Die People-News des Tages Pietro Lombardi kassiert Rekord-Gage

Comedian Dominic Deville fordert von Donald Trump «Switzerland second», Beyoncé bekommt einen Jungen und ein Mädchen und Pietro Lombardi kann sich über eine volle Haushaltskasse freuen. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys aus dem In- und Ausland uns sonst noch aufgefallen sind.

1. Viel Geld für Pietro Lombardi

«Global Gladiators» heisst eine neue Show auf ProSieben, in der sich acht Prominente durch die Wüste kämpfen. Pietro Lombardi ist einer der Mitstreiter und lässt sich seine Teilnahme teuer bezahlen. Wie die «Bild»-Zeitung schreibt, bekommt der 24-Jährige für seinen ersten Auftritt in einer Show seit der Trennung von Ehefrau Sarah 290'000 Euro. So viel wie noch keiner vor ihm in einem ähnlichen TV-Format. 

Pietro Lombardi ohne Eltern über Sarah in Stern TV über Facebook Instagram
© Getty Images

Pietro Lombardi hat gut lachen.

2. Insider verrät das Geschlecht der Beyoncé-Zwillinge

Es waren die Baby-News der Woche: Beyoncé, 35, und Jay Z, 47, werden Eltern von Zwillingen. Wie ein Insider «RadarOnline» verrät, ist auch schon das Geschlecht der Kleinen bekannt. Demnach hat sich das singende Ehepaar einen Jungen und ein Mädchen ausgesucht, was darauf hindeutet, dass sich die 35-Jährige künstlich befruchten liess.

Beyonce Schwanger 2017 mit Zwillingen nach Lemonade Bilder auf Instagram
© Instagram/beyonce

Mit diesem Bild verkündete Beyoncé auf Instagram die frohe Botschaft.

3. Jörg Pilawa liebt die Schweiz

Am Samstag geht «Spiel für dein Land», das grösste Quiz Europas, in die sechste Runde. Jeweils drei Prominente aus Deutschland, Österreich und der Schweiz treten gegeneinander an. Dieses Mal sind dies für die Schweiz: Stéphanie Berger, 39, Alain Sutter, 49, und Franco Marvulli, 38. Moderator Jörg Pilawa, 51, gesteht im «Blick», dass er sein Bild über die Schweiz hat revidieren müssen. «Ich habe als Feriengast die Schweizer kennen und schätzen gelernt. Doch ich wusste nicht, dass sie so aus sich rausgehen können.» («Spiel für dein Land», Samstag, 4. Februar 2017, 20.15 Uhr auf SRF 1)

Jörg Pilawa für Quizduell
© Keystone

Jörg Pilawa über die Schweiz.

4. Ein SMA-Gewinner steht schon fest

Am 10. Februar gehen die 10. Swiss Music Awards über die Bühne. Doch Mark Kelly darf sich jetzt schon freuen: Er gewinnt in der Kategorie «Best Act Romandie». Es ist sein erster Swiss Music Award, nicht aber sein erster Preis. Kelly, der ursprünglich aus Manchester kommt, aber seit 15 Jahren in der Schweiz ist, konnte schon viele Nachwuchspreise einheimsen. Letztes Jahr veröffentlichte er sein Debütalbum «I Am Who I Am».

Swiss Music Awards 2017 Best Act Romandie Mark Kelly
© ZVG.

Mark Kelly bekommt einen SMA-Stein.

5. Melania Trump zieht doch ins Weisse Haus

Lange stand nicht fest, ob Melania Trump mit ihrem Mann Donald, 70, ins Weisse Haus nach Washington D.C. zieht oder im New Yorker Luxus-Appartment bleibt. Nun hat sich die First Lady der USA offenbar entschieden. Gemäss einer Mitteilung von Donald Trumps Beraterin wird die 46-Jährige im Sommer in die Hauptstadt zügeln. Dann, wenn Sohn Barron, 10, sein Schuljahr beendet hat. «In der Zwischenzeit wird Mrs. Trump zwischen New York und D.C. hin und her pendeln.»

Melania Trump  (Alter) nach Rede auf Instagram, Twitter
© Getty Images

Donald und Melania Trump hat Zügel-Pläne.

6. «America first» und dann kommt die Schweiz

Es war eines von Donald Trumps Versprechen an seiner Inauguration: «America first, America first» - «Amerika kommt immer zuerst». Nachdem sich die Niederlande mit einem Video für den zweiten Platz beworben hat, liefert die Schweiz nun nach. Comedian Dominic Deville hat auf Youtube sein Bewerbungsvideo veröffentlicht - mit jeder Menge schwarzem Humor:

Und hier ist das Bewerbungsvideo der Niederlande, das innert einer Woche knapp 17 Millionen Mal aufgerufen wurde: 

Auch interessant