1. Home
  2. People
  3. Und übrigens...

Und übrigens 13.6.14
Pink & Co.
Und übrigens...
4

...zeigt sich Sängerin Pink splitterfasernackt auf dem Cover des australischen «Who Magazine», verletzte sich Schauspieler Harrison Ford an einem Raumschiff und ab sofort gibt es den schwulen Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger als Frühstück. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys uns sonst noch aufgefallen sind.

Und übrigens 13.6.14
Zugegeben: Viel sieht man nicht von Pink auf dem Cover des australischen «Who Magazine» - auch wenn die Sängerin im Eva-Kostüm posiert. «Im Moment bin ich in der Form meines Lebens. Trotzdem bin ich ein Mensch, der hier und da bestimmt noch das eine oder andere Pfund verlieren dürfte. Doch ich bin lieber kräftig als knochig!», sagt die 34-Jährige. Und nimmt bei Extra TV den Schwangerschaftsgerüchten den Wind aus den Segeln. Sie hätte wegen ihrer Tochter Willow nämlich Bedenken, ein zweites Kind zu bekommen. «Ich glaube, dass sie es wirklich geniesst, im Mittelpunkt zu stehen. Ich sehe manchmal Kinder, die ihren kleinen Geschwistern gegenüber gewalttätig werden. Ich habe das Gefühl, dass Willow sich auch so verhalten würde.» Who Magazine
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Nein, entspannend klingt diese Reise nun wirklich nicht! James, 27, und Pippa Middleton, 30, wollen gemäss People.com ab Samstag für zwölf Tage einmal quer durch die USA radeln. Die beiden Geschwister von Herzogin Catherine, 32, sind Teil eines achtköpfigen Teams, das rund 5000 Kilometer zurücklegen wird. Los geht es im kalifornischen Oceanside, Ziel ist Annapolis in Maryland. Natürlich für einen guten Zweck: Die Truppe sammelt im Rahmen von Race Across America Geld für die Michael Matthews Foundation, die sich weltweit für die Bildung von Kindern einsetzt. schweizer-illustrierte.ch
Grumpy Cat als Fotomontage
Nichts und niemand wird die Miene von Grumpy Cat je zum Positiven verändern können! Nicht einmal die Tatsache, dass Hollywood einen Film mit ihr ins Kino bringen möchte, kann der Katze einen anderen Ausdruck ins Gesicht zaubern. Neben dem übellaunigen Vierbeiner werden in «Grumpy Cat’s Worst Christmas Ever» auch andere Internet-Phänomene einen Auftritt haben. Wer das jedoch sein wird, will Arturo Interian, der Vizepräsident von Lifetime Movies, gemäss Hollywoodreporter.com noch nicht verraten. via Facebook.com
Thomas Hitzlsperger hat sich zu seiner Homosexualität bekennt
Einmal Thomas Hitzlspeger, bitte. Das kann neuerdings im Frankfurter Restaurant «Harvey's» bestellt werden. Nach seinem Outing hat es der 32-jährige Ex-Nationalspieler nämlich auf die Frühstückskarte der legendären Kneipe geschafft. «Sein» Frühstück besteht aus Rühreiern mit Gartenkräutern und Tomaten, geräuchertem Lachs mit Meerrettich, Vollkornbrot und Obstsalat. Der Preis: 10 Euro 50. Neben dem Fussballer haben es aber auch andere prominente Schwule und Lesben auf die Karte geschafft: So gibt es beispielsweise das Frühstück «George Michael», das unter anderem aus geräucherter Putenbrust, Hüttenkäse und einem kleinen Obstsalat besteht. «Elton John» kommt mit zwei kleinen Nürnberger Würstchen und Spiegeleiern daher und Hella von Sinnen repräsentiert leichtere Kost wie ein Müsli, Apfelspalten und Gemüsesticks. Bei Gianna Nanini hingegen wird es mit Mailänder Salami und einem Salat Caprese deftig, schreibt Welt.de. Getty Images