1. Home
  2. People
  3. Und übrigens...

8

...trifft FIFA-Chef Sepp Blatter den Papst, wird Chris Hemsworth zum zweiten Mal Papa und spenden die Beckhams 20 Kisten voller Kleider für die Taifun-Opfer auf den Philippinen. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbeutenden Storys uns sonst noch aufgefallen sind.

Was für eine Ehre. FIFA-Präsident Sepp Blatter, 77, wird am Freitag im Vatikan erwartet - von Fussballfan Papst Franziskus, 76. Das argentinische Kirchenoberhaupt sei grosser Fan des Vereins «San Lorenzo de Almagro» aus Buenos Aires, schreibt «Blick». Erst werde der Schweizer auf Georg Gänswein treffen, der Privatsekretär von Benedikt XVI. war. Um 11.30 Uhr erhalte er schliesslich eine Privataudienz beim Papst. Presse und Kameras müssen draussen bleiben. «Ich freue mich, Papst Franziskus persönlich kennenzulernen», so Sepp Blatter. RDB/Sobli/Karl-Heinz Hug
Es ist nicht einfach, die Frau des mächtigsten Mannes der Welt zu sein. Michelle Obama, 49, Gattin des amerikanischen Präsidenten Barack Obama, 52, vermisst die Anonymität in ihrem Leben. Gerne würde sie aus dem Haus gehen können, ohne die Agenten und Leute, die sie verfolgen. Dies erzählt sie in der US-Fernsehshow «106 & Park». «Ich würde einfach nur gerne in die Drogerie gehen und Zahnpasta kaufen, ohne dass mich jemand bemerkt.» Früher habe sie noch unbemerkt mit einer Kappe rausgehen können. Aber: «Je länger wir hier sind, desto schwerer ist es geworden», bedauert die First Lady. Vogue.com
Chris Hemsworth & Elsa Pataky werden Eltern
Babyglück im Hause Hemsworth. Der 30-jährige «Thor»-Darsteller wird zum zweiten Mal Papa. Dies bestätigt sein Sprecher gegenüber «US Weekly». Chris Hemsworth und seine Frau Elsa Pataky, 37, haben bereits die 18 Monate alte Tochter India Rose. Der grosse Bruder von Liam Hemsworth ist seit 2010 mit der «Fast and the Furious»-Schauspielerin verheiratet. Getty Images
Selena Gomez über das Leben von Justin Bieber (Und übrigens)
Justin Bieber, 19, benimmt sich momentan seinem Alter entsprechend. Er pubertiert einfach. Seine Fans können jedenfalls akzeptieren, dass er Sex bis zum Abwinken hat, herumspuckt und regelmässig über die Stränge schlägt. Seine Ex-Freundin Selena Gomez, 21, hingegen ist von seinem Verhalten angewidert. Besonders, dass er Anfang November in einem Stripclub gesehen worden war, schockierte die Sängerin. Auch seine Liebesnacht mit der vermeintlichen brasilianischen Pornodarstellerin sei ihr nicht entgangen. «Sie hasst die Person, die aus Justin geworden ist», wird ein Freund von Hollywoodlife.com zitiert. Selena Gomez sei froh, dass sie sich noch rechtzeitig von ihm getrennt habe. Getty Images
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Fans der deutschen Daily-Soap «GZSZ» sind traurig, weil zwei langjährige Schauspieler - Felix von Jascheroff, 31, und Isabell Horn - aus der Serie aussteigen. Letztere stellt jetzt im Interview mit dem «OK-Magazin» klar: «Für mich kam es genauso überraschend wie für alle anderen auch.» Gerne hätte sie noch weiter dabeibleiben wollen. Doch die 29-jährige Powerfrau weiss, was sie danach machen möchte. Sie will eine Ausbildung zur Yoga-Lehrerin absolvieren. Sport, Ernährung, Yoga und bewusstes Leben zu kombinieren sei ihr Wunsch. Aber ganz vom TV verabschieden will sie sich nicht. Die Schauspielerin hofft, auch weiterhin für Rollen engagiert zu werden. schweizer-illustrierte.ch
David, 38, und Victoria Beckham, 39, beweisen Herz. Für die Opfer des Taifuns auf den Philippinen haben sie ihre Kleiderschränke ausgemistet und spenden nun 20 vollgepackte Kartons. Dies berichtet Dailymail.co.uk. Gar Anzüge von «Dolce und Gabbana», 100 Paar High Heels und Davids Baseball-Caps sollen sich in den Kisten befinden. Die Sachen werden aber nicht auf die Philippinen geschickt, sondern verkauft. Ab Freitag, 22. November 2013, 11.00 Uhr Ortszeit, können die Kleidungsstücke in den Läden des Roten Kreuzes in Kensington und Chelsea erstanden werden. Der Erlös geht schliesslich an die Opfer des Sturms «Haiyan», der Anfang des Monats mehr als 18'000 Verletzte forderte. Dukas
Bob Dylan und das interaktive Musikvideo
«Like A Rolling Stone» ist einer der legendärsten Hits von Musiker Bob Dylan, 72. Er erschien im Jahr 1965. Damals war es noch kein Thema, ein Musikvideo zu drehen. Dies wurde jetzt nachgeholt! Die Fans des legendären Amerikaners sind begeistert. Nicht nur, weil so ein grosser Song wieder auflebt, sondern auch, weil das Video interaktiv ist. Das bedeutet, dass der Zuschauer selbst entscheiden kann, was im Clip passiert. Mit den Pfeiltasten zappt der Zuschauer durch unterschiedliche TV-Sendungen. Egal ob Nachrichten, Kochshow oder Tennisturnier: Die Protagonisten in den Beiträgen «singen» den Text mit. Ein sagenhafter Spass! Getty Images
Robbie Williams hat einen sehr weichen Kern. Dem «Daily Star» verrät der 39-jährige Popstar jetzt, wie glücklich ihn sein Töchterchen Theodora Rose, 14 Monate, mache. Das kleine Mädchen habe sein Herz zum Schmelzen gebracht, als sie ihm zum ersten Mal gesagt habe, dass sie ihn liebe. Er habe mit ihr am Fenster gestanden und den Passanten zugewunken. «Ich sagte ‹I love you› und das kleine Ding sagte ‹I wove you.›», berichtet er. «Sie ist alles, was jetzt zählt. Sie hat mir wirklich ermöglicht, zufrieden zu sein. Alles was ich tun will, ist ihr Vater zu sein und der ganze Rest ist unbedeutender Bullshit.» Seine Angst? Dass die Kleine später mal einen Typen wie ihn trifft. Keystone