1. Home
  2. People
  3. Und übrigens...

Und übrigens 12.2.14
Meret Becker & Co
Und übrigens...
10

...bekommt Berlin ein fesches «Tatort»-Ermittler-Duo, ist Ex-Basketball-Star Michael Jordan Vater von Zwillingen geworden und Victoria Beckham schont ihre Füsse ausnahmsweise mal mit flachen Tretern. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys aus dem In- und Ausland uns sonst noch aufgefallen sind.

Und übrigens 12.2.14
Meret Becker hat gut lachen. Ab kommendem Jahr wird die 45-jährige Schauspielerin im Berliner «Tatort» auf Verbrecherjagd gehen. Im Oktober 2013 spielte die gebürtige Bremerin schon einmal in der Krimi-Reihe mit. Damals jedoch als Femme fatale. An ihrer Seite mischt zukünftig die coole Socke... Getty Images
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
...Mark Waschke mit. Der 41-Jährige war wie Becker Wunschkandidat der ARD und hatte bereits eine Ermittler-Funktion im «Tatort» mit Til Schweiger alias Nick Tschiller. In «Willkommen in Hamburg» spielte er Tschillers ehemaligen LKA-Partner Max Brenner. Bevor das Duo jedoch seinen ersten Fall lösen soll, wird Boris Aljinovic als Kommissar Felix Stark im November ein letztes Mal in «Die Vorsehung» zu sehen sein. Mit einem Solo-Auftritt. Denn Kollege Raacke hatte die ihm angebotene «Tatort»-Abschiedsfolge abgelehnt. Wenn schon Schluss, dann richtig, hatte er gesagt. Der Vertrag von Aljinovic war hingegen noch nicht ausgelaufen, schreibt Tagesspiegel.de. schweizer-illustrierte.ch
Und übrigens 12.2.14
Mit der Krone kam bei Melanie Müller, 25, auch das Liebesglück. Die RTL-Dschungel-Königin soll frisch verliebt sein und dabei auf Altbewährtes setzen. Denn: Der Neue ist der Alte. Erst im australischen Busch habe die Ostdeutsche gemerkt, dass sie mit der Trennung von Freund und Manager Mike, 45, einen grossen Fehler gemacht habe. Beide waren bis zu ihrer Teilnahme im vergangenen Jahr bei «Der Bachelor» vier Jahre lang schon mal ein Paar, lebten abwechslungsweise auf Mallorca und in Leipzig, schreibt Bild.de. Bislang gab es noch kein offizielles Statement von Melanie. «Frau Müller möchte sich derzeit nicht zu ihrem Privatleben äussern», sagt Mike. Somit ausgeschlossen, dass wenigstens er etwas zu der neu entflammten Liebe sagt. RTL/Stefan Menne
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Nanu? Wo drückt bei Victoria Beckham denn der Schuh? Für einmal trägt die 39-jährige Designerin flache Treter. Ein ungewöhnliches Bild, das während der New Yorker Fashion Week geschossen wurde. Doch wenn man bedenkt, dass die Britin darauf erpicht ist, zukünfig auch das andere Geschlecht einzukleiden, verwundert das Outfit so gar nicht. «Ich fände es grossartig, an irgendeinem Punkt Männermode zu machen, absolut», sagte die Fashionista bei ihrer Rede im John L. Tishman Auditorium in New York. Männermode inspiriere sie sehr. Das sieht man - nicht nur an den Schuhen.  schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Eine gute und leider auch eine schlechte Nachricht: Nachdem Senta Berger, 72, am Montag mitgeteilt bekommen hat, dass sie mit dem Ehrenpreis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wird, musste sie abends mit einem Krankenwagen in ein Münchner Spital gebracht werden. Berger habe eine Grippe verschleppt und hätte nun mit einer «hartnäckigen Lungenentzündung» und Fieber zu kämpfen, heisst es im Bericht der «Bild»-Zeitung. Als ihr schummerig wurde, habe die Schauspielerin ärztliche Hilfe angefordert. Der Grund also, weshalb sich Berger bei der Preisübergabe von Ehemann Michael Verhoeven, 75, beim Deutschen Schauspielerpreis vertreten liess. Er nahm die Ehrung für Bergers Lebenswerk entgegen - und erklärte, seine Gattin könne nicht vor Ort sein, sie sei «krank».  schweizer-illustrierte.ch
Und übrigens 12.2.14
Die Gedanken von Lukas Podolski, 28, sind in diesen schweren Zeiten bei Michael Schumacher. Über seine Fussball-Schuhe lässt der deutsche Nationalspieler dem im Koma liegenden Formel-1-Rennfahrer Michael Schumacher, 45, folgende Worte ausrichten: «Kämpfe Michael» und «#getwellsoon». Erst im Januar hatten Podolski und seine Mannschaftskollegen vom FC Arsenal ein Foto aufgenommen und via Facebook Genesungswünsche an den verunglückten Rekordweltmeister geschickt. «Gute Besserung, Schumi», stand auf dem T-Shirt, dass Podolski in die Kamera gehalten hat. via Facebook.com
Und übrigens 12.2.14
Jetzt ist es also beschlossene Sache: Alessandra Pocher, 30, will zukünftig wieder ihren Mädchennamen annehmen. Und damit endgültig einen Schlussstrich unter die Ehe mit Comedian Oliver Pocher, 35, ziehen. Doch auch wenn man von ihrer einstigen Webadresse bereits auf eine neue Seite weitergeleitet wird, die Kinder sollen weiterhin den vielsagenden Namen ihres Ex-Mannes tragen. Obwohl sie sich sicher sei, dass sie ihnen dazu später Fragen beantworten müsse. Derzeit seien ihre Kids jedoch noch zu klein, um alles zu verstehen, sagt Meyer-Wölden gegenüber dem People-Magazin «Closer». Getty Images
Und übrigens 12.2.14
Es gibt ein Wiedersehen mit dem «Bestatter» - also alles halb so wild, liebe Fans der SRF-Krimi-Serie. Am Dienstag ist somit nicht die letzte Folge von Mike Müller und Co. über den Bildschirm geflimmert. Das Schweizer Fernsehen hat angesichts des grossen Erfolges grünes Licht für die Fortsetzung gegeben, heisst es in der Medienmitteilung des Senders. Die Dreharbeiten zur dritten Staffel sollen zum grössten Teil im Aargau erfolgen. Ausserdem würde sie «noch spannender und actionreicher» als die zweite, wird Urs Fitze, Bereichsleiter Fiktion bei SRF, zitiert. SRF
Und übrigens 12.2.14
Endlich! «DSDS»-Kult-Kandidat Menderes Bagci ist ein Star! Der Deutsch-Türke ziert nämlich das Cover der «Bravo». Doch nicht, weil er über Nacht plötzlich ein Gesangstalent geworden ist, sondern weil er mit seinen 29 Jahren noch immer Jungfrau ist. Ein Umstand, der den Mann mit der dünnen Stimme sehr traurig macht. «Ich hab noch nie dieses Gefühl gehabt, dass ich jemanden vermisst habe und auch mich hat noch niemand vermisst. Es gab viele Mädels, die ich kennen gelernt habe, die hatten dann aber kein Interesse. Ich war dann eben so der Kumpel-Typ», beklagt er sich. Ob sich dieser Single-Zustand nach diesem ehrlichen Interview ändern wird? «Wir hoffen natürlich jetzt, dass ganz viele Leser schreiben und Menderes kennen lernen wollen und ihm einfach zeigen wollen, dass es Mädchen gibt, die ihn gut finden, die ihn einfach kennen lernen wollen, die sich vielleicht auch vorstellen können, sich in ihn zu verlieben», so die Macher der Jugendzeitschrift. Wir drücken die Daumen! Auf dass Menderes so verliebt ist, dass er in der nächstjährigen Staffel mal keine Zeit findet, sein unsägliches Anti-Gesangs-Talent zur Schau zu stellen.  RTL/Stefan Gregorowius
Julia Roberts wird von toter Halbschwester in schlechtes Licht gerückt
Die Frauen wollten bislang immer mit Julia Roberts befreundet sein, die Männer mit ihr auf Tuchfühlung gehen. Das könnte sich nun ändern. Denn seit bekannt wurde, dass die Halbschwester des Hollywood-Stars nach ihrem Selbstmord einen Abschiedsbrief hinterlassen hat, könnte die Schauspielerin einen schweren Imageschaden erleiden. In dem Brief soll sich Nancy Motes drei Seiten lang über die 46-jährige Oscar-Gewinnerin ausgelassen haben, schreibt die «New York Daily News». Roberts hätte sie zu diesem Schritt getrieben, sei boshaft und gemein. «Amerikas Liebling ist eine Schlampe», twitterte sie gar am 20. Januar. Ein unschöner Geschwister-Zwist, der mit Nancys Freitod in der Badewanne nun leider ein tragisches Ende genommen hat.  Getty Images