Promi-News Wegen Alessio: Sarah Lombardi mit den Nerven am Ende

Sarah Lombardi ist alleinerziehende Mutter des zweijährigen Alessio. Dass sie das manchmal auslaugt, gibt sie offen in einem Facebook-Video zu.

In dem 13-minütigen Video gibt das Ex-DSDS-Sternchen freimütig Antworten auf Fragen von Fans. So erfahren wir, was Sarah Lombardi im Fernsehen schaut, wieviel sie abgenommen hat, dass sie gerade kein Znacht essen will und vieles mehr über das Leben der 24-Jährigen. Immer wieder gähnt die Mutter des zweijährigen Alessio und gibt zu: «Der kleine Mann ist so süss, aber im Moment auch unglaublich anstrengend. Ich bin manchmal richtig mit den Nerven am Ende.» Es sei keine Schande, als Mutter zuzugeben, dass einen das Kind manchmal wahnsinnig macht, sagt Sarah weiter. Dennoch liebe sie ihren Alessio über alles, und spätestens wenn er schlafe, sei aller Frust verflogen. Die Fans stimmen ihr in den Kommentaren zu: «Das geht jeder Mutter manchmal so, Sarah.»

Nina Burri will Bond Girl werden

23. August: Beruflich so richtig durchgestartet ist Nina Burri nach ihrer Teilnahme bei «America's got Talent» im Jahr 2014. Die Schweizer Artistin packte darauf ihre sieben Sachen und zog in die Staaten. Davor wagte Burri auch in der Liebe einen grossen Schritt und heiratete 2013 Personal-Trainer Stefan Schwitter, 37. Die Fernbeziehung - sie in Miami, er in der Schweiz - wollte allerdings nicht klappen und so reichte das Paar vor einem Jahr die Scheidung ein. Danach wurde es still um die Artistin. Füdli-Bilder auf Facebook und Instagram brachten die Schlangenfrau schliesslich wieder ins GesprächMit dem Älterwerden hat Burri keine Mühe: «Ich bin sehr viel reifer geworden und selbstbewusster. Mit 20 war ich mega unsicher und hatte überhaupt kein Selbstvertrauen. Ich dachte immer, ich sei nicht gut genug – das kam wohl vom Ballett», wie sie «Blick» gegenüber erzählt. Auf die Frage, welche Schlagzeile sie denn gern über sich lesen würde, gibt die Schlangenfrau selbstbewusst zur Antwort: «Nina Burri ist das neue Bond Girl.» 

Nina Burri Schlangenfrau ohne Mann Miami
© Geri Born

Al Bano und Romina Power treten in Zürich auf

22. August: Endlich gute News für hartgesottene Fans: Nachdem Al Bano, 73, im Herbst 2016 einen Herzinfarkt erlitten hatte, musste der Musiker pausieren. Die geplanten Konzerte mit Romina Power, 67, konnten nicht wie geplant stattfinden. Nun ist das berühmteste Duo aus Italien zurück. Al Bano und Romina Power holen ihren Gig definitiv am 28. September im Zürcher Hallenstadion nach. Im Jahre 1991 standen die Sänger in der Wiener Stadthalle das letzte Mal gemeinsam auf der Bühne, ehe sich dunkle Schatten über das damalige Paar legten. Al Bano gab 1999 die Trennung bekannt. Im Jahr 2013 rauften sich die beiden zusammen und gaben zur Freude ihrer Anhänger ein Comeback. «Unsere Fans forderten mit Nachdruck, dass Romina und ich wieder zusammen auftreten. Die Konzerte sind ein Geschenk an sie für ihre Treue und Liebe», schwärmte Al Bano.

Al Bano und Romina Power treten wieder Zürich auf
© zvg

 Bar lässt Prinz Frederik draussen stehen

22. August: Man möchte meinen, die Royals haben alle Privilegien der Welt. Doch in gewissen Situationen sind sie nicht anders als Normalsterbliche. Etwa wenn es darum geht, in Australien ein Bier zu trinken. Das musste Frederik von Dänemark, 49, in einem peinlichen Moment am eigenen Leib erleben. Der Kronprinz wollte sich in der Jade Buddha Bar in Brisbane einen Drink gönnen, wie der «Daily Telegraph» schreibt. In Australien, der Heimat seiner Frau Mary, 45, gelten strikte Gesetze, wenn es um den Konsum von Alkohol geht. Diese gelten auch für das Betreten einer Bar. Nach 22 Uhr müssen alle Gäste einen Ausweis vorweisen. Das konnte der Prinz nicht. Frederik trug keinen bei sich, weshalb er es nur bis zur Tür schaffte. Erst nach einer Viertelstunde, als der Prinz mit Sicherheitsleuten zurückkehrte, die seine Identität bestätigten, erlaubte ihm der Barmanager einzutreten. Der Vorfall stösst in Australien nun die Debatte darüber an, ob das Gesetz zu scharf ist.

Prinz Frederik von Dänemark
© Getty Images

Der 49-jährige Prinz Frederik von Dänemark durfte eine Bar in Australien ohne Ausweis nicht betreten.

Lindsey Vonn & Tiger Woods: Nacktbilder geleakt!

22. August: Schon wieder Ärger für Tiger Woods, 42. Nachdem der Profi-Golfer im Mai unter Drogen- und Alkoholeinfluss am Steuer erwischt wurde, muss er sich jetzt dem nächsten Skandal stellen. Weil Unbekannte das Handy seiner Ex-Freundin Lindsey Vonn, 32, gehakt haben, sind jetzt Nacktbilder von der Skirennläuferin und Woods auf einer Porno-Seite im Internet gelandet. «Es ist eine grässliche Verletzung der Intimsphäre, persönliche Fotos zu klauen und zu publizieren», sagt der Sprecher von Vonn zu «people.com». Die Athletin sei aber bereit, den Kampf gegen die Täter aufzunehmen und für ihre Rechte einzustehen. Woods selber hat auch schon einen Anwalt angesetzt, um die Porno-Seite zur Rechenschaft zu ziehen. Vonn und Woods waren während drei Jahren ein Paar. Die Nacktbilder stammen aus der Zeit, als die beiden noch zusammen waren. Das Sportler-Paar trennte sich im Mai 2015. Es folgte ein wüster Rosenkrieg. Abgesehen von Woods und Vonn sind auch andere Stars vom jüngsten Hack betroffen. So kursieren auch Nacktbilder von Miley Cyrus, 24, Kristen Stewart, 27, und Stella Maxwell, 27, im Netz.

Lindsey Vonn Facebook Freund Trennung Tiger Woods
© Getty Images

Sibel Kekilli hat die Schnauze voll von Hasskommentaren

21. August: Wer Fotos von Sibel Kekilli auf ihrem Instagram-Account anschauen möchte, hat Pech gehabt. Die in Deutschland geborene Schauspielerin mit türkischen Wurzeln hat das Profil gesperrt, nachdem ihr die erhaltenen Hassbotschaften zuviel wurden. Das berichtet die «Bild am Sonntag». «Ich werde hier zum ersten und letzten Mal etwas zu den Menschen sagen, die mich hassen, die meisten von ihnen sind leider Türken», schrieb die ehemalige Tatort-Kommissarin. Sie werde Bedrohungen, beleidigende und widerliche Sex-Fotos nicht länger tolerieren. «Ihr seid voll Hass und Eifersucht. Ihr nennt euch Moslems, aber ihr akzeptiert keine Menschen, besonders Frauen oder andere Glaubensrichtungen. Ihr seid voll Schei… ich habe Mitleid mit euch, ehrlich. Hört auf, mir zu folgen.» Danach verabschiedet sich Kekilli in einem Post und stellt ihren Account auf Privat. Der Filmstar wurde vor allem durch ihre Rolle in «Gegen die Wand» bekannt. Zudem spielte Kekilli in der Erfolgsserie «Game of Thrones» mit.

Sibel Kekilli
© Getty Images

Sibel Kekilli hat genug von beleidigenden Nachrichten.

Frieda Hodel hat geheiratet

20. August: Frieda Hodel, 34, ist unter der Haube: Die Ex-Bachelorette hat am vergangenen Montag ihren Fabio Zerzuben geheiratet, den sie Anfang 2016 kennenlernte. Ende 2016 hat der Tourismusexperte seiner Freundin dann den Antrag gemacht: «Nach einem Heli-Rundflug sind wir auf einem Gletscher auf über 3000 Metern über Meer gelandet. Wir waren ganz für uns und da habe ich sie gefragt», sagte Zerzuben damals zu SI online. Das Paar hat sich in Zermatt kennengelernt, verlobt und jetzt auch geheiratet. Nach der Trauung im Standesamt von Zermatt wurde in einem Chalet hoch in den Bergen gefeiert. «Wir wollten eine gemütliche Hochzeit, bei der wir Zeit für uns und unsere Liebsten haben», sagten sie gegenüber «SonntagsBlick». Nun kommen romantische Flitterwochen in der Wüste auf die beiden zu. Und vielleicht bald der Nachwuchs: «Wir reden viel über Kinder», verraten die Frischvermählten dem «SonntagsBlick».

Frieda Hodel Hochzeit
© Instagram / Frieda Hodel

Da war sie noch mitten in den Vorbereitungen, jetzt hat sie geheiratet: Ex-Bachelorette Frieda Hodel.

Madonna zeigt sich mit all ihren Kindern

19. August: Sie liess es ordentlich krachen: Madonna feierte vergagenen Mittwoch ihren 59. Geburtstag und lud Familie und Freunde zwei Tage in Italien ein. Klar, dass ihre sechs Kinder bei dem Mega-Event nicht fehlen durften. Jetzt veröffentlichte die Musikerin zum ersten Mal ein Familienportrait, das alle Kinder vereint zeigt. Lourdes, 20, Rocco, 17, David, 11, und Mercy James, 11, blicken fröhlich in die Kamera. Nur die vierjährigen Zwillingsmädchen Estere und Stella scheinen etwas skeptisch. Lourdes und Rocco sind Madonnas leibliche Kinder. Die anderen Kinder stammen aus Malawi und wurden von der Sängerin adoptiert. Letztes Jahr verkrachte sich die Sängerin mit ihrem Sohn Roccozu ihrem Ehrentag scheinen sie sich jedoch wieder vertragen zu haben.

 

Birthday ♥️

Ein Beitrag geteilt von Madonna (@madonna) am

18. Aug 2017 um 19:20 Uhr

Regula Spänis Sohn zieht als Eishockeyspieler in die USA

18. August: Am Samstag, 19. August, heissts Abschied nehmen für Gian Bürer, 16. Der Sohn der ehemaligen SRF-Sportmoderatorin Regula Späni, 52, und des SRF-Sportkommentators Stefan Bürer, 53, verlässt die Schweiz, um in Saint Paul im US-Bundesstaat Minnesota, auf die Highschool zu gehen und bei Minnesota Revolution Eishockey zu spielen. «Ich freue mich sehr, dass es geklappt hat. Aber ich bin auch aufgeregt und werde meine Familie und Freunde vermissen», sagt der ehemalige Nachwuchsgoalie der Rapperswil-Jona Lakers. Bei den Eltern löst der Abschied ihres Zweitgeborenen gemischte Gefühle aus: «Klar, wir sind traurig. Das ist nicht einfach für uns. Aber Eishockey ist Gians grosse Leidenschaft, und er wollte schon immer ins Ausland. Es ist toll, dass er nun diese Chance packt», so Späni.

Regula Späni Sohn gian Bürer mit Stefan Bürer
© Joseph Khakshouri

Fertig gepackt: Regula Spänis Sohn Gian Bürer zieht in die USA.

Luca Hännis sexy Hotelzimmer-Show

18. August: Ab dem 8. September wird Luca Hänni, 22, in der RTL-Show «Dance Dance Dance» zu sehen sein. Eine seiner Konkurentinnen: Die «Monrose»-Sängerin Bahar Kizil, 28. Und genau diese beiden haben sich vor kurzem auf Lucas Hotelzimmer vergnügt. Gemeinsam singen sie sich durch einige Pop-Songs und albern rum, wie auf eine Video zu sehen ist, das Bahar auf Facebook teilt. Die beiden geniessen ihre gemeinsame Zeit sichtlich! DSDS-Star Luca fühlt sich sogar so wohl, dass er beim Latino-Sommer-Hit «Despacito» spontan zu einer sexy Tanzeinlage ansetzt. Bahar schaut ihm zu, halb verlegen, halb bewundernd. Läuft da mehr zwischen den beiden als nur heisse Musik?

Karin Frei über die Gründe für ihren Abgang

17. August: Die Medienmitteilung des SRF war mager. Zusammengefasst: Karin Frei verlässt den «Club» auf Ende Jahr und sucht sich nach sechs Jahren eine neue Herausforderung - ausserhalb oder innerhalb des Hauses. Nun erklärt die 48-Jährige gegenüber «Persönlich», was sie zum Abgang bewog: Ein Auslöser für den Entscheid sei Thomy Scherrers, 57, Krankheit. Der bisherige Co-Moderator Freis zog sich vor ein paar Monaten wegen der Folgen eines Hirnschlags zurück. Die Luzernerin sagt, die Nachricht sei für sie ein «Schock» gewesen. «Dass man sich bei einem solchen Vorfall Gedanken über das Leben macht, liegt auf der Hand.» Dazu kam, dass Urs Gredig, 47, der Scherrer vertrat, ebenfalls bei SRF kündigte, um eine neue Stelle bei CNN Money anzutreten. Über einen Abgang habe Frei schon länger nachgedacht. Diese Ereignisse hätten schliesslich zur Entscheidung geführt. Zudem haben Medienbeobachter sie einige Male für ihren Moderationsstil kritisiert. «Gerade im ‹Club› wird man als Person automatisch zur Zielscheibe», so die TV-Frau. Dass der öffentliche Druck zu gross auf sie wurde, verneint Frei jedoch.

SRF Moderatorin Club Karin Frei
© SRF

Karin Frei: «Die Erkrankung von Thomy war für mich wie für uns alle ein Schock.»

Madonna, was hängt da runter?

17. August: Hoch zu Ross: Mit viel Pomp und glitzernden Outfits feierte Madonna gestern Mittwoch ihren 59. Geburtstag. Wie gewohnt geizt die Queen of Pop dabei nicht mit glamourösen Bildern auf ihrem Instagram-Account. Ein Bild erregt dabei besonders viel Aufmerksamkeit und löst unter ihren Fans eine regelrechte Flut an Kommentaren aus. Die Aufmerksamkeit gilt allerdings nicht dem Geburtstagskind selbst. Das Foto zeigt Madonna als stolze Reiterin auf einem Schimmel. So weit so harmlos. Wäre da nicht dieses längliche, schwarze Teil, das - huch - nicht zu Madonnas Outfit gehört. «Ich hoffe wirklich, dass das dein Fuss ist, der da so runterhängt», meint ein Follower und ein anderer frotzelt: «Warum hat dieses Pferd fünf Beine?» Andere Kommentatoren greifen lediglich auf Emojis zurück. Darunter einer, der fünf Auberginen postet - gefolgt von aufgerissenen Augen. Madonna nimmts locker und zeigt ein weiteres Ross-Bild: von hinten.

 

Because A Leo...,,,,,,,,,,,,

Ein Beitrag geteilt von Madonna (@madonna) am

16. Aug 2017 um 4:21 Uhr

 

Wegen Krebs: Aus für Duo Fischbach

16. August: Die traurige Nachricht veröffentlicht das Komiker-Duo auf seiner Webseite. Charakterdarsteller Peter Freiburghaus ist an Krebs erkrankt! «Wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass die Endspurt Tour des Duo Fischbach aus gesundheitlichen Gründen abgesagt werden muss. Peter Freiburghaus leidet unter Hautkrebs.» Der 70-Järige sei im Universitätsspital Zürich in Therapie. Deren Verlauf sei jedoch «absolut ungewiss», so die Mitteilung. «Es tut uns ausserordentlich leid.» Das Duo, dessen andere Hälfte Antonia Limacher, 64, ausmacht, ziehe sich deshalb zurück und werde keine Auftritte mehr machen. Wer Tickets gekauft hat, erhält diese vom Veranstalter zurückerstattet.

Duo Fischbach
© Keystone

Antonia Limacher und der an Krebs erkrankte Peter Freiburghaus vom Duo Fischbach.

Tod von John Heard: Ergebnisse der Autopsie sind da

16. August: Nach Untersuchung der Gerichtsmediziner starb John Heard an einem Herzinfarkt. Der Schauspieler habe an Herzkrankheiten gelitten, zitierte die Zeitung «USA Today» am Dienstag aus dem Autopsiebericht der Behörde im Bezirk Santa Clara. Der 71-Jährige hatte sich zwei Tage zuvor einer Rückenoperation in der Klinik der Stanford Universität in Palo Alto unterzogen. Der Herzstillstand soll jedoch nichts mit dem Eingriff zu tun haben. Offenbar ist auch ein Toxikologie-Report in Auftrag gegeben worden, um nach eventuellen Medikamenten oder Drogen im Körper des Toten zu forschen. Diese Ergebnisse wurden jedoch nicht veröffentlicht. Heard war vor allem aus Unterhaltungsfilmen wie den Blockbustern «Kevin - Allein zu Haus» (1990) und «Kevin - Allein in New York» (1992) bekannt. Darin erschien er als Vater des von Macaulay Culkin, 36, gespielten Jungen Kevin. Heard wirkte auch in Filmen wie «Cutter's Way - Keine Gnade», «In the Line of Fire – Die zweite Chance» und «Die Akte» mit.

John Heard Vater in Kevin allein zu Haus
© Rodrigo Vaz/FilmMagic

John Heard spielte im Film «Kevin allein zu Haus» den Vater.

Milo Moiré lässt Sarah Knappik eiskalt abblitzen

15. August 2017 Da soll noch einer sagen, wir Schweizer seien immer neutral. Am vierten Tag von «Promi Big Brother» bewies Milo Moiré gerade das Gegenteil. Momentan haben sich praktisch alle Bewohner auf die 30-jährige Sarah Knappik eingeschossen. Sie sei nicht echt, alles nur Show - so die Vorwürfe an die ehemalige «Germany's Next Topmodel»-Kandidatin. Während die meisten hinter dem Rücken von Knappik lästern, sagt es ihr Nacktkünstlerin Milo Moiré wenigstens direkt ins Gesicht. «Ich habe irgendwie das Gefühl, ihr hasst mich», spricht Knappik die 34-jährige Moiré an. Und diese antwortet eiskalt: «Ich bin total genervt von dir. Ich habe das Gefühl, du stellst dich zu sehr in den Mittelpunkt und dass das, was du sagst, nicht immer aufrichtig ist.» Und zum Schluss fügt Milo Moiré noch an: «Ich habe keinen Bock mehr auf dich. Du bist mir too much.» Die Worte der Luzernerin treffen Knappik, schnell fliessen die Tränen. Ob der Druck für die Blondine langsam zu gross wird? Dabei sollte sie sich nach all den Reality-Shows, bei denen sie schon dabei war, Lästereien inzwischen gewohnt sein.

Milo Moiré Sarah Knappik Promi Big Brother
© SAT.1

Immerhin ist Milo Moiré ehrlich zu Sarah Knappik und meint: «Ich bin total genervt von dir!»

Alena Gerber ist Mami geworden!

14. August: «Ja, es stimmt. Unsere kleine Tochter hat bereits letzte Woche das Licht der Welt erblickt», verrät Model und Moderatorin Alena Gerber heute Montagabend auf Instagram. «Und wir könnten nicht glücklicher sein.» Es ist das erste Kind für Gerber und auch für ihren Freund, den Ex-Profifussballer Clemens Fritz, 36. «Wir freuen uns auf unseren Startschuss als Familie und geniessen jeden einzelnen Moment mit unserem wundervollen Schatz», schreibt die stolze Mama weiter. Die Eltern mussten sich ganz schön gedulden. So bestätigte Fritz schon im März, dass seine Alena im sechsten Monat schwanger sei. Das Kind hätte also im Juni auf die Welt kommen können. Wie «bild.de» schreibt, ist das Töchterchen, dessen Name noch nicht bekannt ist, am Mittwoch in Bremen zur Welt gekommen. Vater Clemens sei bei der Geburt dabei gewesen. Das Model und der Ex-Sportler sind seit 2015 ein Paar und seit Anfang dieses Jahres verlobt. Wir gratulieren herzlich zum Nachwuchs!

Pete Doherty mit Drogen an Schweizer Grenze erwischt

14. August: Ein Gramm Heroin und ein halbes Gramm Demerol wurden Pete Doherty zum Verhängnis. Der 38-jährige Rockstar war mit den Drogen im Gepäck auf dem Weg aus der Schweiz nach Italien. Das berichtet die italienische Zeitung «La Provincia». Am Grenzübergang Chiasso war dann Endstation. Die italienischen Zöllner durchsuchten den Wagen und fanden die verbotenen Substanzen. Für eine Festnahme war die Menge zu klein. Doch Doherty musste eine Busse bezahlen. Damit nicht genug: Der Rockstar habe zudem einen ungültigen Fahrausweis auf sich getragen. Nach der Kontrolle sei er in der Schweiz geblieben, anstatt nach Italien zu reisen. Der Vorfall ereignete sich Ende Juli, wurde aber erst jetzt bekannt. Es ist nicht das erste Mal, dass die Ordnungshüter den Briten mit Drogen erwischen. Deswegen und wegen seiner Beziehungen zu Topmodel Kate Moss, 43, und zur verstorbenen Sängerin Amy Winehouse, †27, geriet Doherty immer wieder in die Schlagzeilen.

Muss er wieder in den Knast? Pete Doherty wurde im Zusammenhang mit dem Drogentod einer jungen Filmemacherin angeklagt.
© Dukas

Pete Doherty wollte mit Drogen im Gepäck über die Schweizer Grenze.

SRF macht Schluss mit Publikumsliebling Remo

14. August: Durchschnittlich 417 000 Zuschauer haben sich die bisherigen sechs Folgen «Üse Buurehof» angesehen. Die Sendung rund um Publikumsliebling Remo und seine Freunde, die allesamt eine Behinderung haben, strahlt SRF1 jeweils am Montag um 20.05 Uhr aus. Mit einer solch hohen Einschaltquote gilt die Eigenproduktion als eine der erfolgreichsten des Senders. Umso mehr erstaunt die Entscheidung, die das SRF jetzt gegenüber «Blick» verlauten lässt: «Das Projekt findet mit der dritten Staffel seinen Abschluss, weil wir denken, dass die Geschichte in dieser Form nun erzählt ist», sagt Tom Schmidlin, stellvertretender SRF-Unterhaltungschef. «Es war eine wunderbare Reise und ein grosses Abenteuer für alle Beteiligten während der letzten sieben Jahre.» Bevor wir uns jetzt aber von Remo und seiner Crew verabschieden müssen, kommt es heute Montag in der siebten Folge zum grossen und sehr emotionalen Staffelfinale - Tränen inklusive. Remo, wir werden dich vermissen!

Üse Buurehof Cast Remo Heidi Jasmin Dominique Koni Niklaus
© SRF/Peter Mosimann

Remo (vorne in der Mitte) gilt als absoluter Publikumsliebling der SRF-Eigenproduktionen «Üse Zoo», «Üsi Badi» und «Üse Buurehof».

Aurora über ihre erste grosse Liebe

13. August: Ach, wie schön kann Liebe sein! Daran erinnert uns Aurora Ramazotti, 20, gerade wieder. Die Tochter von Moderatorin Michelle Hunziker, 40, und Italo-Sänger Eros Ramazotti, 53, gab dem Magazin «Today» das erste Interview über ihre Beziehung. «Es war keine Liebe auf den ersten Blick», gesteht sie. «Ich fand ihn gut aussehend, allerdings hätte ich nicht gedacht, dass sich zwischen uns etwas entwickeln könnte», sagt sie über ihren Schatz Goffredo Cerza, mit dem sie seit fünf Monaten zusammen ist. Der Ingenieur-Student sei ihre erste grosse Liebe – sie ist ganz aus dem Häusschen: «So etwas habe ich noch nie erlebt. Wenn du verliebt bist, geht es dir einfach gut.» Das sieht man den beiden an:

 

It's not where you go, it's who you travel with @therealauroragram @gopro edited with imovie

Ein Beitrag geteilt von Goffredo Cerza (@kingcerz) am

4. Aug 2017 um 4:58 Uhr

Helene Fischer trägt Socken von ihrem Florian

13. August: Schlagerstar Helene Fischer, 33, ist bekannt für ihre Gute-Laune-Musik. Ihre Konzerte sind voller Emotionen und voller Liebe. Dass die «Atemlos»-Sängerin auch privat voller Glücksgefühle ist, lässt sie ihre Fans nun auf ihrem Instagram-Profil erleben. Dort teilte sie ein Bild von einem Video-Dreh im kanadischen Montreal. Und versteckt ganz nebenbei noch eine Liebesbotschaft an ihren Partner Florian Silbereisen, 36: Helene trägt nämlich Socken, auf denen der Name ihres Liebsten steht. Wie wird Florian wohl reagieren? Sehen wir ihn vielleicht bald in einem Helene-Fischer-Fan-Shirt? Eine grosse Auswahl davon dürfte es ja geben. Der Fernsehmoderator und die Sängerin sind seit Mai 2008 ein Paar und offenbar noch verliebt wie am ersten Tag.

 

#videoshoot #montreal #45DEGREES @4.5.degrees

Ein Beitrag geteilt von Helene Fischer (@helenefischer) am

11. Aug 2017 um 7:54 Uhr

 

Bachelorette Eli Simic und ihr Anthony gehen getrennte Wege

11. August: Die Bachelorette Eli Simic, 29, und ihr Auserwählter Anthony, 27, haben sich getrennt, wie «20 Minuten» vermeldet. Vor einem Monat gaben sie nach dem Staffelfinale ihre Beziehung bekannt. Ihre Liebe dauerte also vier Monate, die Zeit, in der sie es geheim halten mussten, mitgezählt. Der «Schweizer Illustrierte» erzählte das damals frisch verliebte Paar: «Uns gehts super gut.» Sie stritten sogar schon wie ein altes Ehepaar. Aber bei der Frage wie verliebt sie wirklich waren, kam die Antwort: «Ich bin verknallt. Liebe ist ein sehr grosses Wort.» Die magischen drei Worte hatte sich das Paar da noch nicht gesagt. Dazu ist es wohl nicht mehr gekommen. Trotz Liebesaus: «Wir haben uns immer noch sehr gern», sagt Eli zu «20 Minuten». «Ich finde es wirklich schade, dass wir nicht mehr zusammen sind. Aber am Schluss hat die Vernunft gesiegt», so die Ostschweizerin. Denn angeblich wolle sie in den nächsten Jahren eine Familie gründen und Anthony sei eher auf seine Arbeit fokussiert. Ob eine andere Frau bei Anthony im Spiel wäre, vereint er strikt: «Dafür habe ich keine Zeit und auch kein Interesse.»

Eli Simic und Anthony Briscoe beim sexy Shooting für die Schweizer Illustrierte
© Thomas Buchwalder

Bachelorette Eli und ihr Anthony sind nicht mehr zusammen. 

Jennifer Lawrence schwärmt von ihrer Liebe

10. August: Schon bald ein Jahr sind Jennifer Lawrence, 26, und Darren Aronofsky, 48, ein Paar. Bisher sprachen die Oscar-Preisträgerin und der Regisseur («Black Swan») jedoch kaum öffentlich über ihre Beziehung, auch gemeinsame Auftritte sind eine Seltenheit. Bis jetzt: In einem aktuellen Interview mit der US-amerikanischen «Vogue» schwärmt die «Passenger»-Schauspielerin offen von ihrem Freund. Begonnen habe die Romanze im September 2016, nach Abschluss der gemeinsamen Dreharbeiten zu «Mother!». «Wir hatten diese Energie», erinnert sich Lawrence. Zumindest sie habe diese gespührt. «Ich weiss nicht, wie er über mich gedacht hat.» Und weiter: «Ich habe Beziehungen gehabt, in denen ich verwirrt war. Mit ihm fühle ich mich nie durcheinander.» Aronofsky sei «brilliant» und seinem Sohn Henry, 11, aus der Beziehung mit Rachel Weisz, 47, ein «unglaublicher Vater». Nur bei einer Kleinigkeit scheint das Liebespaar nicht ganz zu harmonieren: Sie liebe Reality-TV - «das enttäuscht ihn enorm», so Lawrence über ihren Freund.

Jennifer Lawrence Freund Oscar Hair ungeschminkt 2016
© Dukas/ Getty Images

Sind seit September 2016 ein Paar: Jennifer Lawrence und Regisseur Darren Aronofsky.

Hier finden Heidi und Seal wieder zusammen

10. August: Dieses Foto schmerzt einigen Fans in der Seele. Auf Instagram zeigt Heidi Klum, 44, ein Bild, worauf sie zusammen mit ihrem Ex-Mann Seal, 54, aus Mini-Tassen Tee schlürft. Die beiden grinsen dabei um die Wette - etwa so wie zu Zeiten als glückliche Familie. Von 2005 bis 2014 waren die zwei ein Ehepaar. Zusammen haben sie die Söhne Henry, 11, Johan, 10, und Tochter Lou, 7. Deren Schwester Leni, 13, brachte Heidi aus der Beziehung mit Flavio Briatore, 67, mit. Seal hatte sie adoptiert. Nun, das Topmodel ist nicht wieder mit dem Sänger zusammen. Klums Freund ist immer noch Vito Schnabel, 31. Der Instagram-Post war nur Werbung für die Casting-Show «America's Got Talent». Seal war neben Heidi, die dort fest in der Jury sitzt, Gast-Juror. Zur Einstimmung auf die Sendung stimmten die beiden gleich noch ein Liedchen an. Süss, aber: Heidi, bleib doch besser beim Posieren.

Auf ein Selfie mit Victoria von Schweden

9. August: Prinzessin Victoria von Schweden feierte ihren 40. Geburtstag Mitte Juli. Das war ihr letzter öffentlicher Auftritt vor den Sommerferien. Offenbar verbringt Victoria diese in ihrer Heimat in Stockholm. Denn dort konnte eine Touristin die Prinzessin zu einem Selfie überreden. Der royale Star steht mit Sohn Oscar, 1, auf dem Arm bereitwillig vor die Linse. Ganz lässig in einer Outdoorjacke lächelt Victoria an der Kamera vorbei. Klein-Oscar mit Mütze weiss währenddessen, wie man richtig posiert: Blick in die Linse. Die Touristin ist so stolz auf das Bild, dass sie es gleich auf ihrem Instagram-Account postet.

Hasselhoff will «Knight Rider» zurückbringen!

9. August: K.I.T.T. Das steht für «Knight Industries Two Thousand» und ist der Name des schnittigen, sprechenden Autos von Michael Knight. Daran und an die einprägsame Titelmelodie der Kult-Serie «Knight Rider» dürften sich viele noch erinnern. Von 1982 bis 1986 wurde die Serie produziert. Die Hauptrolle spielte David Hasselhoff, 65. Jetzt sollen der schwarze Hightech-Wagen und auch Hasselhoff ins Fernsehen zurückkehren. Das berichtet das amerikanische Newsportal «TMZ». Nachdem ein Serien-Revival 2008 gescheitert ist, holt sich der Schauspieler für einen neuen Anlauf prominente Unterstützung. James Gunn, 51, ein bekennender Knight-Rider-Fan, soll ihm dabei helfen. Gunn machte sich vor allem als Regisseur vom Kinofilm «Guardians of the Galaxy» einen Namen. Hasselhoff will selbst wieder mitspielen, jedoch als Devon Miles. Die Figur spielte im Original Edward Mulhare, †74, und versorgte Michael Knight jeweils mit Details zu seinen Missionen. «Ich kann nicht rennen, ich kann nicht kämpfen, ich kann nicht springen, aber ich kann immer noch Auto fahren», so Hasselhoff. Nun muss nur noch die Rechtslage geklärt werden.

Königin Máxima trauert um ihren Vater

9. August: Máxima der Niederlande, 46, ist in tiefer Trauer: Ihr Vater erlag einem Krebsleiden, das den 89-jährige Jorge Zorreguieta schon seit einiger Zeit gesundheitlich belastete. Schon Mitte November 2014 war sein Zustand besorgniserregend. So sehr, dass die niederländische Königin zu ihrem Vater nach Argentinien flog, um ihn im Fondaleu-Hospital in Buenos Aires zu besuchen. Dort soll er wegen Leukämie in Behandlung gewesen sein. Danach schien es ihm nicht wirklich besser zu gehen: Im Oktober 2016 hielt Máxima eine Rede an der katholischen Universität von Buenos Aires, an welcher Jorge Zorreguieta teilnahm – sichtlich gezeichnet von seiner Krankheit. Der Argentinier wurde von seiner Tochter zwar sehr geliebt, doch in seiner Heimat war er nicht unumstritten: Er diente als Staatssekretär des Landwirtschaftsministeriums unter der Diktatur von General Jorge Rafael Videla (†2013). Er war deshalb eine Persona non grata am niederländischen Hof und durfte an offizellen Zeremonien nicht teilnehmen. Nun hat er seine letzte Ruhe gefunden.

 

Mededeling RVD namens Koningin Máxima en Koning Willem-Alexander: Jorge Horacio Zorreguieta overleden Hare Majesteit Koningin Máxima en Zijne Majesteit Koning Willem-Alexander delen met groot verdriet mede dat de heer Jorge Horacio Zorreguieta, de vader van Koningin Máxima, op 8 augustus 2017 in Buenos Aires op 89-jarige leeftijd is overleden. De heer Zorreguieta leed sinds lange tijd aan een vorm van non-Hodgkin lymfoom. De begrafenis vindt plaats in besloten kring. Koningin Máxima, Koning Willem-Alexander en hun dochters de Prinsessen Catharina-Amalia, Alexia en Ariane zijn daarbij aanwezig. Her Majesty Queen Máxima and His Majesty King Willem-Alexander shares with great sadness that Mr. Jorge Horacio Zorreguieta, the father of Queen Máxima, died in Buenos Aires at the age of 89 on August 8, 2017. Mr Zorreguieta has been suffering from a form of non-Hodgkin's lymphoma for a long time.

Ein Beitrag geteilt von Queen Maxima (@queen.maxima) am

8. Aug 2017 um 22:55 Uhr

 

Jetzt spricht Barbara Becker über Boris' Pleite

8. August: Ihre Ehe fand ein dramatisches Ende. Während Barbara Becker, 50, mit dem gemeinsamen Sohn Elias, 17, im Jahr 2000 in den Wehen lag, ging Boris, 49, fremd. Mit Angela Ermakova, 49, zeugte der Tennisstar Tochter Anna, 17, in einer Wäschekammer. 2001 kam die Scheidung. Heute erkenne Barbara Becker ihren Ex-Mann nicht mehr wieder, sagt sie in einem Interview mit «Gala»: «Auch wenn das negativ klingt, ich empfinde es positiv: Es ist gut, dass ich ihn nicht wiedererkenne.» Die Medienberichte über Boris' Pleite hätten sie nicht erstaunt. «Ich bin im Schlagzeilen-Leben jetzt so lange unterwegs, und da war ja schon alles dabei. Insofern: Richtig überraschen kann mich nichts mehr.» Wenn Barbara Becker mit Boris spreche, dann höchstens über die zwei gemeinsamen Kinder. Über die Pleite habe sie nie mit ihm geredet. Und wie es überhaupt zu einer Verschuldung in zweistelliger Millionenhöhe kommen konnte, könne sie sich nicht erklären.

Barbara Becker Mode Instagram Fitness Liebe Boris Becker Arne Quinze Hochzeit
© Getty Images

Barbara Becker kann sich nicht erklären, wie sich Boris verschulden konnte.

Milo Moiré zieht bei «Promi Big Brother» ein

7. August: Die «Sat.1»-Sendung «Promi Big Brother» geht in die nächste Runde. Zwölf Trash-Promis ziehen ins Haus ein. Darunter die Luzerner Performancekünstlerin Milo Moiré, 34. Auf Instagram zeigt sie sich beim Kofferpacken, und in einem Facebook-Live-Video erzählt die Nacktkünstlerin ihren Fans, weshalb sie überhaupt mitmacht: «Die meisten kennen mich nur durch meine Nackt-Performances. Bei der TV-Show möchte ich mich privat zeigen, wer ich bin, und wie ich denke.» Sie sei sehr aufgeregt. Die anderen elf Kandidaten sind: Boyband-Legende Eloy de Jong, 44, Modedesignerin Sarah Kern, 48, Ballermann-Sänger Willi Herren, 42, Mister Germany 2017 Dominik Bruntner, 24, Selfmade-Millionär Jens Hilbert, 39, Luxuslady Claudia Obert, 55, Bachelor-Kandidatin Evelyn Burdecki, 28, Fitness-Bloggerin Maria Hering, 30, Model Sarah Knappik, 30, Medien-Berater Steffen von der Beeck, 43, und «Eis am Stiel»-Star Zachi Noy, 64. Zum ersten Mal am Freitag 11. August um 20.15 Uhr auf «Sat.1»

 

Anja Zeidler will keine Brust-OP mehr

Klare Worte von Anja Zeidler, 23. In einem emotionalen Post auf Instagram und Facebook redet das Fitness-Model Tacheles bezüglich seiner Brustvergrösserung. So offenbart die Schweizerin, die früher vor allem wegen ihren Muskeln in aller Munde war, dass sie sich nicht mehr unters Messer legen würde. «Würde ich die OP wieder machen? NEIN! Und wieso? Weil ich heute zu mir stehen kann, so wie ich bin. Ich verspüre nicht mehr den Druck, mich anpassen zu müssen und die Schönheitstrends mitzumachen», schreibt Zeidler, die seit dem letzten Herbst mit dem Rapper Mimiks zusammen ist. Obwohl sich die Luzernerin jetzt stark macht für Natürlichkeit und Body Positivity, bereut sie den Eingriff nicht: «Es hatte zu dem Zeitpunkt immer seine Richtigkeit für mich!» Trotzdem: «Ich musste einige Erfahrungen machen, um zu lernen, dass was auch immer ich an meinem Körper verändere/verschönere/verbessere - ich wurde deswegen nie glücklicher!» Über ihren Körper und das Thema «Zielscheibe Körper - Der Druck zum Schönsein» spricht Zeidler auch am kommenden Dienstag um 22.25 Uhr im SRF-«Club».

Anja Zeidler über Brust-OP auf Instagram und Facebook
© instagram

George Clooney tritt kürzer

6. August: George Clooney ist ein moderner Mann und geht als solcher in seiner Vaterrolle voll auf. Und ganz untypisch für Hollywood will der 56-Jährige für seine Zwillinge Ella und Alexander eine Auszeit vom Film nehmen. Einem Freund verriet Clooney, dass er sich nie habe träumen lassen, wie erfüllend eine eigene Familie sein könne. Für Amal, 39, und die Kinder sagte er sogar seine jährliche Motorrad-Tour ab, berichtet die «Bild». Seine Frau ist unglaublich erfolgreich. Als Top-Anwältin vertrat sie Wikileaks-Gründer Julien Assange, 36, oder die ukrainische Politikerin Julija Tymoschenko, 56 und sie denkt gar nicht daran, nur Hausfrau und Mutter zu sein. Damit der Clooney-Clan aber weiter wachsen und Mama weiterhin ihrer Arbeit nachgehen kann, tritt Papa George kürzer. Ganz von Hollywood lassen kann er allerdings nicht: In den kommenden Jahren soll er vor allem Projekte als Produzent und Autor realisieren.

George Clooney Amal Clooney Zwillinge
© Getty Images

George und Amal Clooney sind moderne Eltern. Damit sie weiter als Anwältin arbeiten kann, will er beruflich kürzer treten.

Schock-Diagnose für Stones-Gitarrist Ron Wood

6. August: Hinter Ron Wood und seiner Frau Sally, 39, liegt die schwerste Zeit ihres Lebens. In den letzten drei Monaten kämpfte der Gitarrist der Rolling Stones gegen den Krebs. Heimlich, still und leise. «Wir wollten es niemandem sagen. Wir wollten nicht, dass ausser uns noch jemand durch diese Hölle muss», sagte der 70-Jährige dem Magazin «Event». Bei einem Routine-Check im Mai, vor der kommenden Tour der Stones, entdeckten die Ärzte eine Veränderung in Woods linkem Lungenflügel. Ob der Krebs operiert werden kann oder nicht, das erfuhr das Paar aber erst eine Woche später. «Während dieser Tage hing alles in der Schwebe. Ich habe damit gerechnet, dass sich der Vorhang schliesst und ich mich verabschieden muss», resümiert der Musiker. Die Krankheit streute nicht und die Läsion konnte entfernt werden. «Mir geht es gut. Ich muss mich alle drei Monate durchchecken lassen. Ich hatte Glück!»

Rolling-Stones-Gittarist Ron Wood hatte Lungenkrebs
© Getty Images

Die Diagnose war ein Schock. Bei einem Lungenscan fanden die Ärtze bei Ron Wood eine Läsion.

Kate trauert um ihre Freundin

5. August: Herzogin Kate, 35, und Isobel Kennerly lernten sich 1990 bei den Pfadpfindern kennen und waren viele Jahre beste Freundinnen. Später fuhren sie sogar mit Schwester Pippa Middleton, 33, in die Ferien. Weil Isobel die Schule wechselte, sollen sich die beiden aus den Augen verloren haben. Nun wird Kate ihre Freundin nie wieder sehen. Wie die britische «Daily Mail» berichtet, verstarb die junge Frau bereits im Mai an den Folgen eines Hirntumors. Kennerly war seit Kindertagen celebral gelähmt und kämpfte zuletzt drei Jahre lang gegen den Krebs. «Sie war bettlägrig und schrie vor Schmerzen», sagte ihre Mutter Christine Eeley, 65. Wenn ihre Tochter ein paar Worte habe sprechen können, dann habe sie darum gebeten, sterben zu dürfen, so die Frau weiter. «Am Ende konnte sie keinen Muskel mehr bewegen, konnte nicht mehr essen und nicht mehr sprechen.»

Herzogin Kate trauert um ihre Freundin aus Kindertragen
© Getty Images

Herzogin Kate, hier bei einer Gedenkfeier für die Opfer des Commonwealth-Krieges, trauert um ihre Freundin aus Kindertragen.

Plant Sarah Lombardi ein zweites Kind?

5. August: Sarah Lombardi, 24, sagte in einem Interview mit der «Gala», dass ihre Schwangerschaft mit Söhnchen Alessio, 2, die schönste Zeit ihres Lebens gewesen sei. Auf die Frage, ob sie sich denn mit ihrem Freund Michal Nachwuchs wünsche, antwortete das TV-Sternchen geheimnisvoll: «Ich wollte immer mehr Kinder. Wer weiss, was die Zukunft bringen wird.» Kurz zuvor postete die Sängerin ein Foto mit dickem Babybauch aus dieser Zeit auf Facebook. Ist da etwa Nachwuchs in Planung oder gar schon unterwegs? 2016 zerbrach die Ehe Lombardis mit dem DSDS-Gewinner Pietro, 24, weil sie ihn mit ihrer Jugendliebe Michal betrog. Die beiden sind seither ein Paar. Doch immer wieder gibt es Gerüchte, dass es zwischen den beiden kriselt. Zuletzt sah man die beiden sehr selten zusammen.

 

«Die göttliche Ordnung» vertritt die Schweiz bei den Oscars

4. August: Beim Schweizer Filmpreis wurde «Die göttliche Ordnung» bereits dreifach ausgezeichnet, für das Beste Drehbuch, die beste Darstellerin (Marie Leuenberger, 37) und die beste Nebendarstellerin (Rachel Braunschweig, 49). Jetzt hoffen die Macher rund um Regisseurin Petra Volpe, 46, auch auf den internationalen Erfolg. Wie das «Bundesamt für Kultur» heute Freitag mitteilt, schickt die Schweiz den Film ins Rennen um einen Oscar in der Kategorie «Fremdsprachiger Film». In der Begründung schreibt die Jury unter anderem: «Das fundiert recherchierte und engagiert umgesetzte, gesellschaftliche Drama der Regisseurin Petra Volpe berührt durch seinen feinen Humor und die starke Leistung des Schauspiel-Ensembles, allen voran Marie Leuenberger.» «Die göttliche Ordnung» handelt von der Hausfrau und Mutter Nora, die anfängt, sich für das Frauenstimmrecht einzusetzen und damit den Dorf- und Familienfrieden ins Wanken bringt. Im Januar 2018 kommt raus, ob es der Schweizer Beitrag in die engere Auswahl schafft. Dann gibt die «Academy of Motion Picture Arts and Sciences» die Short List der für die Oscars nominierten Filme aller Kategorien bekannt. Die Verleihung selbst findet dann am 4. März 2018 in Los Angeles statt.

Marie Leuenberger die göttliche Ordnung
© Filmcoopi

Im Film «Die göttliche Ordnung» möchte Nora (Marie Leuenberger) zusammen mit anderen Frauen mittels Haushaltsstreik den Männern das «Ja» zum Frauenstimmrecht abringen. Ihr Gatte Hans (Max Simonischek) ist wenig begeistert.

Stan Wawrinka muss Saison abbrechen

4. August: Grosses Pech für Stan Wawrinka. Der 32-Jährige Tennisprofi muss seine Saison frühzeitig abbrechen. Damit kann der Schweizer seinen Titel an den US Open nicht verteidigen. In einem Facebook-Post informiert Wawrinka seine Fans, dass er sehr traurig über den Abbruch sei. Doch nach einer Besprechung mit seinem Team und seinem Arzt sei er zum Schluss gekommen, sich einer Knieoperation zu unterziehen. Der Lausanner hatte bereits beim Erstrunden-Aus in Wimbledon über Knieprobleme geklagt. «Das ist die einzige Lösung, um für viele weitere Jahre auf top Level weiterzumachen», begründet Stan seinen Entscheid. Das sei zwar sehr enttäuschend, aber der Tennisspieler schaue nach vorne: «Ich liebe diesen Sport und ich werde hart daran arbeiten, zurück auf mein Niveau zu kommen und viele weitere Jahre zu spielen.» Zum Schluss dankt Wawrinka seinen Fans für ihre Unterstützung in all den Jahren. Wir wünschen Stan rasche Genesung.

Stanislas Wawrinka News Tochter Wimbledon Privat Interview
© Reuters

Es ist sein Knie. Stan Wawrinka muss seine Saison abbrechen.

Hakan Yakin wird zum sechsten Mal Papi

4. August: Eine dreizehnjährige Tochter, neunjährige Zwillinge, einen sieben und einen vier Jahre alten Sohn - und jetzt folgt das sechste Kind: «Ja, meine Frau Tanja schenkt mir im September eine Tochter. Ich freue mich riesig», bestätigt Hakan Yakin, 40, gegenüber «Blick». Mit Tanja, 35, ist der aktuelle Assistenztrainer des FC Schaffhausen und ehemalige Schweizer Nationalspieler seit fünf Jahren verheiratet, sie ist die Mutter seiner beiden jüngsten Söhne Diego und Dylan. Die beiden Kleinen würden sich riesig auf ihr Schwesterchen freuen, so Yakin. Gleich wie Yakin selbst: «Ich bin ein Familienmensch und liebe Kinder. Es könnte mir nicht besser gehen.» Und dass jetzt nochmals alles von vorne losgeht? «Wenig Schlaf macht mir nichts aus, ich käme auch mit zwei Stunden pro Nacht klar. Ich bin sicher einer, der meine Frau sehr entlastet», so Yakin zu «Blick». Nachts aufstehen, Windeln wechseln, Schoppen geben... «Das ist Routine bei mir - Kinder machen mich einfach glücklich.» Gleichzeitig sagt er aber auch, dass die Familienplanung nun abgeschlossen sei - weitere Kinder seien kein Thema.
Hakan Yakin Frau Kinder Trainer 2016
© David Biedert

Hakan Yakin und seine Tanja heirateten am 1. Mai 2012 - dem 30. Geburtstag von Tanja.

Liam Gallagher verlässt nach 20 Minuten die Bühne

4. August: Liam Gallagher, 44, schenkte uns mit seinem älteren Bruder Noel Gallagher, 50, Hits wie «Wonderwall» oder «Don't Look Back In Anger». Zu seiner Zeit als Oasis-Frontmann war er aber genauso bekannt für seine Provokationen auf und neben der Bühne und die Streitereien mit seinem älteren Bruder. Diese führten dann auch zur Auflösung der Britpop Legenden Oasis. Seit 2009 ist er also solo unterwegs und gastierte nun am Lollapalooza Festival in Chicago. Doch sein Auftritt war von sehr kurzer Dauer: Nach nur 20 Minuten musste der Brite die Bühne verlassen, wie das Musikmagazin «Billboard» berichtet. Ganze dreieinhalb Songs hatte er bis dahin gespielt. Der Grund: Seine Stimme versagte! Nun entschuldigt er sich via Twitter bei seinen Fans: «Sorry an die Leute, die zu dem Gig in Chicago gekommen sind, hatte einen schwierigen Auftritt an diesem Abend, der meine Stimme ruiniert hat. Ich bin am Boden.»

Wir wünschen Liam gute Besserung und vergnügen uns in der Zwischenzeit mit seinen besten Sprüchen und Ausfällen:

Wladimir Klitschko beendet seine Box-Karriere

3. August: Er hat alles gewonnen, was man im Boxsport gewinnen kann. Nun tritt Wladimir Klitschko zurück. Das gab das Management des 41-Jährigen heute, Donnerstag, bekannt. Der Ukrainer wird den Rückkampf gegen Weltmeister Anthony Joshua, 27, nicht antreten, was das sofortige Ende seiner Karriere bedeutet. Den Hinkampf im April verlor Klitschko in der elften Runde nach technischem K.o. «Ich habe als Amateur und Profi alles erreicht und kann jetzt gesund und zufrieden die spannende Karriere nach der Karriere angehen», sagt Klitschko jetzt gegenüber «Spiegel». Er habe es nie für möglich gehalten, dass er eine so lange und erfolgreiche sportliche Laufbahn haben würde, so Klitschko weiter. Von 69 Profi-Kämpfen gewann er 64. 54 davon vorzeitig durch K.o. Der Sportler ist seit 2010 mit der Schauspielerin Hayden Panettiere, 28, lieert. Das Paar hat eine Tochter.

Wladimir Klitschko beendet gemäss Angaben der «Bild» seine Box-Karriere
© Getty Images

3. August 2017: Wladimir Klitschko beendet seine Box-Karriere

Erneute Ehekrise bei Narumol & Josef

3. August: «Was sich liebt, das neckt sich». Im Fall von Josef, 56, und Narumol, 52, heisst es wohl eher «Was sich liebt, das disst sich». Das Kultpaar aus der RTL-Sendung «Bauer sucht Frau» verliebte sich 2009 ineinander. Schnell zog Narumol zu ihrem Milchbauer ins malerische Pittenhart in Bayern. Die Kandidatin, die Dank Sprüchen wie «Ich bin fick und fertig», «Pat dat da rein» und «Du mag ein Massage?» die Herzen der Zuschauer eroberte, zögerte nicht lange, als Josef um ihre Hand anhielt. Am 5. Juli jährte sich der Hochzeitstag der beiden zum siebten Mal. Genau hier liegt der Sauhund begraben. Weil Josef das grosse Liebesjubiläum vergass, machte Narumol ihrem Ärger Luft. Gegenüber «Das Neue Blatt» sagt sie enttäuscht: «Nicht einmal ein paar Blumen von der Tankstelle oder von der Wiese nebenan. Nichts! Von ein paar lieben Worten ganz zu schweigen.» Es ist bei weitem nicht das erste Mal, dass Narumol sauer auf ihren Josef ist. Das ungleiche Paar sorgt mit seiner turbulenten Ehe regelmässig für Schlagzeilen. Bis jetzt haben sich die beiden aber immer wieder zusammengerauft. Bleibt uns Fans zu hoffen, dass sie auch dieses Mal die Kurve kriegen. 

BauersuchtFrau_narumol.jpg
© Screenshot RTL

Lieben und zoffen sich: Narumol und Josef aus der RTL-Sendung «Bauer sucht Frau».

 

James Franco: Depressionen und Drogen

3. August: Seit Jahren gehört er zur Top-Schauspieler-Elite. Über James Francos Schaffen in Filmen wie «127 Hours», «Spiderman 2» oder «Tristan & Isolde» berichtete die ganze Welt. Das 39-jährige Ausnahmetalent ist aber nicht nur ein Profi in seinem Job, Franco gilt auch als absolut begehrter Beau. Ein perfektes Leben, könnte man meinen. Weit gefehlt. In einem emotionalen Interview mit dem «Out» sprach Franco nun über die schlimmste Zeit seines Lebens. «Ich habe eine sehr suchtgefährdete Persönlichkeit. Als Teenager überwand ich einige Abhängigkeiten. Damals begann ich deshalb das Schauspielern, das war mit 17. Ich schmiss mich richtig ins Zeug. Das Spielen wurde alles für mich, bis zu dem Punkt, an dem ich mich sozial zurückzog», sagt Franco, der heute auch als Regisseur, Model, Drehbuchautor und Künstler tätig ist. Im Alter von 27 Jahren erreicht Franco den Tiefpunkt. «Ich merkte, dass ich total depressiv bin.» Kurzfristigen Trost fand der damalige Mittzwanziger in Drogen. Die Wende kam, als Franco das Surfen lernte und einen Hip-Hop-Tanzkurs besuchte. Das neue Kapitel helfe ihm, einen Gang herunterzuschalten. So konzentriere er sich auf weniger Dinge, dafür aber intensiver, sagt der Schauspieler abschliessend. 

James Franco
© Thetalks.com

James Franco.

Elyas M'Barek knutscht auf offener Strasse

2. August: Diese Fotos in der «Bild»-Zeitung dürfen so einigen Frauen das Herz gebrochen haben! Elyas M’Barek, 35, und eine Blondine in einer lauen Sommernacht in Berlin. Knutschend stehen sie auf der Strasse und scheinen die ganze Welt vergessen zu haben – sie haben nur Augen füreinander. Bei der Frau handelt es sich der deutschen Zeitung nach um die Nachwuchs-Schauspielerin Pia Stutzenstein. Die 27-jährige war bis jetzt in Serien wie «Unter uns» und «Alles was zählt» zu sehen. Ob die beiden Schauspieler in einer Beziehung sind oder ob es sich nur um einen heissen Sommerflirt handelt, wollte M’Barek – der seit Ende 2016 offiziell Single ist -  der «Bild» nicht sagen.

Elyas M'Barek
© Getty Images / Instagram

Werden Elyas M’Barek und Pia Stutzenstein das neue deutsche Traumpaar?

Die Lombardis verbringen wieder mehr Zeit zusammen

2. August: Herzig sind sie ja, der Pietro Lombardi, 25, und Söhnchen Alessio. Der DSDS-Gewinner postet immer wieder Videos auf seinen Social-Media-Accounts, die ihn in seiner Vaterrolle zeigen. Seit der dramatischen Trennung von Sarah, 24, verbringt er regelmässig Vater-Sohn-Tage mit seinem Spross. Und seit kurzem ist seine Ex Sarah immer häufiger mit dabei. Schon den Geburtstag des Zweijährigen verbrachte das Ex-Paar gemeinsam und am Montag postete Pietro auf seinem Snapchat-Account ein Video, in dem Sarah auch mal durchs Bild huschen darf. Zum Glück schaffen es die beiden trotz Trennung, ihren Sohn gemeinsam zu erziehen. Der Kleine wird es ihnen danken.

Pietro Lombardi versteht sich mit seiner Ex Sarah
© Snapchat

Trotz aller Differenzen darf Mama Sarah Lombardi beim Papa-Sohn-Tag
von Pietro und Alessio dabei sein.

Michelle Hunzikers 1. August-Rede im Landessprachen-Mix

2. August: «Ide Schwiz, on parle quatre verschideni linguatg». Daran erinnert Michelle Hunziker, 40, in ihrer komplizierten und sehr amüsanten 1. August-Rede. Auf dem Instagram-Video spricht die Moderatorin über die Diversität der Schweiz und lobt, dass Schweizerinnen und Schweizer trotz aller Verschiedenheiten zusammenhalten. In der Ansprache werden die regionalen Unterschiede durch den Redetext deutlich. Hunziker vermischt alle vier Landessprachen so schnell und gekonnt, dass man zwar erst nach ein paar Sekunden nachkommt, schliesslich aber doch praktisch jedes Wort versteht. Für diese Glanzleistung klatschen wir in die Hände und wünschen auf diesem Weg nochmals nachträglich tanti auguri, chara Schwiz!

Happy Birthday, Stefan Gubser!

1. August: Wenn TV-Kommissar Stefan Gubser 60 wird, feiert die ganze Schweiz. Denn der Schauspieler hat am 1. August, dem Nationalfeiertag, Geburtstag. Bis vor wenigen Tagen stand er in Luzern für einen neuen «Tatort»-Krimi vor der Kamera. Jetzt ist relaxen angesagt. In der Vergangenheit verbrachte er viele seiner Geburtstage in den Bergen beim Wandern. «Dazu ein feines Essen und eine gute Flasche Wein mit Freunden.» Doch zu seinem runden Geburtstag will ihn Ehefrau Brigitte, 56, überraschen. «Ich weiss, dass sie etwas geplant hat, aber nicht, was.» Und er gesteht: «Je älter ich werde, desto lieber lasse ich mich auch vom Leben überraschen, statt es zu planen.» In dem Sinne: Happy Birthday, Stefan Gubser – und noch viele schöne Überraschungen.

Stefan Gubser
© Geri Born

Happy Birthday zum 60.! Gattin Brigitte wird Stefan Gubser amv1. August überraschen ...

Eine Million für Aurora Ramazzotti

31. Juli: Beim Singen eifert Aurora Ramazzotti, 20, ihrem Papa und Schmusesänger Eros Ramazzotti, 53, nach: Erst vor kurzem war sie in einem Video zu sehen, wie sie am Klavier ein Lied sang. Doch beim Posen zeigt sich Aurora ganz wie Mama Michelle Hunziker, 40. Auf Instagram postet Aurora regelmässig Schnappschüsse, die genau so gut aussehen, wie die von der Mama, die früher als Model gearbeitet hat. Den Fans scheint es auf jeden Fall zu gefallen. Die Soziologie-Studentin hat sage und schreibe eine Million Follower auf der sozialen Plattform - das verkündet Aurora stolz mit einem Bikini-Schnappschuss.

 

1MLN

Ein Beitrag geteilt von Aurora Ramazzotti (@therealauroragram) am

26. Jul 2017 um 9:03 Uhr

Hunderte Trauergäste an Benningtons Beerdigung

31. Juli: Der Schock war riesig, als am 20. Juli bekannt wurde, dass sich Chester Bennington, †41, das Leben genommen hatte. Am vergangenen Samstag fand nun die Trauerfeier für den «Linkin Park»-Frontsänger statt. Hunderte Familienmitglieder und Freunde fanden sich im «South Coast Botanic Garden» in der Nähe von Benningtons letztem Wohnort in Palos Verde ein. Darunter auch zahlreiche Musiker, die einmal mit dem Sänger gespielt hatten oder auf Tour waren, wie «TMZ» berichtet. Draussen bleiben mussten jedoch die Fans - diese nahmen in zahlreichen Gedenkveranstaltungen weltweit Abschied vom Sänger. Die Familie von Chester Bennington wünschte explizit eine private Zeremonie anstelle einer grossen, öffentlichen Trauerfeier. Wohl auch deshalb waren die Sicherheitsvorkehrungen riesig. Zugang erhielt man nur mit entsprechender Einladung, die einem Backstage-Pass für ein Linkin-Park-Konzert glich, wie ein Instagram-Post von Austin Carlile, 29, dem ehemaligen Frontmann von «Of Mice & Man», zeigt.

 

The service today was beautiful. Thank you Linkin Park, thank you Chester. For everything

Ein Beitrag geteilt von Austin Carlile (@austincarlile) am

29. Jul 2017 um 15:51 Uhr

Michelle Hunziker muntert frischgebackene Mütter auf

30. Juli: Nein, Michelle Hunziker ist nicht insgeheim nochmals Mutter geworden. La Belle Michelle postet auf Instagram ein älteres Bild, auf dem sie beim Stillen ihrer heute dreijährigen Tochter Sole zu sehen ist. Die 40-jährige Moderatorin wendet sich mit dem Post an frischgebackene Mütter. Es sei okay, ein paar Kilos zu viel zu haben. Immerhin habe sie selbst mit Tochter Aurora 15 Kilo, mit Sole 14 und mit Celeste sogar 18 Kilo zugenommen! Wer sich unwohl fühle, könne mit Sport nachhelfen, sollte aber unbedingt die Übungen richtig machen, rät die dreifache Mutter.

Michelle Hunziker stillt Tochter Sole
© Instagram

Michelle Hunziker auf einem alten Foto, als sie ihre Tochter Sole stillt.

Justin Bieber macht zwei Jahre Pause

30. Juli: Beliebers müssen sich jetzt hinsetzen und tief durchatmen. Dass Justin Bieber, 23, Anfang vergangener Woche seine «Purpose»-Welttournee abblies, liess bestimmt schon einige Tränen fliessen. Doch jetzt kommt es noch happiger: Insider erzählten dem US-Magazin «TMZ», der Sänger wolle gleich für zwei ganze Jahre eine Pause einlegen. Justin begründete den Abbruch seiner aktuellen Tour damit, ein bisschen Zeit für sich zu brauchen. Mehrere Medien berichten zudem, der Sänger habe sich auch wegen seines Glaubens an Jesus Christus dafür entschieden. Entwarnung gibts trotzdem: Die Musik will Bieber angeblich nicht endgültig an den Nagel hängen.

Justin Bieber Hyde Park
© Getty Images

Justin Bieber bei einem Auftritt im Londoner Hyde Park am 2. Juli 2017.

Ist Gwen Stefani mit Zwillingen schwanger?

29. Juli: Erst George, 56, und Amal Clooney, 39, dann Beyoncé, 35, und Jay-Z, 47, und jetzt soll auch noch Gwen Stefani Zwillinge erwarten! Die Sängerin ist laut einem Bericht des amerikanischen «OK!»-Magazins schwanger. Nicht nur das! Auch eine Hochzeit soll geplant sein: «Sie sind Hals über Kopf verliebt. Gwen und Blake wollen unbedingt eine Familie und eine Hochzeit wäre die beste Art, dies zu feiern», so ein Insider. Gwen Stefani soll ihrem Freund Blake Shelton an dessen 41. Geburtstag am 18. Juni die Neuigkeiten überbracht haben. Die Sängerin ist zwar schon 47 Jahre alt, doch andere Stars wie Caroline Beil, 50, haben bewiesen, dass sie auch in diesem Alter noch Mutter von Zwillingen werden könnenAus ihrer Ehe mit Gavin Rossdale, 51, hat Stefani die drei Söhne Kingston, 11, Zuma, 8 und Apollo, 3. Ob der Zeitpunkt der Verkündung ihrer Schwangerschaft Zufall ist? Gerade kürzlich machte Rossdale seine Beziehung zu Sophia Thomalla, 27, öffentlich.

Gwen Stefani Gavin Rossdale Trennung Interview Scheidung Liebe
© Getty Images

Gwen Stefani soll angeblich Zwillinge erwarten.

Baschis heisser Geburtstagskuss für Alana

28. Juli: Was für ein schöner Geburtstag: Sonne, Strand und Drinks in Saint-Tropez! So feiert Alana Netzer ihren 30. Geburtstag im In-Club 55. Natürlich darf ihr neuer Freund Baschi, 30, nicht fehlen! Mit einem Knutsch-Foto halten die frisch Verliebten den Ehrentag fest. Ach wie süss! Erst im Juni bestätigte der Musiker die Beziehung. Alana Netzer ist die Tochter der deutschen Fussballlegende Günter Netzer und selbst eine erfolgreiche Geschäftsfrau.

Baschi gratuliert seinem Schatz Alana Netzer
© zvg

Ein Geburtstags-Schmatz für Alana von Baschi.

 

Sorge um Schauspieler Armin Mueller-Stahl

28. Juli: Armin Mueller-Stahl ist Musiker, Maler, Schriftsteller - und einer der wenigen Deutschen, die sich in Hollywood als Schauspieler durchsetzen konnte. Zweimal war der heute 86-Jährige für einen Oscar nominiert («Avalon» und «Shine»), zuletzt stand er 2015 unter anderem mit Cate Blanchett, 48, und Natalie Portman, 36, in «Knight of Cups» vor der Kamera. Nun rätselt Bunte.de über den Gesundheitszustand Mueller-Stahls. Laut der «Bild» musste er ein für August geplantes Konzert in Sachsen-Anhalt absagen. Das Management teilt mit: «Sein Gesundheitszustand hat sich verschlechtert, er ist konditionell nicht in der Lage, das Konzert zu geben.» Grund dafür soll eine mysteriöse Krankheit sein.

Armin Müller Stahl (Bilder Ausstellung) Es gibt Tage ZFF Lifetime Achievement Award 2015
© Getty Images

2015 wurde Armin Mueller-Stahl am «Zurich Film Festival» für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Die ersten Fotos der Clooney-Zwillinge sind da!

28. Juli: Das Ehepaar Clooney geniesst momentan Ferien am Comer See zusammen mit den Zwillingen Ella und Alexander, die am 6. Juni zur Welt gekommen sind. Jetzt sind die Kleinen das erste Mal auf Fotos zusammen mit Papa George, 56, und Mama Amal, 39, zu sehen. Das französische Magazin «Voici» publiziert die Bilder, welche am 18. Juli im Park von Clooneys Villa «L'Oleandra» aufgenommen worden sind, in der aktuellen Ausgabe. Zu sehen ist darauf das stolze Elternpaar im Pool-Outfit, auf dem Arm jeweils eins der Neugeborenen. Die Fotos gibts hier zu sehen.

George Clooney Amal Clooney Zwillinge
© Getty Images

Das Glamour-Paar Amal und George Clooney verbringen die Ferien mit dem Nachwuchs am Comer See.

Spott und Rassismus gegen Michelle Obama

28. Juli: Die Zeit als Präsidentengattin habe tiefe Narben hinterlassen. Das sagte Michelle Obama, 53, im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung, wie die «Denver Post» berichtete. Die ehemalige First Lady sprach offen vor den Gästen einer Frauenstiftung und gab zu, dass es sie sehr verletzt habe, auch nach acht Jahren im Dienste der USA, nach ihrer Hautfarbe beurteilt zu werden. Man habe sie mit Affen verglichen und wenn es nicht darum ging, dass sie farbig ist, dann habe man ihren Körper oder ihre Kleider verurteilt. «Ich kann nicht so tun, als schmerzen diese Aussagen nicht», sagte Obama. «Als Frauen müssen wir jeden Tag viele kleine Verletzungen ertragen. Aber wir stehen trotzdem wieder auf.» Sie ermutigte die 8'500 vorwiegend weiblichen Teilnehmer, zu ihren Narben zu stehen und anderen Frauen Mut zu machen. 

Michelle Obama bei einer Veranstaltung in Denver
© Getty Images

Michelle Obama sprach vor den Gästen einer Frauenstiftung über Anfeindungen und Rassismus.

27. Juli: Oh nein! Wieder ein heissbegehrter Junggeselle weniger auf dem Markt! Schauspieler und Teenie-Schwarm Robert Pattinson, 31, hat sich mit seiner Freundin Tahliah Barnett aka FKA Twigs, 29, verlobt. Oder wenigstens irgendwie verlobt. Wie der «Twilight»-Star nun in der «SiriusXM's Howard Stern Show» verriet, haben sich die beiden «in gewisser Weise» verlobt. Pattinsons Zurückhaltung überrascht nicht. Der britische Schauspieler hielt seine Beziehung zur Musikerin grundsätzlich aus der Öffentlichkeit heraus. Seit 2014 sind die beiden nun schon ein Paar – gemeinsame Auftritte waren selten in dieser Zeit. Zuvor war er mit seinem «Twilight»-Co-Star Kristen Stewart, 27, liiert, die ihn mit einem Regisseur betrog. Als Pattinson seine neue Beziehung öffentlich machte, wurde FKA Twigs von Fans auf Social Media angegriffen und sogar bedroht.

Robert Pattinson FKA Twigs
© Getty Images

Robert Pattinson und seine Verlobte FKA Twigs an einer Filmpremiere im Februar.

Saison-Abbruch für Novak Djokovic!

26. Juli: Novak-Djokovic-Fans müssen jetzt stark sein. Am Mittwochnachmittag liess der serbische Tennisstar über ein Live-Video auf Facebook verlauten, dass er dieses Jahr keine Turniere mehr bestreiten kann. Schuld an der Misere trägt eine Verletzung am Ellbogen des 30-Jährigen. «Es ist keine einfache Entscheidung», sagt die Noch-Welt-Nummer 4 betroffen. Die Schmerzen seien aber zu gross, um weiter zu spielen. Der Djoker bricht die Saison auf Anraten von mehreren Ärzten ab, zumal ihn die Beschwerden schon seit über einem Jahr plagen. «Alles passiert aus einem Grund. Drum versuche ich jetzt diese Zeit so gut wie möglich zu nutzen», gibt sich Djokovic tapfer. Er will jetzt das Familienleben geniessen und sich auf die Geburt seines zweiten Kindes, welches Ehefrau Jelena erwartet, konzentrieren.

Novak Djokovic Jelena Ristic Hochzeit Montenegro
© via Facebook


 

Des Prinzen letzter Auftritt

26. Juli: Rund 64 Jahre dauerte seine Karriere. Prinz Philip, 96, vertrat das britische Königshaus an der Seite von Queen Elizabeth II., 91, als Prinzgemahl. Damit ist nun offiziell am 2. August Schluss, wie der britische Hof gestern Dienstag mitteilt. Demnach soll der Duke of Edinburgh noch ein letztes Mal vor dem Buckingham-Palast eine Marine-Parade abnehmen. Dann geht der sympathische Querulant in Rente. Das ist ein wenig früher als erwartet. So hiess es noch im Mai, der Prinzgemahl werde bis zum Herbst seine Pflichten wahrnehmen. Um die Gesundheit des Monarchen ist es nicht mehr gut bestellt. Ende Juni musste der Duke wegen einer Infektion notfallmässig ins Spital eingeliefert werden. Trotzdem gibt der Hof ein Zeichen der Entwarnung: Auch in Rente werde Prinz Philip von Zeit zu Zeit an der Seite der Queen zu sehen sein.

Prinz Philip
© Dukas

Prinz Philip besuchte am 19. Juli das Canada House in London zum 150-Jahre-Jubiläum der Kanadischen Konföderation.

40'000 Fans singen für Chester Bennington

24. Juli: Es war ein Schock für Musikfans und Linkin Park-Anhäger auf der ganzen Welt: Chester Bennington, †41, nahm sich vergangenen Donnerstag das Leben. Doch in seiner Musik und in den Herzen seiner Fans wird der Sänger weiterleben. Das bewiesen 40'000 Musikbegeisterte vergangenes Wochenende am «Parookaville»-Festival an der deutsch-holländischen Grenze. Neben Grössen aus der elektronischen Musik wie David Guetta, Tiësto oder Sven Väth trat auch das holländische DJ-Duo Showtek auf. Die Nachricht von Benningtons Tod ging auch an ihnen nicht spurlos vorbei. Sichtlich gerührt wenden sie sich an das Publikum: «Wir wollen ein wenig Liebe für einen Mann verbreiten, der so viel für die Musikindustrie getan hat. Ein grosser Musiker, ein grosser Produzent. Zeigt bitte ein bisschen Liebe und werft eure Hände in den Himmel.» Nach drei Minuten stellen die DJs die Musik ab und 40'000 Menschen singen gemeinsam den Linkin Park-Hit «In The End» – Gänsehaut pur!

Erna Klum legt Hochzeits-Veto gegen Vito Schnabel ein

24. Juli: Seit bald dreieinhalb Jahre sind Heidi Klum, 44, und Vito Schnabel, 30, ein Paar. Ein wirklich enges Verhältnis scheint Heidis Mama Erna Klum aber zu ihrem Schwiegersohn in spe nicht zu haben. «Er kann kein Deutsch und ich kann sehr wenig Englisch», meinte die 71-Jährige unter anderem in einem Interview mit «RTL Exklusiv Weekend» über Schnabel. Und fügt an, Vito sei zwar nett, «aber zum Heiraten nicht. Für alles andere ja, aber heiraten nicht.» Was wohl Topmodel Heidi Klum zum Statement ihrer Mutter sagt? Vielleicht war das aber auch gar nicht gegen Schnabel persönlich gemeint. «Warum soll sie denn heiraten? Müssen denn heute alle heiraten?», so Erna Klum. Recht hat sie. Schliesslich hat Heidi schon zwei gescheiterten Ehen hinter sich, mit Starfriseur Ric Pipino bis 2002 und mit Sänger Seal bis 2015.

Heidi Klum Erna Klum Vito Schnabel
© Getty Images

«Er kann kein Deutsch und ich kann sehr wenig Englisch», beschreibt Erna Klum das Verhältnis zu Heidis Freund Vito Schnabel.

Schwangere Melanie Müller im Spital

24. Juli: Schock-Moment für Melanie Müller, 29, und ihren Mann Mike Blümer, 51. Das Paar wollte sich letztes Wochenende zwei Tage Auszeit an einem Berliner See gönnen. Statt beim romantischen Sonnenuntergang zu zweit, endete das Paar aber im Spital. «Was für ein Wochenende... einmal frei und dann verbringe ich die Zeit im Krankenhaus», schreibt Müller auf Facebook zum Bild, das die im siebten Monat Schwangere im Krankenbett zeigt. Was ist passiert? «Ich hatte nachts Schmerzen bekommen, die nicht weggingen und so sind wir nachmittags in die Klinik», klärt Melanie gegenüber «Promiflash» auf. Nach gründlichen Untersuchungen am Wehenschreiber dann die Entwarnung. Während die baldige Mama mit dem drückenden Wetter und dem Kreislauf zu kämpfen hatte, war das Baby nie in Gefahr. In der Zwischenzeit hat sich die ehemalige «Der Bachelor»-Kandidatin und «Dschungelcamp»-Königin erholt und blickt freudig in das letzte Trimester ihrer Schwangerschaft.

Melanie Müller schwanger auf Facebook und im Spital
© facebook

Boris Becker im Krankenhaus

23. Juli: Boris Becker, 49, sorgte in letzter Zeit mehrmals für Schlagzeilen bezüglich Geldprobleme und Ehekrise. Dieses Mal handelt es sich aber um ganz was anderes. Er liegt nämlich im Spital. Auf Instagram postet er ein Foto aus dem Krankenbett und schreibt: «Ich möchte mich ganz herzlich bei Prof.Dr. Valderrabano und Frau Knajbl bedanken!!! Ich habe ein (fast)neues Sprunggelenk...» Prof. Dr. Valderrabano ist ein vielfach ausgezeichneten schweizer Chirurgen und Experten für Sportorthopädie. Wie er in die Kamera grinst, scheint auch er mit der Opertation zufrieden zu sein.

 

Ich möchte mich ganz herzlich bei Prof.Dr. Valderrabano und Frau Knajbl bedanken!!! Ich habe ein (fast)neues Sprunggelenk...

Ein Beitrag geteilt von Boris Becker (@borisbeckerofficial) am

22. Jul 2017 um 5:06 Uhr

Cancellara ist jetzt Sportmanager

23. Juli: Vierfach-Weltmeister und zweifacher Olympiasieger Fabian Cancellara, 36, ist jetzt zertifizierter Sportmanager. «Ich war 16 Jahre lang in einem Hamsterrad. Ein Rennen folgte auf das andere. Nun aber muss ich mir ganz andere Herausforderungen suchen», so der Radprofi zu «Blick». Zur «Schweizer Illustrierte» sagte Cancellara, dass er sich am liebsten im Bereich Wirtschaft weiterbilden wollte: «Wie im Radrennsport fängt man auch im Business bei null an, lernt dazu und arbeitet sich dann nach oben.» Die Null war für den Ex-Spitzensportler also das Studium: «Es war, wie unvorbereitet an eine Rundfahrt zu gehen. Schon nach wenigen Tagen war ich nudelfertig», sagt er zu «Blick». Trotzdem hat Cancellara bis zum Schluss der 18 Kurstagen durchgehalten. Der akademischen Direktor des Lehrgangs an der Uni St. Gallen Prof. Dr. Wolfgang Jenewein hat Vetrauen in die Zukunft des Sportler des Jahres: «Wir sind überzeugt, dass er auch in seiner ‹Karriere danach› ein erfolgreicher Manager wird.» Ob das Cancellara denn jetzt wirklich werde? «Meine Zukunft ist offen!» 

Fabian Cancellara Frau Facebook Twitter
© Maurice Haas

Fabian Cancellara ist jetzt zertifizierter Sportmanager. 

«Kevin allein zu Haus»-Star ist gestorben

22. Juli: Der Schauspieler John Heard ist tot - im Alter von 72 Jahren, wie «TMZ» vermeldet. Er wurde im Film «Kevin allein zu Haus» als Peter McCallister bekannt. Gemäss dem familiären Umfeld soll der Hollywoodstar in einem Hotel in Palo Alto in Kalifornien von einem Zimmermädchen tot aufgefunden worden sein. An was Heard starb, ist noch nicht klar.  

John Heard Vater in Kevin allein zu Haus
© Rodrigo Vaz/FilmMagic

John Heard spielte im Film «Kevin allein zu Haus» den Vater.

Nie wieder «Charmed - Zauberhafte Hexen»

22. Juli: Bei aktuellen Revivals von Serien wie «Gilmore Girls» oder «Prison Break», war die Wiederaufnahme der beliebten US-Fernsehserie «Charmed - Zauberhafte Hexen» ein Traum aller Fans. Die Serie lief von 1998 bis 2006. Doch nun teilt Holly Marie Combs, 43, alias Piper Halliwell, auf ihrem Instagramaccount mit, dass es zu keinem Revival kommen wird. «Es tut mir leid, aber all die Reboot-Gerüchte sind genau das... Gerüchte», schreibt die Schauspielerin. Von der Bildfläche verschwunden sind die Hexen aus San Francisco aber nicht. Zur Zeit spielt Combs in der Serie «Pretty little liars» die Mutter von Aria und Alyssa Milano, 44, spielt Savannah Davis in «Mistresses». 

Julia Roberts spielt Hauptrolle in Thriller-Serie

21. Juli: Der Hollywoodstar Julia Roberts, 49, spielt in der neuen Thriller-Serie «Homecoming» die Hauptrolle. Amazon produziert die Serie nach dem gleichnamigen fiktionalen Podcast, der in den USA sehr erfolgreich war. Die Geschichte handelt von einem Soldaten, der nach einem Einsatz zurückkehrt und von einer Mitarbeiterin einer geheimen Einrichtung des US-Militärs psychologisch betreut wird - natürlich von Pretty Woman Julia Roberts. Wie das US-Portal «Deadline» meldet, werden zwei Staffeln gedreht. Wann diese aber ausgestrahlt werden, ist noch nicht klar. 

Julia Roberts wird von toter Halbschwester in schlechtes Licht gerückt
© Getty Images

Julia Roberts spielt die Hauptrolle in der neuen Serie «Homecoming».

Ski-Rennfahrer Patrick Küng zeigt seinen Schatz

21. Juli: Das Versteckspiel hat endlich ein Ende. Verliebt sitzen Patrick Küng, 33, und Bianca Andreatta, 29, im elterlichen Grotto Da Enzo in Tegna TI am Steintisch und geniessen die Zweisamkeit. «Ja, wir sind ein glückliches Paar», gesteht der Abfahrtsweltmeister 2015 der «Schweizer Illustrierten». Gefunkt hat es bereits im Frühling vor einem Jahr, «auf der Skipiste der Lenzerheide». Dort betreibt Bianca Andreatta mit ihrem Bruder Sergio, 33, von Dezember bis April die Motta-Hütte. «Wir haben beide während der Wintermonate wenig Zeit fürs Privatleben», gesteht Patrick Küng. «Trotzdem hast du mich immer wieder besucht», fügt sein Schatz sofort verliebt an. Schon nächste Woche ist Schluss mit Turteln. Dann gehts für ihn zum ersten Mal wieder auf die Bretter in der Skihalle Hamburg und dann nach Zermatt VS.

Patrick Küng mit Freundin Bianca Andreatta
© Joseph Khakshouri
Patrick Küng und Bianca Andreatta geniessen das Wochenende bei ihren Eltern im Tessin.

Schlagersängerin Andrea Jürgens ist tot

20. Juli: Ein Post auf ihrer Facebook-Seite überbringt die traurige Nachricht: Andrea Jürgens, †50, ist gestorben. Vor drei Tagen wurde die Schlagersängerin wegen eines Nierenversagens ins Spital gebracht und fiel daraufhin ins Koma. Ihre Karriere als Schlagersängerin begann die Deutsche bereits als Zehnjährige. 1970 entdeckte sie der erfolgreiche Musikproduzent Jack White. Ein Höhepunkt ihrer Karriere waren die Auftritte in der legendären Samstagabend-Show «Am laufenden Band». Als Erwachsene konnte Jürgens nicht an ihre alten Erfolge anknüpfen. Die Sängerin war einmal verheiratet und hinterlässt keine Kinder.

 

Daniela Katzenbergers Hochzeits-Lüge

20. Juli: Alles nur für die Quote? Am 4. Juni 2016 gaben sich Daniela Katzenberger, 30, und Lucas Cordalis, 49, vor mehr als 2,5 Millionen Fernsehzuschauern live das Jawort. Doch verheiratet sind sie nicht, wie die «Bild» heute, Donnerstag, schreibt. Die Zeitung publiziert als Beweis einen Grundbucheintrag des mallorquinischen Bauamtes. Darauf wird der Zivilstand von Lucas Cordalis als «ledig» angegeben. Der Sohn von Schlagersänger Costa Cordalis, 73, kaufte Anfang März in Calvia auf Mallorca eine Wohnung. Auf das Dokument angesprochen, gibt das Management von Daniela Katzenberger die kuriose Antwort: «Daniela und Lucas haben vor Millionen Menschen geheiratet. Alles andere ist privat.» So geheimnisvoll zeigte sich das Management schon vor einem Jahr, als Zweifel aufkamen, ob die beiden denn auch standesamtlich verheiratet sind. Die «Bild» hakte bei Katzenberger persönlich nach: «Lucas ist natürlich verheiratet. Ich kenne dieses Dokument, von dem Sie sprechen, nicht», so die TV-Frau. Auf die Frage, ob sie denn auch standesamtlich verheiratet seien, antwortete die Katze ausweichend: «Wir sind verheiratet!» Wir warten dann mal auf die Heiratsurkunde, liebe Daniela.

Daniela Katzenberger Hochzeit Lucas Cordalis
© RTL II / Magalena Possert

War alles nur Show? Es gibt Zweifel, ob Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger auch standesamtlich verheiratet sind.

Neue Details zur Geburt von Beyoncés Zwillingen

19. Juli: Erst vor wenigen Tagen zeigten Queen Beyoncé, 35, und ihr Mann Jay-Z, 47, ihre Zwillinge das erste Mal im Internet. Rumi und Sir Carter machten ihr Debüt auf Mamas Instagram-Kanal. Nun veröffentlichte das Online-Magazin TMZ.com die Geburtsurkunden der kleinen Carters. Die enthüllen, dass die beiden am 13. Juni 2017 um 5.13 Uhr morgens geboren wurden. Die kleine Rumi war etwas schneller als ihr Bruder Sir - aber nicht einmal um eine Minute! Dass die Zwillinge so nah aufeinanderfolgten, deutet auf einen Kaiserschnitt hin. Der Arzt, der die beiden auf die Welt holte, ist kein Unbekannter: Dr. Paul Crane ist der Gynäkologe des Vertrauens von Familie Kardashian. Er half schon North, 4, und Saint West, 1, den Kindern von Kim Kardashian, 36,  und Kanye West, 40, auf die Welt. Rumi und Sir Carter sind nicht die ersten Kinder von Jay-Z und Beyonce. Die beiden sind bereits Eltern der kleinen Blue Ivy, 5.

Beyonce Zwillinge
© Instagram

19. Juli: Sie hat schon alles ausprobiert, um ins Rampenlicht zu gelangen. Paris Hilton, 36, ihres Zeichens reiche Hotelerbin, schauspielerte, sang und legte auch in Discos auf. Jetzt will sie ihre Gesangskarriere scheinbar wieder aufleben lassen. Auf Twitter verkündet die Amerikanerin, an einen Remix ihres Songs «Stars are Blind» zu arbeiten. Das Original brachte Hilton mit ihrem Debütalbum «Paris» im August 2006 auf den Markt. Die Reaktionen auf Twitter reichen von Begeisterung bis Grausen. Doch man kann sagen, was man will: Die Frau hat etwas. Immerhin schaffte es «Stars are Blind» 2006 auch in der Schweiz auf Platz fünf der Hitparade. Wie der Remix, der noch dieses Jahr erscheinen soll, in etwa klingen könnte, hört man in Paris' neuer Single «Summer Reign».

 

Auch interessant