen lässt, strebt der mächtigste Mann der USA nicht nur seine Wiederwahl an. Underwood hat, wie es sich für ihn gehört, zusätzlich noch andere Pläne für das amerikanische Volk. 

5. Bei den Ochsenknechts wird wieder geheiratet

Freudige Liebesnachrichten aus dem Hause Ochsenknecht. Sowohl Natascha als auch ihr Ex-Mann Uwe wollen noch dieses Jahr ihren jeweiligen Partnern das Ja-Wort geben. So lässt Natascha, 52, gegenüber Gala.de verlauten, dass sie ihren On-Off-Schatz, den viel jüngeren Fussballer Umut Kekilli, 33, ehelichen will. Wann das Fest steigt, weiss das Paar noch nicht. Nur soviel: «Die Ehe wird für immer sein.» Auch Nataschas Ex Uwe will es mit 61 Jahren noch einmal wissen. Laut Bunte.de ehelicht der Schauspieler ebenfalls noch dieses Jahr seine Lebensgefährtin Kirsten «Kiki» Viebrock, 43. Wann und wo lassen die beiden offen: «Wir machen kein Geheimnis aus unserer Hochzeit, aber wir wollen auf keinen Fall einen grossen Rummel.»

Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli haben sich getrennt
© Dukas
Auch interessant