Die People-News des Tages im Überblick Uma Thurman ist gezeichnet vom Sorgerechtsstreit

Monaco verkündet Babyglück, die Backstreet Boys starten wieder durch und Uma Thurman muss stark sein. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys aus dem In- und Ausland uns sonst noch aufgefallen sind.

1. Uma Thurman kämpft an allen Fronten

Die Sorge steht ihr ins Gesicht geschrieben: Uma Thurman, 46, musste diese Woche erneut in New York vor Gericht antraben. Seit Monaten streitet sich die Schauspielerin mit ihrem Ex, dem Schweizer Arpad Busson, 54, um die gemeinsame Tochter Luna, 4. Gekämpft wird offenbar mit allen Mitteln, eine Einigung scheint nicht in Sicht.

Uma Thurman ungeschminkt für Kinder von Arpad Busson
© Dukas

2. Auch Kate Hudson hat Krach wegen Kind

Eigentlich hatten sich Kate Hudson, 37, (im Bild) und Ex-Mann Chris Robinson, 50, 2007 im Guten getrennt. Das hat sich laut US-Medien jetzt geändert. Robinson habe im Sommer letzten Jahres eine Neuregelung des Sorgerechts für Sohn Ryder, 13, beantragt. Da man sich nicht einig wird, gehts jetzt für die ganze Familie vor Gericht.

Cannes 2016 Film Festival Stars Hotel Eden Roc Cap d'Antibes Kate Hudson
© Dukas

3. Die Backstreet Boys haben ihre Las-Vegas-Show gestartet

Dieser Deal dürfte selbst für die alten Hasen im Showgeschäft «Larger Than Life» sein. Ab sofort stehen Nick, A.J., Kevin, Brian und Howie jeden Abend auf der Bühne in Las Vegas. Die Backstreet Boys haben die Eröffnung mit ihren Fans geteilt. Damit auch wir hier ein bisschen mitsingen können...


4. Monaco bestätigt Geburt von Casiraghi-Baby

In einem Schreiben informieren die Grossmütter und bestätigen damit das Gerücht, dass Pierre Casiraghi, 29, und Ehefrau Beatrice Borromeo, 31, ihr erstes Kind auf der Welt begrüssen durften: «Prinzessin von Hannover und die Comtesse Paola Marzotto haben die Freude, Ihnen die Geburt ihres Enkels am 28. Februar 2017 zu verkünden. Mutter und Kind sind wohl auf», heisst es. Wie der Junge heisst, ist nicht bekannt.

Pierre Casiraghi Hochzeit Beatrice Borromeo
© Keystone

5. Pitt und Aniston simsen wieder

Dieses Cover hat eingeschlagen. Nach der Trennung von Brangelina ging Jennifer Aniston, 48 (die 2005 von Brad Pitt für Angelina Jolie verlassen wurde), in den Augen ihrer Fans als Siegerin hervor. Jetzt feiern «Us Weekly» und Co. den nächsten Schritt in der Annäherung des ehemaligen Traumpaares. Pitt soll Kontakt zu Aniston aufgenommen haben. Der 53-Jährige nutzte den Geburtstag der Schauspielerin für einen ersten Schritt. Mittlerweile hätten die zwei häufig Kontakt, heisst es.

Jennifer Aniston New York Post Angelina Jolie Brad Pitt
© NY Post
Auch interessant