1. Home
  2. People
  3. Und übrigens...

Model Ronja Furrer in Schwarz
Ronja Furrer & Co.
Und übrigens...
6

...zeigt Ronja Furrer ihre neue Webseite, wurde Juan Martin del Potro nach dem Spiel gegen Federer ausgeraubt und floppt Christoph Blocher als Kinoheld. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbeutenden Storys uns sonst noch aufgefallen sind.

Model Ronja Furrer in Schwarz
Was ist denn da los bei Ronja Furrer? Wie Blick.ch schreibt, habe die schöne Freundin von Rapper Stress, 36, das Management gewechselt. Neu lässt sie sich von Alexandra Aeberli vertreten, die unter anderen auch Fiona Hefti und Sarina Arnold unter Vertrag hat. Die Zeiten bei «Option Models» sind also vorbei - «aus persönlichen Gründen», heisst es. Mit dem neuen Management präsentierte die 21-Jährige auch gleich ihre erste eigene Webseite. Getty Images
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Als Lady Gaga am Sonntagabend über den Roten Teppich der ersten Verleihung der Youtube-Music-Awards schritt, war die Sängerin noch bestens gelaunt. Doch bei ihrem Auftritt brach die 27-Jährige dann in Tränen aus. Was war passiert? Thesun.co.uk will den Grund dafür wissen: Freund Taylor Kinney, 32, habe sie verlassen. «Taylor hat ihr gesagt, dass sie mit ihrer Karriere verheiratet ist und dass er nicht damit klarkommt, Gaga, den Mega-Star, zu daten und all ihre Obsession und Alter Egos zu ertragen», wird ein Insider zitiert. Ein Bild, das an der Afterparty aufgenommen wurde, spricht allerdings eine andere Sprache. Die beiden küssen sich! schweizer-illustrierte.ch
Bligg ist am SwissAward 2011 als erfolgreichster Schweizer Musiker des letzten Jahres in der Kategorie «Show» nominiert.
Immer mehr Köpfe aus der Musikszene kommen ans «Energy Stars For Free» - zum wiederholten Male ist auch Bligg, 37, mit von der Partie. Der Mundart-Rapper hat kürzlich sein neues Album «Service Publigg» rausgebracht und wird garantiert den ein oder anderen Song von der neuen Scheibe im Hallenstadion zum Besten geben. Neben Bligg werden auch Bastian Baker, Ellie Goulding, Sido, Tinie Tempah, Sportfreunde Stiller, Naughty Boy und James Arthur auf der Bühne stehen. SF
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Das muss doppelt bitter sein! Der argentinische Tennisspieler Juan Martin del Potro, 25, verlor am Samstag das Viertelfinale des ATP-Turniers gegen Roger Federer, 32. Und wurde später auch noch ausgeraubt! Er habe gerade beim Check-In am Gare du Nord in Paris gestanden, als er um ein Autogramm gebeten wurde. «Ich habe mich umgedreht, um zu unterschreiben, und binnen 20 Sekunden war meine Tasche gestohlen», sagt er gemäss T-online.de. Bargeld und Pass kamen weg - und der von Papst Franziskus gesegnete Rosenkranz. schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Christoph Blocher, 73, kommt als Kinostar weit weniger gut an als in der Politik. Der Dokumentarfilm «L’Expérience Blocher» zeigt den SVP-Politiker wie er leibt und lebt. Doch irgendwie interessiert das einfach keine Sau! An den ersten beiden Wochenenden zog der Streifen lediglich 6000 Besucher in die Kinos - ein wahrer Flop, wie Blick.ch berichtet. Kaum jemand wolle sich 100 quälend lange Minuten vom SVP-Strategen berieseln lassen, das sei «langweilig», wird die SP-Frau Susanne Leutenegger Oberholzer zitiert. Doch es ist noch nicht alles verloren: In der Romandie ist der Film erst gerade angelaufen. schweizer-illustrierte.ch
Pamela Anderson nach NYC Marathon erschöpft im Bett
Puuh! Pamela Anderson, 46, hat das Ziel des New Yorker Marathons am Wochenende nach fünf Stunden und 41 Minuten endlich erreicht. Dass sie am Abend nur noch das Bett mit viel Eis hüten kann, verstehen wir deshalb zu gut. Die ehemalige «Baywatch»-Nixe hat sich ja auch voll ins Zeug gelegt: Den Marathon lief sie für Sean Penns Hilfsprojekt auf Haiti. via Twitter.com