1. Home
  2. People
  3. Und übrigens...

Schweizer Illustrierte Fallback
Doutzen Kroes & Co.
Und übrigens...
7

...wurde Topmodel Doutzen Kroes' Haus in Amsterdam von Vandalen heimgesucht, outet sich der 19-jährige Nickelodeon-Star Lucas Cruikshank als homosexuell und bringen Schauspieler Matt Damon nachts Existenz-Ängste um den Schlaf. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys aus dem In- und Ausland uns sonst noch aufgefallen sind.

Und übrigens 21. August 2013
Und noch ein Luder in der Reihe unseres heutigen «Und übrigens...». Bei einem Konzert reisst das Kleid von Toni Braxton, doch die 45-Jährige lässt sich dadurch so gar nicht aus der Ruhe bringen. Alles Absicht? Im Youtube-Video zeigt sich die Soul-Diva nicht annähernd irritiert darüber, mit blankem Hintern auf der Bühne zu stehen. Denn dieses Malheur kommt ihr wahrscheinlich gerade recht. Schliesslich kann sie so von den Schlagzeilen ablenken, zum zweiten Mal in ihrem Leben Pleite zu sein. Getty Images
Und übrigens 21. August 2013
Ausgerechnet in einem Bett mit einer Frau gesteht der 19-jährige Lucas Cruikshank, auf Männer zu stehen. «Meine Familie und meine Freunde wissen es seit etwa drei Jahren. Ich hatte bislang einfach noch nicht das Bedürfnis, es übers Internet zu verkünden», sagt der einstige Star aus der Nickelodeon-Serie «Fred» im Gespräch mit seiner Freundin Jennifer Veal. Mutig, mutig. Jetzt hoffen wir einfach, dass zukünftig nicht die Rollen ausbleiben. Denn wie hat kürzlich ein Hollywoodstar in seinem anonymen Outing geschrieben? Schwuchteln hätten in Hollywood keine Chance. Das ist ein Zitat, also bitte nicht mit uns schimpfen... Getty Images
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Tja, aus der Idee mit der Namensänderung von Sharapova in «Sugarpova» während der US-Open wird nun doch nichts. Die russische Tennisspielerin wollte mit dem ungewöhnlichen Werbegag auf ihre Süssigkeitenmarke aufmerksam machen. «Wir haben uns dagegen entschieden», sagt der Agent der 26-Jährigen gegenüber dem amerikanischen Sportsender ESPN. «Maria wollte damit nur ihr Marketing-Team dazu animieren, Spass zu haben und etwas Überraschendes zu veranstalten.» Eine Abänderung des Namens hätte viel zu grosse Umstände gemacht. schweizer-illustrierte.ch
Markus Lanz sieht zwar gut aus, ist aber viel zu glatt und langweilig. Deshalb schneidet der 44-jährige «Wetten, dass..?»-Gastgeber beim Moderatoren-Ranking von Mafo.de als der grosse Verlierer des Jahres ab. Er erleidet einen Imageschaden und verliert zum Vorjahr 0.8 Punkte. Aber auch Oliver Geissen und Annemarie Warnkross sind bei den Zuschauern unbeliebt. Sie folgen auf Platz zwei und drei. Ob es sich für Lanz demnächst ausgehüpft hat? Dukas
Kim Kardashian und Kanye West Officiel Cover
Am Freitag wird zum ersten Mal das Baby von Kim Kardashian, 32, und Kanye West, 36, im Fernsehen zu sehen sein. Weil der Rapper kein Geld mit dem Vermarkten seiner Tochter verdienen möchte, wird North West in der familieneigenen Show von Schwiegermutter Kris Jenner, 57, auftreten. Wenn auch nur in Form eines Fotos, wie «E! News» weiss. Dennoch: Die Zuschauer schwärmen. «North ist sehr hübsch. Sie hat volle Wangen, eine etwas hellere Hautfarbe als Kanye, ist aber näher an Kanyes Farbe als an Kims. Sie hat glattes schwarzes Haar und die Mandelaugen von Kim. Sie hat ein rundes Gesicht und ist sehr süss.» Ein cleverer Schachzug der äusserst berechnenden Familie, wenn man bedenkt, dass die Sendung beim Sender Fox derzeit auf der Kippe steht.  L'Officiel Hommes
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Soll die «New York Post» tatsächlich recht behalten? Wenn es nach der US-Zeitung geht, bestreiten NSync bei den MTV Video Music Awards am kommenden Sonntagabend den ersten gemeinsamen Gig seit Jahren. Wenn Justin Timberlake, 32, einen Award überreicht bekommt, sollen seine vier ehemaligen Bandkollegen die Bühne stürmen und für einen kleinen Reunion-Auftritt dazukommen. Wir sind gespannt, auch was das heutige Styling der einstigen Boyband betrifft. schweizer-illustrierte.ch
Dieses Bild wurde aus rechtlichen Gründen entfernt.
Vier Wochen, nachdem Caprice Bourret endlich eine Frau, die ihr Baby austrägt, gefunden hatte, ist die 41-jährige Amerikanerin auf ganz natürlichem Wege schwanger geworden. Jetzt hat sie den Salat, denn Baby Nummer eins ist da! Am Montag brachte die Leihmutter einen gesunden Jungen zur Welt. «Der glücklichste Tag meines Lebens, mein erster Sohn wurde heute Morgen geboren», schreibt sie auf ihrem Twitter-Account. Geburtstermin für Kind Nummer zwei ist in knapp vier Wochen. Spätestens dann haben die Wahl-Londonerin und ihr Partner Ty Comfort, 46, die Windeln doppelt voll. schweizer-illustrierte.ch