«Der Bachelor» Vanessa raus, Rachele & Cam im Finale

Es ist die wohl schwierigste Entscheidung, die der Junggeselle Lorenzo Leutenegger treffen muss. Am Dienstagabend entscheidet er sich gegen Vanessa. Im Rennen um das Herz des Bachelors sind nur noch Rachele und Cam.

Ein edles Nachtessen für Vanessa, einen Helikopterflug für Rachele und einen Nachmittag hoch zu Ross für Cam - Lorenzo Leutenegger, 29, weiss, was Frauen wollen. Und zum Ende der Halbfinals-Sendung von «Der Bachelor» auch, was er will: Der Zürcher schickt Vanessa, 21, nach Hause. «Wir haben andere Weltanschauungen und Interessen», erklärt Lorenzo. Das seien nicht die optimalen Bedingungen für eine Beziehung, «da sollte man schon ähnliche Ansichten haben».

Ob er damit auf das Date im Edelhotel Dolder anspielt? Da sei es zu «einigen Meinungsverschiedenheiten» gekommen, erzählt Vanessa. Lorenzo sprach ihr mangelndes Interesse an ihm an, worauf sie antwortete: «Ich will halt nicht all die kitschigen Fragen stellen, die man immer stellt. So wie ‹He, was machst du beruflich?› oder ‹Was ist deine Lieblingsfarbe?›» Lorenzo schien diesen Erklärungsversuch so ganz und gar nicht zu verstehen.

Vanessa jedoch sieht nach der Abwahl einen anderen Grund für Lorenzos Entscheidung: «Er hat einfach keinen Geschmack.» Während sie traurig von dannen ziehen muss, dürfen sich Rachele, 24, und Cam, 25, umso mehr freuen: Die beiden Finalistinnen reisen mit Lorenzo nach Paris, um dort den letzten Kampf um sein Herz auszutragen. «Jetzt werde ich noch mehr Gas geben», verspricht Cam.

Weitere Artikel zur Kuppelsendung finden Sie im Dossier von SI online.

Das grosse Finale von «Der Bachelor» läuft am Dienstag, 11. Dezember, um 20.15 auf 3+. 

 

Auch interessant