Die People-News des Tages im Überblick Prinz Harry lernte schon Meghans Vater kennen

Die ersten Nominierten der Swiss Music Awards stehen fest, Nastassja Kinski steigt beim Dschungelcamp aus und Meghan Markles Papa ist begeistert von Prinz Harry. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys aus dem In- und Ausland uns sonst noch aufgefallen sind.

1. Prinz Harry kommt gut an

Meghan Markle, 35, und Prinz Harry, 32, führen zwar eine Fernbeziehung - sie lebt in Toronto, er ist in London daheim -, doch versuchen sie, sich so oft wie möglich zu sehen. Bei einem seiner Besuche in Kanada durfte der Royal auch schon den Vater seiner Freundin kennenlernen. Das war vor sechs Monaten, wie Meghans Bruder Thomas der «Daily Mail» erzählt. «Mein Vater wusste von Anfang an von den beiden.» Harry und Papa Markle seien in regelmässigen Kontakt und würden sich gut verstehen. «Er ist sehr glücklich mit Harry und sehr stolz auf seine Tochter. Sie haben eine wunderbare Beziehung.»

Meghan Markle Freundin Prinz Harry
© Getty Images

Meghan Markle und Prinz Harry.

2. Das sind die Nominierten der Swiss Music Awards 2017

Am 10. Februar geht die 10. Ausgabe der Swiss Music Awards im Zürcher Hallenstadion über die Bühne. Als Showact steht bereits seit längerem Rag'n'Bone Man fest. Nun sind auch die ersten Nominierten bekannt. In der Kategorie Best Album sind Beatrice Egli mit «Kick im Augenblick», Bligg mit «Instinkt» und Trauffer mit «Heiterefahne» nominiert und in der Kategorie Best Hit sind dies Dabu Fantastic mit «Angelina», DJ Antoine mit «Thank You» und Manillio mit «Monbijou». David Bowie könnte posthum für sein Album «Blackstar» geehrt werden, wenn er sich gegen Coldplay mit «A Head Full of Dreams» und Céline Dions «Encore un soir» durchsetzt.

Beatrice Egli im Toggenburg Bauernhof bei Verwandten Familie
© Thomas Buchwalder

Beatrice Egli.

3. Kader Loth soll Nastassja Kinski beim Dschungelcamp ersetzen

Das gabs noch nie in der Geschichte des RTL-Dschungelcamps. Noch bevor die Kandidaten in den australischen Dschungel fliegen, macht eine Teilnehmerin gemäss der «Bild» einen Rückzieher: Nastassja Kinksi. Warum die 55-Jährige nun doch nicht mitmacht und sogar eine Vertragsstrafe in Höhe von 53'000 Franken riskiert, ist nicht bekannt. Doch kein Problem für den Sender: Ersatz scheint offenbar schon gefunden. Nach Informationen der Zeitung soll Model Kader Loth, 43, einspringen. 

Lets Dance 2016 mit Nastassja Kinski, Wendler und Sarah Lombardi
© RTL / Frank Fastner

Natassja Kinski.

4. Jonathan Rhys Meyers wurde Papa

Herzlich willkommen, Wolf Rhys Meyers! So heisst das erste Kind von Schauspieler Jonathan Rhys Meyers, 39, und seiner Verlobten Mara Lane. Es erblickte bereits am 15. Dezember das Licht der Welt, schreibt «E! Online» auf seiner Website. Wie es weiter heisst, habe sich Lane für eine Hausgeburt entschieden. Eine Hebamme habe sie dabei unterstützt. 

Mara Lane und Jonathan Rhys Meyers haben sich verlobt
© via Twitter

Mara Lane und Jonathan Rhys Meyers.

5. Jennifer Lopez hat Angst vor Stalker

Timothy McLanahan verfolgte sie in Los Angeles und dann in Las Vegas, er machte ihr unzählige Geschenke und lauerte sogar vor ihrer Haustür auf. Jetzt hat Jennifer Lopez, 47, genug. Die Sängerin konnte laut TMZ.com eine einstweilige Verfügung gegen den penetranten Stalker erwirken. Bei McLanahan soll es sich um eine gewaltbereite Person handeln, die schon wegen Waffenbesitzes verhaftet wurde. Dank des richterlichen Beschlusses muss der Stalker nun von Lopez einen Abstand von mindestens 100 Yards (91 Metern) halten.

Jennifer Lopez Alter Fotos News
© Dukas
Auch interessant