1. Home
  2. People
  3. Pink ist «schwanger» & Bloggerin Bazan feiert mit Lana del Rey

7

Sängerin Pink heizt die Babygerüchte weiter an, die Schweizer Modebloggerin Kristina Bazan hält Händchen mit Sängerin Lana del Ray und Schauspielerin Collien Ulmen-Fernandes fordert mehr Wickeltische in Männer-WCs. Willkommen zu den People-News des Wochenendes - wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys aus dem In- und Ausland aufgefallen sind.

Ist sie wieder oder ist sie nicht? Die Gerüchte um eine zweite Schwangerschaft von Pink, 34, halten sich hartnäckig. Und das findet die Sängerin offenbar ziemlich lustig. «Ich liebe es, dass ich jedes Mal schwanger bin, wenn ich eine ‹Girl Scouts›-Keksbox finde», twitterte sie. «Schuldig: Ich nehme ein Minz-Guetzli.» Mit ihrem Sarkasmus hat sie die Gerüchte nun aber nur noch mehr angeheizt. Für diverse Medien klingt ihre Botschaft stark nach Bestätigung. Und einige Follower haben ihr bereits zum Baby gratuliert. Reuters
Bei Schauspielerin Christina Ricci ist die Schwangerschaft definitiv bestätigt: Die 34-Jährige bekommt ihr erstes Kind von Ehemann James Heerdegen, wie ihr Sprecher gegenüber «People» bestätigt. Abstreiten wäre aber auch zwecklos gewesen. Am Samstag wurde die «Sleepy Hollow»-Darstellerin am Flughafen von Los Angeles mit einem deutlichen Babybauch gesichtet. Dukas/Rex
Kristina Bazan und Lana del Ray in Cannes 2014
Da haben sich zwei gefunden: Die Schweizer Modebloggerin und Ex-Miss-Schweiz-Kandidatin Kristina Bazan (l.), 20, und Sängerin Lana Del Rey, 27, haben sich an der «amfAR»-Gala in Cannes kennengelernt - und gleich ein Selfie zusammen gemacht. «Ich habe ihr gesagt, wie sehr ich ihre Musik liebe und dass es immer mein Traum war, Sängerin zu werden», schreibt Bazan auf ihrer Facebook-Seite. «Sie war so unglaublich nett, wünschte mir viel Glück, während sie meine Hand hielt.» Während Bazan noch ein paar Tage an der Côte d'Azur blieb, gings für del Rey weiter nach Paris: Sie sang an der Hochzeit von Kim Kardashian, 33, und Kanye West, 36. via Facebook.com
Filmfestival Cannes 2014 Juien Warnand Gewinner Goldene Palme
Apropos Cannes: Das diesjährige Filmfestival ging mit der Verleihung der Goldenen Palme am Samstagabend zu Ende. Der türkische Streifen «Winter Sleep» von Nuri Bilge Ceylan hat den Hauptpreis gewonnen. Der Filmemacher widmete seinen Award «den jungen Menschen in der Türkei und denjenigen, die im vergangenen Jahr ihr Leben verloren haben». Keystone
Francesca Schär Miss Bern 2014 mit Alina Buchschacher
Bern hat eine neue Miss: Die 18-jährige Francesca Schär (l.) aus Busswil durfte sich am Samstag die Schärpe umhängen. Dass die ein Glücksbringer ist, hat schon Alina Buchschacher (r.), 22, vorgemacht: 2011 wurde sie zur Miss Bern gewählt - und noch im selben Jahr zur Miss Schweiz. Erst aber darf nun Francescas Vorgängerin Geraldine Schndrig, 19, ihr Glück am nationalen Schönheitswettbewerb versuchen. Tilllate.com
Stefan Angehrn
Stefan Angehrn hat Grund zum Jubeln. Alle Anschuldigungen gegen ihn haben sich als haltlos erwiesen. Im «SonntagsBlick» spricht der Ex-Box-Profi erstmals über den «grössten Horror» seines Lebens. Falsche Kokain-Vorwürfe hatten ihn im Oktober 2012 ins Gefängnis gebracht. Man verdächtigte ihn, Drahtzieher eines Drogenrings zu sein. «Zweieinhalb Jahre lang wurde mein Telefon abgehört, alle meine E-Mails wurden überprüft», sagt er. Die Staatsanwaltschaft Thurgau eröffnete damals ein Verfahren, das erst vor ein paar Wochen zum Abschluss kam. «Ich will wieder unbeschwert und unbelastet leben können, genauso wie andere Menschen auch.» RDB/Sobli/Goran Basic
Collien Fernandes und Christian Ulmen sind seit Sommer 2011 verheiratet.
Collien Ulmen-Fernandes, 32, gibt nicht gerne Privates von sich preis. Jetzt hat die Schauspielerin und Ehefrau von Christian Ulmen, 38, aber ein Buch über ihre Erfahrungen als junge Mutter herausgebracht und plaudert deshalb mit der «Bild»-Zeitung ausführlich über ihr Familienleben. Alles habe sich seit der Geburt ihrer Tochter verändert, sagt sie. «Ich bin als Mutter wahnsinnig hin- und hergerissen. Wenn ich zu lange zu Hause bin, habe ich Lust wieder einen Film zu drehen. Wenn ich zu lange weg bin vermisse ich mein Kind unfassbar.» Dass sie die Kinderbetreuung 50 zu 50 teilen, sei auf viel Verwunderung gestossen - was sie am Anfang «sehr geärgert» hat. Die Schauspielerin fordert ausserdem mehr Wickeltische in Männer-WCs. «Ich finde, da sind wir ziemlich hinten dran, was die Gleichberechtigung angeht.» Getty Images